Advertisement

Gesetzliche Grundlagen und Anforderungen der Pharmalogistik

  • Franziska WoltherEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Das Kapitel befasst sich mit den gesetzlichen Anforderungen an Transportdienstleister zur Abfertigung von Sendungen mit pharmazeutischem Inhalt. Resultierend aus dem demografischen Wandel der Bevölkerung, gewinnt die Pharmabranche kontinuierlich an Bedeutung und wird auch in Zukunft eine wachsende Branche bleiben. Da pharmazeutische Erzeugnisse weltweit benötigt und dadurch transportiert werden müssen, ergibt sich die Auseinandersetzung mit der Thematik auch für die Transportbranche.

Literatur

  1. Adams, E., et al.: Sicherung der Qualität von kühlpflichtigen Arzneimitteln. Pharm. Ind. 72(1), 159–165 (2010)Google Scholar
  2. AMG, Gesetz über den Verkehr mit Arzneimitteln (Arzneimittelgesetz – AMG). Fassung vom 4 April (2016)Google Scholar
  3. AMWHV, Verordnung über die Anwendung der Guten Herstellungspraxis bei der Herstellung von Arzneimitteln und Wirkstoffen und über die Anwendung der Guten fachlichen Praxis bei der Herstellung von Produkten menschlicher Herkunft (Arzneimittel- und Wirkstoffherstellungsverordnung – AMWHV). Fassung vom 28. Oktober (2014)Google Scholar
  4. Arnold, D. (Hrsg.): Handbuch Logistik, 3. Aufl. Springer, Berlin (2008)Google Scholar
  5. Bleisch, G., Langowski, H.-C., Majschak, J.-P. (Hrsg.): Lexikon Verpackungstechnik. Behr’s, Bayreuth (2014)Google Scholar
  6. Bundesministerium für Gesundheit: Leitfaden der Guten Herstellungspraxis Teil I. http://www.bmg.bund.de/fileadmin/redaktion/pdf_gesetze/bekanntmachungen/GMP-Leitfaden-1.pdf (2006). Zugegriffen: 7. Apr. 2016
  7. Bundesministerium für Gesundheit: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO). http://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/w/weltgesundheitsorganisation-who.html (2016). Zugegriffen: 12. Mai 2016
  8. Bundesministerium für Gesundheit: Arzneimittel. http://www.bmg.bund.de/themen/krankenversicherung/arzneimittelversorgung/arzneimittel.html (2016). Zugegriffen: 12. Apr. 2016
  9. Bücher, J., Sezer, M.: Alternative Lösungsansätze für die Distributionslogistik am Beispiel des Onlinelebensmitteleinzelhandels. LIT, Münster (2003)Google Scholar
  10. Bürkle, E., Karlinger, P., Wobbe, H. (Hrsg.): Reinraumtechnik in der Spritzgießverarbeitung. Hanser, München (2013)Google Scholar
  11. Deutsch, E., Spickhoff, A.: Medizinrecht. Arztrecht, Arzneimittelrecht, Medizinprodukterecht und Transfusionsrecht, 6. Aufl. Springer, Berlin (2008)Google Scholar
  12. De la Haye, R., Gebauer, A.: Die Entwicklung eines Arzneimittels. In: Schöffski, O., et al. (Hrsg.) Pharmabetriebslehre, 2. Aufl, S. 105–116. Springer, Heidelberg (2008)CrossRefGoogle Scholar
  13. Europäische Kommission: Leitlinien vom 5. Nov. 2013 für die gute Vertriebspraxis von Humanarzneimitteln (2013)Google Scholar
  14. Europäische Union: Über die EU: Europäische Arzneimittel-Agentur. http://europa.eu/about-eu/agencies/regulatory_agencies_bodies/policy_agencies/ema/index_de.htm (2016). Zugegriffen: 9. Apr. 2016
  15. Geipel-Kern, A.: Meilensteine in der Entstehung von GMP – Rechtliche Grundlagen. http://www.process.vogel.de/meilensteine-in-der-entstehung-von-gmp-rechtliche-grundlagen-a-326705/index3.html (2011). Zugegriffen: 8. Apr. 2016
  16. Gengenbach, R.: FDA-gerechte Qualifizierung von Anlagen in der Wirkstoffproduktion. Pharm. Ind. 65(7), 704–711 (2003)Google Scholar
  17. Gengenbach, R.: MP-Qualifizierung und Validierung von Wirkstoffanlagen. Wiley-VCH, Weinheim (2008)CrossRefGoogle Scholar
  18. Haug, A: Zweite Pharma-Welle rollt an. http://www.transportjournal.com/de/home/news/artikeldetail/second-pharmaceuticals-wave.html (2015). Zugegriffen: 1. Mai 2016
  19. Heydemann, J.: Zugang zu Medikamenten. Springer Fachmedien, Wiesbaden (2015)Google Scholar
  20. Hiob, M.: Qualifizierung und Validierung nach Annex 15 des EG-GMP-Leitfadens / Teil 1: Allgemeine Anmerkungen aus Inspektorsicht. In: Brutsche, A., Münch, E., Schumacher, W. (Hrsg.) GMP-/FDA-gerechte Validierung, S. 80–100. GMP-Verlag, Aulendorf (2002)Google Scholar
  21. Hofmann, B.: Technische Lösungen für die Meister der Kälte. MM Logistik. http://www.mm-logistik.vogel.de/technische-loesungen-fuer-die-meister-der-kaelte-a-522573/ (2016a). Zugegriffen: 20. Jan. 2017
  22. Hofmann, B.: Wenn Etiketten fühlen lernen. MM Logistik, 2, 36 (2016b)Google Scholar
  23. IATA: Center of excellence for independent validators. http://www.iata.org/whatwedo/cargo/security/ceiv/Pages/default.aspx (2016a). Zugegriffen: 13. Apr. 2016
  24. IATA: Setting new standards. http://www.iata.org/whatwedo/cargo/pharma/Pages/ceiv-pharma.aspx (2016b). Zugegriffen: 13. Apr. 2016
  25. Irrgang, R.: Coole Supply Chains für frische Produkte. MM Logistik 6. (2012)Google Scholar
  26. Kirrstetter, R., Moerck, K.: FDA-Inspektionen von Arzneimittel- und Wirkstoffherstellern. In: Münch, E., et al. (Hrsg.) GMP-Inspektionen und -Audits, 2. Aufl, S. 80–100. ECV, Aulendorf (2010)Google Scholar
  27. Kuhrt, R.: Die Entwicklung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) im zunehmenden europäischen Wettbewerb. Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz, 51, Thema 3. (2008)Google Scholar
  28. Luftfahrt Bundesamt: Nur ACC3 darf Fracht aus Drittstaaten in die EU einfliegen. http://www.lba.de/DE/Luftsicherheit/ACC3/ACC3.html (2013). Zugegriffen: 14. Apr. 2016
  29. Müller, A., et al.: Präventive Strategien in der Betreuung von Patienten mit koronarer Herzkrankheit – Möglichkeit und Grenzen. In: Kirch, W., Middecke, M., Rychlik, R. (Hrsg.) Aspekte der Prävention, 2. Aufl, S. 18–35. Georg Thieme Verlag KG, Stuttgart (2010)Google Scholar
  30. Oechslein, C.: Prozessvalidierung aus Sicht der FDA, S. 1–3. GMP-Verlag, Schopfheim (2012)Google Scholar
  31. Pichhardt, K.: Qualitätssicherung Lebensmittel: Präventives und operatives Qualitätsmanagement vom Rohstoff bis zum Fertigprodukt, S. 73. Springer, Heidelberg (1994)CrossRefGoogle Scholar
  32. Prinz, H.: Grundlagen zu GMP-Inspektionen und -Audits. In: Münch, E., et al. (Hrsg.) GMP-Inspektionen und -Audits, 2. Aufl, S. 11–24. ECV, Aulendorf (2010)Google Scholar
  33. Regierung von Schwaben: Aufbereitung von Medizinprodukten (MP) in Kliniken und Praxen- Validierung von Reinigungs- /Desinfektionsprozessen. http://www.regierung.schwaben.bayern.de/Aufgaben/GAA/Formulare/GAA-037 (2009). Zugegriffen: 10. Apr. 2016
  34. Schöffski, O., Fricke, F., Guminski, W.: Programme zur Bekämpfung von Krankheiten in Entwicklungsländern. In: Schöffski, O., Fricke, F.-U., Guminski, W. (Hrsg.) Pharmabetriebslehre, 2. Aufl, S. 507–524. Springer, Heidelberg (2008)CrossRefGoogle Scholar
  35. Schrüfer, M.: Ein Eiswürfel für Pistor. Materialfluss, 3. (2015)Google Scholar
  36. Spiggelkötter, N.: Die neue EU-GDP-Guideline. Pharm. Ind. 75(4), 667–671 (2013)Google Scholar
  37. Spiggelkötter, N., Norheimer, P.: Transportdienstleister Pharma: Spedition, Kurier-, Express- Paketdienst und Downstreamlogistik. Pharm. Ind. 73(3), 452–458 (2011)Google Scholar
  38. U.S. Department of Health and Human Services Food and Drug Administration: Guidance for industry container closure systems for packaging human drugs and biologics. http://www.fda.gov/downloads/Drugs/…/Guidances/ucm070551.pdf (2009). Zugegriffen: 9. Apr. 2016
  39. U.S. Government Publishing Office: Electronic code of federal regulations. http://www.ecfr.gov/cgi-bin/ECFR?page=browse (2016). Zugegriffen: 6. Juni 2016
  40. Weczerek, J., Marek, F.: Sichere Kommunikation in eisiger Umgebung. MM Logistik, 6. (2012)Google Scholar
  41. WHO: Annex 5 – WHO good distribution practices for pharmaceutical products. http://www.who.int/medicines/areas/quality_safety/quality_assurance/GoodDistributionPracticesTRS957Annex5.pdf (2010). Zugegriffen: 7. Apr. 2016

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.LindauDeutschland

Personalised recommendations