Advertisement

Vom solidarischen Kollektiv, ‚unternehmerischen Entwicklungssubjekten‘ und der Einen Welt

Aspekte diskursiver Konstruktion in der deutschen Entwicklungspolitik
  • Hannes Herrmann
  • Moritz Hillebrecht
  • Tobias Lehmann
Chapter

Zusammenfassung

Der Beitrag betrachtet zentrale regierungsamtliche Dokumente der Bundesrepublik Deutschland aus dem Politikfeld der Entwicklungszusammenarbeit unter Rückgriff auf diskurstheoretisch informierte Analysekategorien. Im Zentrum des Interesses stehen hierbei die über den Untersuchungszeitraum (2000-2013) feststellbaren Veränderungen und Kontinuitäten in der diskursiven Problematisierung entwicklungspolitischer Phänomene, die Narrativisierung entwicklungspolitischer Zusammenhänge und Strategiekonzepte sowie die Konstruktion spezifischer Subjektpositionen bzw. Identitätsangebote innerhalb des regierungsamtlichen Diskurses zur Entwicklungspolitik.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adler, Emanuel (1997): Seizing the Middle Ground: Constructivism in World Politics. In: European Journal of International Relations 2(3), S. 319–363.Google Scholar
  2. Aristoteles (2005): Poetik. Stuttgart: Reclam.Google Scholar
  3. Arnold, Markus (2012): Erzählen. Die ethisch-politische Funktion narrativer Diskurse. In: Arnold, Markus/Dressel, Gert/Viehöver, Willy (Hrsg.): Erzählungen im Öffentlichen. Über die Wirkung narrativer Diskurse (S. 17–63). Wiesbaden: VS.Google Scholar
  4. Barthes, Roland (1988): Einführung in die strukturale Analyse von Erzählungen. In: Barthes, Roland: Das semiologische Abenteuer (S. 102–143.) Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  5. Bethge, Jan Per/Steurer, Nora/Tscherner, Marcus (2011): Nachhaltigkeit. Begriff und Bedeutung in der Entwicklungszusammenarbeit. In: König, Julian/Thema, Johannes (Hrsg.): Nachhaltigkeit in der Entwicklungszusammenarbeit (S. 15-40). Wiesbaden: VS.Google Scholar
  6. Blumer, Herbert (1954): What is Wrong with Social Theory? In: American Sociological Review 19(1), S. 3–10.Google Scholar
  7. BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) (2014): Aufgaben des Ministeriums. Online verfügbar unter: http://www.bmz.de/de/ministerium/index.html?PHPSESSID=ce8d61c39ed987f859b9edddcfb7c385 (Zugriff: 14.04.2014).
  8. BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) (2015): Zukunftscharta. EINEWELT - Unsere Verantwortung. Online verfügbar unter: https://www.zukunftscharta.de/files/upload/daten_bilder_zukunftscharta/Zukunftscharta.pdf (Zugriff: 02.09.2016).
  9. BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) (2016): Internationale Ziele. Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Online verfügbar unter: http://www.bmz.de/de/ministerium/ziele/ziele/2030_agenda/index.html (Zugriff: 22.02.2016).
  10. Bodemer, Klaus (1985): Westeuropas Engagement in Zentralamerika. Bonn: Friedrich Ebert Stiftung.Google Scholar
  11. Brand, Alexander (2011): Sicherheit über alles? Die schleichende Versicherheitlichung deutscher Entwicklungspolitik. In: Peripherie. Zeitschrift für Politik und Ökonomie in der Dritten Welt 31(122/123), S. 209–236.Google Scholar
  12. Bröckling, Ulrich (2007): Das unternehmerische Selbst. Soziologie einer Subjektivierungsform. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  13. Büschel, Hubertus/Speich, Daniel (2009): Einleitung – Konjunkturen, Probleme und Perspektiven der Globalgeschichte von Entwicklungszusammenarbeit. In: Büschel, Hubertus/Speich, Daniel (Hrsg.): Entwicklungswelten. Globalgeschichte der Entwicklungszusammenarbeit (S. 7–32). Frankfurt am Main: Campus.Google Scholar
  14. BT (Deutscher Bundestag) (2006): Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Heike Hänsel, Monika Knoche, Paul Schäfer (Köln), weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE (Drucksache 16/3385) Zivil-militärische Zusammenarbeit. Drucksache 16/3673. Online verfügbar unter: http://dipbt.bundestag.de/extrakt/bt/drs/WP16/index.html (Zugriff: 07.04.2016).
  15. Foucault, Michel (2003): Die Ordnung des Diskurses. Frankfurt am Main: Fischer.Google Scholar
  16. Genette, Gérard (1998): Die Erzählung. München: Wilhelm Fink.Google Scholar
  17. Greimas, Algirdas J. (1971): Strukturale Semantik. Braunschweig: Vieweg + Sohn.Google Scholar
  18. Hartmann, Christof (2011): Entwicklungspolitik im Wandel: ‚Neuerfindung‘ oder neue Bescheidenheit? In: Andersen, Uwe (Hg.): Entwicklungspolitik – eine Zwischenbilanz (S. 10-21). Schwalbach am Ts.: Wochenschau Verlag.Google Scholar
  19. Hellmann, Gunther (2006): Deutsche Außenpolitik. Eine Einführung. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  20. Hilgartner, Stephen/Bosk, Charles L. (1988): The Rise and Fall of Social Problems: A Public Arenas Model. In: American Journal of Sociology 94(1), S. 53–78.Google Scholar
  21. Holtz, Uwe (2010): Die Millenniumsentwicklungsziele – eine gemischte Bilanz. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 10/2010, S. 3–9.Google Scholar
  22. Kelle, Udo (2005): ‚Emergence‘ vs. ‚Forcing‘ of Empirical Data? A Crucial Problem of ‚Grounded Theory‘ Reconsidered [52 Absätze]. In: Forum Qualitative Sozialforschung 6(2), Online verfügbar unter: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs0502275 (Zugriff: 17.04.2016).
  23. Keller, Reiner (2011a): Diskursforschung. Eine Einführung für Sozialwissenschaftler. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  24. Keller, Reiner (2011b): Wissenssoziologische Diskursanalyse. Grundlegung eines Forschungsprogramms. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  25. Keller, Reiner (2012): Der menschliche Faktor. Über Akteur(inn)en, Sprecher(inn)en, Subjektpositionen, Subjektivierungsweisen in der Wissenssoziologischen Diskursanalyse. In: Keller, Reiner/Schneider, Werner/Viehöver, Willy (Hrsg.): Diskurs – Macht – Subjekt. Theorie und Empirie von Subjektivierung in der Diskursforschung (S. 69–107). Wiesbaden: VS.Google Scholar
  26. Koschorke, Albrecht (2012): Wahrheit und Erfindung. Grundzüge einer Allgemeinen Erzähltheorie. Frankfurt am Main: Fischer.Google Scholar
  27. Laclau, Ernesto (2007): Ideologie und Post-Marxismus. In: Nonhoff, Martin (Hrsg.): Diskurs – radikale Demokratie – Hegemonie. Zum politischen Denken von Ernesto Laclau und Chantal Mouffe (S. 25–40). Bielefeld: transcript.Google Scholar
  28. Lepenies, Philipp H. (2009): Lernen vom Besserwisser: Wissenstransfer in der ‚Entwicklungshilfe‘ aus historischer Perspektive. In: Büschel, Hubertus/Speich, Daniel (Hrsg.): Entwicklungswelten. Globalgeschichte der Entwicklungszusammenarbeit (S. 33–60). Frankfurt am Main: Campus.Google Scholar
  29. Marx, Karl (1960): Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte. In: MEW 8 (S. 115–207). Berlin: Dietz. [1852]Google Scholar
  30. Messner, Dirk (2007): Entwicklungspolitik als globale Strukturpolitik. In: Jäger, Thomas/Höse, Alexander/Oppermann, Kai (Hrsg.): Deutsche Außenpolitik. Sicherheit, Wohlfahrt, Institutionen und Normen (S. 393–420). Wiesbaden: VS.Google Scholar
  31. Nohlen, Dieter (2010): Entwicklung. In: Nohlen, Dieter/Schultze, Rainer-Olaf (Hrsg.): Lexikon der Politikwissenschaft. Theorien, Methoden, Begriffe, Bd. 1 (S. 206–209). München: Beck.Google Scholar
  32. Nohlen, Dieter/Nuscheler, Franz (1992): Was heißt Entwicklung? In: Nohlen, Dieter/Nuscheler, Franz (Hrsg.): Handbuch der Dritten Welt, Bd. 1. Grundprobleme, Theorien, Strategien (S. 55–75). Bonn: Dietz.Google Scholar
  33. Nuscheler, Franz (2010): Weltprobleme. In: Stockmann, Reinhard/Menzel, Ulrich/Nuscheler, Franz (Hrsg.): Entwicklungspolitik. Theorien – Probleme – Strategien (S. 161–350). München: Oldenbourg.Google Scholar
  34. Nuscheler, Franz (2012): Lern- und Arbeitsbuch Entwicklungspolitik. Bonn: Dietz.Google Scholar
  35. OECD (2008): Is it ODA? Online verfügbar unter: http://www.oecd.org/dac/stats/34086975.pdf (Zugriff: 08.04.2016).
  36. Pospisil, Jan (2011): Resilience und Fragilität: Ein konzeptioneller Wandel im entwicklungspolitischen Verständnis von Sicherheit? In: Peripherie. Zeitschrift für Politik und Ökonomie in der Dritten Welt 31(122/123), S. 236–253.Google Scholar
  37. Reckwitz, Andreas (2008): Subjekt. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  38. Ricœur, Paul (1983): Zeit und Erzählung. Band I: Zeit und historische Erzählung. München: Wilhelm Fink.Google Scholar
  39. Ricœur, Paul (1993): The narrative function. In: Thompson, John B. (Hrsg.): Paul Ricoeur: Hermeneutics and the human sciences. Essays on language, action and interpretation (S. 274–296). Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  40. Rittberger, Volker/Kruck, Andreas/Romund, Anne (2010): Grundzüge der Weltpolitik. Theorie und Empirie des Weltregierens. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  41. Roos, Ulrich (2012): Deutsche Außenpolitik nach der Vereinigung. Zwischen ernüchtertem Idealismus und realpolitischem Weltordnungsstreben. In: Zeitschrift für internationale Beziehungen 19(2), S. 7–40.Google Scholar
  42. Sangmeister, Hartmut (2009): Entwicklung und internationale Zusammenarbeit. Eine Einführung. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  43. Schaper-Rinkel, Petra (2006): Der Zeit-Raum der Zukunft als politischer Handlungsraum. In: Krause, Britta/Meyer, Tania/Pippart, Nina/ Friscke, Dietmar (Hrsg.): Chronotopographiern. Agency in ZeitRäumen. Frankfurt am Main: Peter Lang, S. 185-196.Google Scholar
  44. Scharmer, Otto (2011): Von der Zukunft her führen. In: BMZ (Hrsg.): Zukunftsforum globale Entwicklung (S. 68–77). Berlin.Google Scholar
  45. Schmid, Antonia (2009): Idolatrische Mimesis oder Wölfe im Schafspelz. Möglichkeiten und Grenzen des Spielfilms für Repräsentationen des Nationalsozialismus. In: Steinberg, Sven/Meißner, Stefan/Trepsdorf, Daniel (Hrsg.): Vergessenes Erinnern. Medien von Erinnerungskultur und kollektivem Gedächtnis (S. 83–104.). Berlin: Wissenschaftlicher Verlag.Google Scholar
  46. Scholes, Robert/Phelan, James/Kellogg, Robert (2006): The Nature of Narrative. Fortieth Anniversary Edition, Revised and Expanded. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  47. Stockmann, Reinhard (2010a): Einleitung: Entwicklung. In: Stockmann, Reinhard/Menzel, Ulrich/Nuscheler, Franz (Hrsg.): Entwicklungspolitik. Theorien – Probleme – Strategien (S. 1–11). München: Oldenbourg.Google Scholar
  48. Stockmann, Reinhard (2010b): Entwicklungsstrategien und Entwicklungszusammenarbeit. In: Stockmann, Reinhard/Menzel, Ulrich/Nuscheler, Franz (Hrsg.): Entwicklungspolitik. Theorien – Probleme – Strategien (S. 351–524). München: Oldenbourg.Google Scholar
  49. Thomas, W.I./Thomas, D.S. (1928): The child in America: Behavior problems and programs. New York: Knopf.Google Scholar
  50. Vereinte Nationen (2000): Millenniums-Erklärung der Vereinten Nationen, verabschiedet von der Generalversammlung der Vereinten Nationen zum Abschluss des vom 6.-8. September 2000 abgehaltenen Millenniumsgipfels in New York. Online verfügbar unter: http://www.unric.org/html/german/mdg/millenniumerklaerung.pdf (Zugriff: 18.04.2016).
  51. Viehöver, Willy (2006): Diskurse als Narrationen. In: Keller, Reiner/Hirseland, Andreas/Schneider, Werner/Viehöver, Willy (Hrsg.): Handbuch Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse, Band 1: Theorien und Methoden. 2., erweiterte Auflage (S. 179–208) Wiesbaden: VS.Google Scholar
  52. Viehöver, Willy (2010): Die Wissenschaft und die Wiederverzauberung des sublunaren Raumes. Der Klimadiskurs im Licht der narrativen Diskursanalyse. In: Keller, Reiner/Hirseland, Andreas/Schneider, Werner/Viehöver, Willy (Hrsg.): Handbuch Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse, Band 2: Forschungspraxis. 4. Auflage (S. 233–269). Wiesbaden: VS.Google Scholar
  53. Viehöver, Willy (2012): ‚Menschen lesbarer machen‘: Narration, Diskurs, Referenz. In: Arnold, Markus/Dressel, Gert/Viehöver, Willy (Hrsg.): Erzählungen im Öffentlichen. Über die Wirkung von narrativen Diskursen (S. 65–132). Wiesbaden: VS.Google Scholar
  54. Viehöver, Willy (2014): Erzählungen im Feld der Politik, Politik durch Erzählungen. Überlegungen zur Rolle der Narrationen in den politischen Wissenschaften. In: Gadinger, Frank/Jarzebski, Sebastian/Yildiz, Taylan (Hrsg.): Politische Narrative. Konzepte – Analysen – Forschungspraxis (S. 67–91). Wiesbaden: VS.Google Scholar
  55. Wagner, Jürgen (2008): Orwell im Tschad. Wie Österreich und die EU Militäreinsätze über die Entwicklungshilfe querfinanzieren. In: Wissenschaft & Frieden 26(3), Online verfügbar unter: http://www.wissenschaft-und-frieden.de/seite.php?artikelID=1488 (Zugriff: 07.04.2016).
  56. Welthungerhilfe e. V./terre des hommes Deutschland e. V. (Hrsg.) (2008): Die Wirklichkeit der Entwicklungshilfe 2007/2008. Eine kritische Bestandsaufnahme der deutschen Entwicklungspolitik. Bonn.Google Scholar
  57. Welthungerhilfe e. V./terre des hommes Deutschland e. V. (Hrsg.) (2012): Die Wirklichkeit der Entwicklungspolitik 2012. Zwanzigster Bericht – Teil 1. Eine kritische Bestandsaufnahme der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Bonn.Google Scholar
  58. Wendt, Alexander (1992): Anarchy is what states make of it: the social construction of power politics. In: International Organization 46(2), S. 391–425.Google Scholar
  59. Williams, Michael C. (2003): Words, Images, Enemies: Securitization and International Politics. In: International Studies Quarterly 47(4), S. 511–531.Google Scholar
  60. Ziai, Aram (2007): Globale Strukturpolitik? Die Nord-Süd-Politik der BRD und das Dispositiv der Entwicklung im Zeitalter von neoliberaler Globalisierung und neuer Weltordnung. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  61. Ziai, Aram (2010): Zur Kritik des Entwicklungsdiskurses. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 10/2010, S. 23–29.Google Scholar

Analysierte Dokumente

  1. BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) (2011): Chancen schaffen – Minds for Change. Zukunft entwickeln – Enhancing Opportunities. Bonn.Google Scholar
  2. BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) (2003): Aktionsprogramm 2015. Armut bekämpfen. Gemeinsam handeln. Der Beitrag der Bundesregierung zur weltweiten Halbierung extremer Armut. 2., unveränderte Auflage. Bonn. [2001]Google Scholar
  3. BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) (2004): Ankerländer – Partner für globale Entwicklung. Ein Positionspapier des BMZ. Bonn.Google Scholar
  4. BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) (2011): Konzept der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit mit Globalen Entwicklungspartnern (2011-2015). Bonn.Google Scholar
  5. BT (Deutscher Bundestag) (2005): Zwölfter Bericht zur Entwicklungspolitik der Bundesregierung. BT-Drucksache 15/5815. Bonn.Google Scholar
  6. BT (Deutscher Bundestag) (2008): Dreizehnter Bericht zur Entwicklungspolitik der Bundesregierung. BT Drucksache 16/10038. Bonn.Google Scholar
  7. BT (Deutscher Bundestag) (2013a): Vierzehnter Bericht zur Entwicklungspolitik der Bundesregierung – Weißbuch. BT-Drucksache 17/13100. Bonn.Google Scholar
  8. BT (Deutscher Bundestag) (2013b): Bericht der Bundesregierung zu Ausgangslage und Perspektiven der Post-2015-Agenda für nachhaltige Entwicklung – Gemeinsame globale Herausforderungen, Interessen und Ziele. BT-Drucksache 17/14667. Bonn.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  • Hannes Herrmann
    • 1
  • Moritz Hillebrecht
    • 2
  • Tobias Lehmann
    • 2
  1. 1.Leopold-Franzens-Universität InnsbruckInnsbruckÖsterreich
  2. 2.Universität AugsburgAugsburgDeutschland

Personalised recommendations