Advertisement

Die interdependente Routine als Teil eines Ganzen

  • Waldemar KremserEmail author
Chapter
Part of the Organisation und Gesellschaft - Forschung book series (OGF)

Zusammenfassung

Organisationale Routinen lassen sich in der Regel nicht als vereinzelte Elemente beschreiben, die ihre Aufgabe unabhängig von anderen Routinen derselben Organisation erfüllen. Schon March und Simon (1958) sprechen, wie in Kapitel 1.1 bereits erwähnt, von „interrelations of programs“ (March und Simon 1958: 170). Die Einsicht in das Vorhandensein von Interdependenzen zwischen Routinen geht häufig auch Hand in Hand mit einer Vorstellung von Routinen als Mehrebenen-Phänomen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Freie Universität BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations