Advertisement

Einführung: Zur historischen Identität der Sozialen Arbeit

Chapter

Zusammenfassung

Soziale Arbeit ist eine moderne Tätigkeit und Aufgabe, eingeschrieben in Kontexte des Wandels. Historisch kommt sie im Zuge der bürgerlich-gesellschaftlichen Entwicklung und wirtschaftlichen Umwälzung seit dem 18. Jahrhundert zustande. Das Soziale hat seine Inkubationsperiode in der „Sattelzeit“ zwischen 1750 und 1850. Soziale Arbeit, weit gefasst, formt sich nach dem Ende der alteuropäischen Ökonomik und Politik in den Wechselbeziehungen von bürgerschaftlichem Engagement, rechtlichen Ansprüchen, wirtschaftlichen Verwerfungen und staatlicher Regulation aus. In diesem prozessualen Bezugsrahmen nehmen die gesellschaftlichen Vorhaben, einzelne Menschen und ihre Verhältnisse zu bessern, der Armut entgegen zu wirken, sozialen Frieden zu erreichen und das gesellschaftliche Leben zu reformieren, nimmt schließlich Soziale Arbeit unterschiedlich Gestalt an. Sie wächst sich nach hundert Jahren amtlicher und freitätiger Armenpflege zu professionellem Handeln aus. Die Praxis der sozialen Profession, ihr Konzept und ihre Identität verstehen sich im Zusammenhang einer breiteren Arbeit der Gesellschaft an sich selbst in ihrer fortwährenden Veränderung. Das Schicksal der sozialen Berufstätigkeit bleibt über die Zeiten den ökonomischen und den politisch-rechtlichen Konstellationen im Feld ihres Einsatzes verhaftet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Achinger, Hans: Zur Theorie der Fürsorge. In: Fürsorge als persönliche Hilfe. Festgabe für Ch. J. Klumker, hrsg. von W. Polligkeit u. a. Carl Heymanns, Berlin 1929Google Scholar
  2. Amthor, Ralph Christian: Die Geschichte der Berufsausbildung in der Sozialen Arbeit. Auf der Suche nach Professionalisierung und Identität. Juventa, Weinheim 2003Google Scholar
  3. Amthor, Ralph Christian: Einführung in die Berufsgeschichte Sozialer Arbeit. Beltz Juventa, Weinheim 2016Google Scholar
  4. Autorenkollektiv, Rose Ahlheim et al.: Gefesselte Jugend. Fürsorgeerziehung im Kapitalismus. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1971Google Scholar
  5. Axinn, June / Stern, Mark J.: Social Welfare: A History of the American Response to Need. 6th ed., Allyn & Bacon, Boston 2005Google Scholar
  6. Day, Phyllis J.: A New History of Social Welfare. Second Edition. Allyn & Bacon, Needham Heights, MA 1997Google Scholar
  7. Dinzelbacher, Peter: Zu Theorie und Praxis der Mentalitätsgeschichte. In: Dinzelbacher, Peter (Hrsg.): Europäische Mentalitätsgeschichte. Hauptthemen in Einzeldarstellungen. Kröner, Stuttgart 1993. S. 15-37Google Scholar
  8. Dreßen, Wolfgang: Die pädagogische Maschine. Zur Geschichte des industrialisierten Bewusstseins in Preußen/Deutschland. Ullstein, Frankfurt am Main 1982Google Scholar
  9. Ehrenreich, John H.: The Altruistic Imagination. A History of Social Work and Social Policy in the United States. Cornell University Press, Ithaca, NY 1985Google Scholar
  10. Foucault, Michel: Geschichte der Gouvernementalität. I: Sicherheit, Territorium, Bevölkerung. II: Die Geburt der Biopolitik. Suhrkamp, Frankfurt am Main 2004Google Scholar
  11. Freudenthal, Gideon: Atom und Individuum im Zeitalter Newtons. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1982Google Scholar
  12. Guerrand, Roger-Henri / Rupp, Marie Antoinette: Brève histoire du Service Social en France 1896–1976. Edouard Privat, Toulouse 1978Google Scholar
  13. Heilbron, Johan: The Rise of Social Theory. Polity Press, Bristol 1995Google Scholar
  14. Hering, Sabine / Münchmeier, Richard: Geschichte der Sozialen Arbeit. Eine Einführung. 3. Aufl., Juventa, Weinheim 2005Google Scholar
  15. Katz, Michael B.: In the Shadow of the Poorhouse. A Social History of Welfare in America. Basic Books, New York 1986Google Scholar
  16. Kidney, John C.: History of American Social Work. In: Encyclopedia of Social Work. 15th edition. National Association of Social Workers, New York 1965Google Scholar
  17. Köhler, Ernst: Arme und Irre. Die liberale Fürsorgepolitik des Bürgertums. Klaus Wagenbach, Berlin 1977Google Scholar
  18. Kosselleck, Reinhart: Einleitung. In: Brunner, Otto / Conze, Werner / Kosselleck, Reinhart (Hrsg.): Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Lexikon zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland. Band 1. Klett-Cotta, Stuttgart 1972. S. XIII-XXIIIGoogle Scholar
  19. Landwehr, Rolf / Baron, Rüdeker (Hrsg.): Geschichte der Sozialarbeit. Beltz, Weinheim 1983Google Scholar
  20. Lee, Porter: Social Work as Cause and Function. In: Proceedings of the National Conference of Social Work. University of Chicago Press, Chicago 1929. S. 3-20Google Scholar
  21. Lepenies, Wolf (Hrsg.): Geschichte der Soziologie. Studien zur kognitiven, sozialen und historischen Identität einer Disziplin. Band 1. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1981Google Scholar
  22. Lory, Bernard: La politique d’action sociale. Editions Privat, Toulouse 1975Google Scholar
  23. Lubove, Roy: The Professional Altruist. The Emergence of Social Work as a Career 1880–1930. Harvard University Press, Cambridge, Mass. 1965Google Scholar
  24. Marshall, Thomas H.: Citizenship and Social Class. Cambridge University Press, Cambridge 1950Google Scholar
  25. Müller, C. Wolfgang: Wie Helfen zum Beruf wurde. Eine Methodengeschichte der Sozialarbeit 1883–1945. 6. Aufl., Beltz Juventa, Weinheim 2013Google Scholar
  26. Münchmeier, Richard: Zugänge zur Geschichte der Sozialarbeit. Juventa, München 1981Google Scholar
  27. Niemeyer, Christian: Klassiker der Sozialpädagogik. Juventa, Weinheim 1998Google Scholar
  28. Raulff, Ulrich (Hrsg.): Mentalitäten-Geschichte. Zur historischen Rekonstruktion geistiger Prozesse. Wagenbach, Berlin 1987Google Scholar
  29. Rauschenbach, Thomas: Das sozialpädagogische Jahrhundert. Analysen zur Entwicklung Sozialer Arbeit in der Moderne. Juventa, Weinheim 1999Google Scholar
  30. Reyer, Jürgen: Kleine Geschichte der Sozialpädagogik. Individuum und Gemeinschaft in der Pädagogik der Moderne. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler 2002Google Scholar
  31. Sachße, Christoph / Tennstedt, Florian: Geschichte der Armenfürsorge in Deutschland. W. Kohlhammer, Stuttgart 1980Google Scholar
  32. Sachße, Christoph / Tennstedt, Florian: Geschichte der Armenfürsorge in Deutschland. Band 2: Fürsorge und Wohlfahrtspflege 1871–1929. W. Kohlhammer 1981Google Scholar
  33. Seed, Philip: The Expansion of Social Work in Britain. Routledge and Kegan Paul, London 1973Google Scholar
  34. Stein, Ludwig: Die sociale Frage im Lichte der Philosophie. F. Enke, Stuttgart 1897Google Scholar
  35. Trattner, Walter I.: From Poor Law to Welfare State. A History of Social Welfare in America. 6th edition. Free Press, New York 1998Google Scholar
  36. Tennstedt, Florian: Sozialgeschichte der Sozialpolitik in Deutschland. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1981Google Scholar
  37. Wendt, Wolf Rainer: Ökologie und soziale Arbeit. Ferdinand Enke, Stuttgart 1982Google Scholar
  38. Wendt, Wolf Rainer: Sozialwirtschaftslehre. Grundlagen und Perspektiven. Nomos, Baden-Baden 2002Google Scholar
  39. Wendt, Wolf Rainer: Das ökosoziale Prinzip. Soziale Arbeit, ökologisch verstanden. Lambertus, Freiburg i. Br. 2010Google Scholar
  40. Wendt, Wolf Rainer: Der soziale Unterhalt von Wohlfahrt. Elemente der Sozialwirtschaftslehre. Nomos, Baden-Baden 2011Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Duale Hochschule BW StuttgartStuttgartDeutschland

Personalised recommendations