Advertisement

Einleitung: Kulturräumliche Unterschiede im Umgang mit Klimawandel?

Chapter
Part of the Wissen, Kommunikation und Gesellschaft book series (WISSEN)

Zusammenfassung

Gegenstand dieser Studie sind Umgangsweisen mit Klimawandel an den Küsten der südlichen Nord- und Ostsee, und zwar Deutschlands, der Niederlande, Dänemarks und Polens. Spätestens seit der Einrichtung des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen (IPCC) durch die Vereinten Nationen im Jahre 1988 lässt sich ein weltweiter Diskurs über einen menschlich verursachten Klimawandel konstatieren. Während dieser in seiner frühen Phase zunächst auf verschiedene naturwissenschaftliche Akteure beschränkt war, zeigten sich nun vielfältige Resonanzen auch in anderen Feldern wie Politik und Verwaltung, Medien, Wirtschaft und Zivilgesellschaft (vgl. Weingart et al. 2002).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Leibniz-InstitutErknerDeutschland

Personalised recommendations