Advertisement

Peripherisierung ländlicher Räume

Chapter
  • 855 Downloads

Zusammenfassung

Dass es zwischen als ländlich bezeichneten Räumen weitreichende Unterschiede gibt, zeigt der Beitrag von Frieder Dünkel, Stefan Ewert, Bernd Geng & Stefan Harrendorf zur Peripherisierung ländlicher Räume. Mit dem Begriff der Peripherisierung wird nicht nur eine negative sozioökonomische Entwicklung in einer Region beschrieben, sondern auch auf eine abnehmende Handlungsfähigkeit der gesellschaftlichen Akteure und Institutionen hingewiesen. Die Autoren zeigen auf, wie auf unterschiedlichen Ebenen Peripherisierung die individuellen Lebensbedingungen und die öffentliche Gestaltung der Daseinsvorsorge ungünstig tangiert. Eine zentrale Hypothese ist, dass der Peripherisierungsdruck in ländlichen Räumen aufgrund ökonomischer Strukturschwäche sowie mangelnder technischer und sozialer Infrastrukturfähigkeiten zusätzlich durch eine zunehmende Angleichung der Lebensstile und den damit verbundenen Erwartungen verstärkt wird.

Literatur

  1. Agnew, R., Kaufman, J. M. (Hrsg) (2010): Anomie, Strain and Subcultural Theories of Crime. Surrey: Ashgate.Google Scholar
  2. Albert, G. (2013): Figuration und Emergenz. Zur Ontologie und Methodologie des Ansatzes von Norbert Elias. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie, 65 (2), S. 193–222.CrossRefGoogle Scholar
  3. Amin, S. (1975): Die ungleiche Entwicklung. Essay über die Gesellschaftsformationen des peripheren Kapitalismus. Hamburg: Hoffmann & Campe.Google Scholar
  4. Amin, S. (2002): Die Zukunft des Weltsystems. Herausforderungen der Globalisierung. Hamburg: VSA.Google Scholar
  5. Anhut, R., Heitmeyer, W. (2007): Desintegrationstheorie – ein Erklärungsansatz. In: BI.research. Forschungsmagazin der Universität Bielefeld, Heft 30. Schwerpunktthema Konflikt und Gewaltforschung. Bielefeld, S. 55–58.Google Scholar
  6. Arbeitsgruppe „Zentrum und Peripherie in soziologischen Differenzierungstheorien“ (2011): Mythos Mitte – Wirkmächtigkeit, Potenzial und Grenzen der Unterscheidung ‚Zentrum/Peripherie‘. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  7. Baier, D. (2015): Sicherheit und Kriminalität in Niedersachsen. Hannover: KFN Forschungsbericht Nr. 127.Google Scholar
  8. Barlösius, E., Neu, C. (2007): Gleichwertigkeit – Ade? Die Demographisierung und Peripherisierung entlegener ländlicher Räume. In: Prokla, 36, H. 1, S. 77–92.Google Scholar
  9. Barlösius, E., Neu, C. (2008a): Territoriale Ungleichheit: Eine spezifische Ausprägung räumlicher [Ungleichheit]. In: Barlösius, E., Neu, C. (Hrsg.): Peripherisierung – eine neue Form sozialer Ungleichheit? Berlin: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Materialien Nr. 21, S. 17–23.Google Scholar
  10. Barlösius, E., Neu, C. (Hrsg.) (2008b): Peripherisierung – eine neue Form sozialer Ungleichheit? Materialien der Interdisziplinären Arbeitsgruppe Zukunftsorientierte Nutzung ländlicher Räume – LandInnovation. Berlin: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Materialien Nr. 21.Google Scholar
  11. Bauman, Z. (2016): Die Angst vor den anderen – Ein Essay über Migration und Panikmache. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  12. Beetz, S. (2008a): Peripherisierung als räumliche Organisation sozialer Ungleichheit. In: Barlösius, E., Neu, C. (Hrsg.): Peripherisierung – eine neue Form sozialer Ungleichheit? Berlin: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Materialien Nr. 21, S. 7–16.Google Scholar
  13. Beetz, S. (2008b): Die Natur der Peripherien. In: Rehberg, K.-S. (Hrsg.): Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS): Die Natur der Gesellschaft: Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006. Teilbd. 1 u. 2. Frankfurt am Main: Campus.Google Scholar
  14. Bernt, M., Liebmann, H. (Hrsg.) (2013): Peripherisierung, Stigmatisierung, Abhängigkeit? Deutsche Mittelstädte und ihr Umgang mit Peripherisierungsprozessen. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  15. Bock, S., Harrendorf, S. (2014): Strafbarkeit und Strafwürdigkeit tatvorbereitender computervermittelter Kommunikation. In: Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft 126, S. 337–381.CrossRefGoogle Scholar
  16. Böcher, M. (2016): Regional Governance und ländliche Räume. In: Herbst, M., Dünkel, F., Stahl, B. (Hrsg.): Daseinsvorsorge und Gemeinwesen im ländlichen Raum. Wiesbaden: Springer VS, S. 61–80.CrossRefGoogle Scholar
  17. Borstel, D. (2009): Braun gehört zu Bunt dazu. Ein Bericht aus Anklam und Umgebung. In: Heitmeyer, W. (Hrsg.): Deutsche Zustände. Folge 8. Frankfurt am Main: Suhrkamp, S. 245–258.Google Scholar
  18. Borstel, D. (2010): Region Anklam. In: Buchstein, H., Heinrich, G. (Hrsg.): Rechtsextremismus in Ostdeutschland. Demokratie und Rechtsextremismus im ländlichen Raum. Schwalbach: Wochenschau Verlag, S. 67–144.Google Scholar
  19. Borstel, D. (2011): „Braun gehört zu bunt dazu!“. Rechtsextremismus und Demokratie am Beispiel Ostvorpommern. Münster: MV-Wissenschaft.Google Scholar
  20. Borstel, D. (2012): Rechtsextremismus und Demokratieentwicklung in Ostdeutschland. Eine Zwischenbilanz nach zehn Jahren. In: Heitmeyer, W. (Hrsg.): Deutsche Zustände: Folge 10. Frankfurt am Main: Suhrkamp, S. 246–260.Google Scholar
  21. Brandt, E. (2006): Gleichwertige Lebensverhältnisse als Rechtsproblem. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Berlin.Google Scholar
  22. Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) (Hrsg.) (2012): Raumordnungsbericht 2011. Berlin: BBSR.Google Scholar
  23. Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) (2010): Laufende Raumbeobachtung – Raumabgrenzung. Raumtypen 2010. Berlin: BBSR.Google Scholar
  24. Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) (2013): Der demografische Wandel. Eine Gefahr für die Sicherung gleichwertiger Lebensbedingungen? Dezembertagung des Arbeitskreises „Städte und Regionen“ der DGD in Kooperation mit dem BBSR am 6.und 7. Dezember 2012 in Berlin. Berlin: BBSR-Online-Publikation Nr. 02/2013.Google Scholar
  25. Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) (Hrsg.) (2015): Kennzahlen in der Daseinsvorsorge. Berlin: BMVI-Online-Publikation.Google Scholar
  26. Decker, O., Kiess, J., Brähler, E. (2014): Die stabilisierte Mitte. Rechtsextreme Einstellung in Deutschland 2014. Leipzig: Universität Leipzig.Google Scholar
  27. Decker, O., Kiess, J., Brähler, E. (2016): Die enthemmte Mitte. Autoritäre und rechtsextreme Einstellung in Deutschland. Gießen: Psychosozial-Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  28. Del Vicario, M., Bessi, A., Zollo, F., Petroni, F., Scala, A., Caldarelli, G., Stanley, H.E. & Quattrociocchi, W. (2016): The Spreading of Misinformation Online. In: Proceedings of the National Academy of Sciences 113, S. 554–559.CrossRefGoogle Scholar
  29. Dünkel, F., Gebauer, D., Geng, B. (2008): Jugendgewalt und Möglichkeiten der Prävention. Gewalterfahrungen, Risikofaktoren und gesellschaftliche Orientierungen von Jugendlichen in der Hansestadt Greifswald und auf der Insel Usedom. Ergebnisse einer Langzeitstudie 1998 bis 2006. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg.Google Scholar
  30. Dünkel, F., Geng, B. (2014a): Gewalt und Rechtsextremismus in ländlichen Räumen – Anmerkungen zum Vortrag von Wilhelm Heitmeyer. In: Dünkel, F., Herbst, M., Schlegel, A. (Hrsg.): Think Rural! Dynamiken des Wandels in peripheren ländlichen Räumen und ihre Implikationen für die Daseinsvorsorge. Wiesbaden: Springer VS, S. 147–161.Google Scholar
  31. Dünkel, F., Geng, B. (2014b): Rechtsextremistisches und fremdenfeindliches Gefährdungspotential in peripheren ländlichen Räumen – eine Forschungsskizze. In: Baier, D., Mößle, T. (Hrsg.): Kriminologie ist Gesellschaftswissenschaft. Festschrift für Christian Pfeiffer zum 70. Geburtstag. Baden-Baden: Nomos Verlag 2014, S. 149–177.CrossRefGoogle Scholar
  32. Dünkel, F., Herbst, M., Schlegel, A. (2014): Ergebnisse und Schlussfolgerungen der Greifswalder Tagung „Think Rural! Dynamiken des Wandels in peripheren ländlichen Räumen und ihre Implikationen für die Daseinsvorsorge“. In: Dünkel, F., Herbst, M., Schlegel, A. (Hrsg.): Think Rural! Dynamiken des Wandels in peripheren ländlichen Räumen und ihre Implikationen für die Daseinsvorsorge. Wiesbaden: Springer VS, S. 297–320.Google Scholar
  33. Durkheim, É. (1893): De la division du travail social: Étude sur l’organisation des sociétés supérieures. Paris: Félix Alcan. (Deutsch: Über die Teilung der sozialen Arbeit. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 1977).Google Scholar
  34. Durkheim, É. (1897): Le suicide: Étude de sociologie. Paris: Félix Alcan. (Deutsch: Der Selbstmord. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 1983).Google Scholar
  35. Einig, K., Jonas, A. (2009): Ungleichwertige Lebensverhältnisse in Deutschland. In: Europa regional 17 (3), S. 59–75.Google Scholar
  36. Elias, N. (1970): Was ist Soziologie? München: Juventa.Google Scholar
  37. Elias, N. (1976): Über den Prozeß der Zivilisation. Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen, 2 Bde. Frankfurt/M.: Suhrkamp (Erste Auflage 1939).Google Scholar
  38. Elias, N. (2003): Figuration. In: Schäfers, B. (Hrsg.): Grundbegriffe der Soziologie. Stuttgart: Leske + Budrich, S. 88–91.Google Scholar
  39. Ewert, S. (2014): Agrarpolitik, Wissen und Wissenschaft: Anstöße für die Entwicklung peripherer ländlicher Räume. Response zum Beitrag von Martin Petrick. In: Dünkel, F., Herbst, M., Schlegel, T. (Hrsg.): Think Rural! Dynamiken des Wandels in peripheren ländlichen Räumen und ihre Implikationen für die Daseinsvorsorge. Wiesbaden, Springer VS, S. 185–189.Google Scholar
  40. Ewert, S. (2016): Landwirtschaftspolitik und die Entwicklung des ländlichen Raums – neue Felder der Politik der Bundesländer. In: Hildebrandt, A., Wolf, F. (Hrsg.): Politik in den Bundesländern: Zwischen Föderalismusreform und Schuldenbremse. Wiesbaden, Springer VS (im Erscheinen).Google Scholar
  41. Fischer, K., Hödl, G., Sievers, W. (Hrsg.) (2008): Klassiker der Entwicklungstheorie. Von Modernisierung bis Post-Development. Wien: Mandelbaum.Google Scholar
  42. Fischer-Tahir, A., Naumann, M. (Hrsg) (2013): Peripheralization. The Making of Spatial Dependencies and Social Injustice. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  43. Frank, A. G. (1975): Kapitalismus und Unterentwicklung in Lateinamerika. 2. Auflage., Frankfurt/M.: Argument.Google Scholar
  44. Frank, A. G. (1980): Abhängige Akkumulation und Unterentwicklung. Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  45. Friedmann, J. (1966): Regional Development Policy: A Case Study of Venezuela. Cambridge: MIT Press.Google Scholar
  46. Friedmann, J. (1973): A Theory of Polarized Development. In: Friedmann, J. (Hrsg): Urbanization, Planning, and National Development. Beverly Hills: Sage, S. 41–67.Google Scholar
  47. Galtung, J. (1972): Eine strukturelle Theorie des Imperialismus. In: Senghaas, D. (Hrsg.): Imperialismus und strukturelle Gewalt. Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 29–104.Google Scholar
  48. Galtung, J. (1982): Strukturelle Gewalt. Beiträge zur Friedens- und Konfliktforschung. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  49. Galtung, J. (1998): Die andere Globalisierung. Perspektiven für eine zivilisierte Weltgesellschaft im 21. Jahrhundert. Münster: Agenda.Google Scholar
  50. Geng, B., Dünkel, F. (2016): Sicherheit in peripheren ländlichen Räumen: Zwischen sozialer Kohäsion und Desintegration – eine Forschungsskizze. In: Herbst, M., Dünkel, F., Stahl, B. (Hrsg.): Daseinsvorsorge und Gemeinwesen im ländlichen Raum. Wiesbaden: Springer VS, S. 197–223.CrossRefGoogle Scholar
  51. Habermas, J. (1968): Erkenntnis und Interesse. Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  52. Habermas, J. (1981): Theorie des kommunikativen Handelns, Band 1: Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung; Band 2: Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft. Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  53. Harrendorf, S. (2014): How Can Criminology Contribute to an Explanation of International Crimes? In: Journal of International Criminal Justice 12, S. 231–252.CrossRefGoogle Scholar
  54. Heitmeyer, W. (2014): Rechtsextremismus im ländlichen Raum. In: Dünkel, F, Herbst, M., Schlegel, T. (Hrsg.): Think rural! Wandel und Daseinsvorsorge in peripheren ländlichen Räumen. Wiesbaden: Springer VS Verlag, S. 135–146.Google Scholar
  55. Heitmeyer, W. (Hrsg.) (2002–2012): Deutsche Zustände. Folge 1–10. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  56. Herbst, M., Dünkel, F., Stahl, B. (Hrsg.) (2016): Daseinsvorsorge und Gemeinwesen im ländlichen Raum. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  57. Herrschel, T. (2011): Regional development, peripheralisation and marginalisation – and the Role of Governance. In: Herrschel, T., Tallberg, P. (Hrsg.): The Role of Regions? Networks, Scale, Territory. Kristianstad: Kristianstads Boktryckeri, S. 85–102.Google Scholar
  58. Hirschman, A. (1958): The Strategy of Economic Development. New Haven, Conn.: Yale University Press.Google Scholar
  59. Hogg, M. A. (2003): Social Identity. In: Leary, M. R., Tangney, J. P. (Hrsg.): Handbook of Self and ldentity. New York: The Guildford Press, S. 462–479.Google Scholar
  60. Hradil, S. (1987): Sozialstrukturanalyse in einer fortgeschrittenen Gesellschaft. Von Klassen und Schichten zu Lagen und Milieus. Opladen: Leske + Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  61. Hughes, L. A., Schaible, L. B., Gibbs, B. R. (2015): Economic Dominance, the “American Dream”, and Homicide: A Cross-National Test of Institutional Anomie Theory. In: Sociological Inquiry 85, S. 100–128.CrossRefGoogle Scholar
  62. Keim, K.-D. (2006): Peripherisierung ländlicher Räume. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, Nr. 37. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, S. 3–7.Google Scholar
  63. Kersten, J., Neu, C., Vogel, B. (2015): Regionale Daseinsvorsorge. Begriff, Indikatoren, Gemeinschaftsaufgabe. Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung.Google Scholar
  64. Koselleck, R. (1979): Zur historisch-politischen Semantik asymmetrischer Gegenbegriffe. In: Koselleck, R.: Vergangene Zukunft. Zur Semantik geschichtlicher Zeiten. Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 211–259.Google Scholar
  65. Kreckel, R. (2004): Politische Soziologie der sozialen Ungleichheit, 3., erweiterte Auflage. Frankfurt/M., New York: Campus.Google Scholar
  66. Kühn, M. (2015): Peripheralization: Theoretical Concepts Explaining Socio-Spatial Inequalities. In: European Planning Studies 23 (2), S. 367–378.CrossRefGoogle Scholar
  67. Kühn, M., Weck, S. (2013): Peripherisierung – ein Erklärungsansatz zur Entstehung von Peripherien. In: Bernt, M., Liebmann, H. (Hrsg.): Peripherisierung, Stigmatisierung, Abhängigkeit? Wiesbaden: Springer VS, S. 24–46.CrossRefGoogle Scholar
  68. Lang, T., Henn, S., Sgibnev, W., Ehrlich, K. (Hrsg.) (2015): Understanding geographies of polarization and peripheralization: Perspectives from Central and Eastern Europe and beyond. (New geographies of Europe), Basingstoke: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  69. Legge, S. (2010): Abweichendes Verhalten, Vorurteile und Diskriminierung: Zur theoretischen und empirischen Erklärungskraft ausgewählter Anomietheorien. Dissertation Universität Bielefeld (online).Google Scholar
  70. Lepsius, M. R. (1979): Soziale Ungleichheit und Klassenstrukturen in der Bundesrepublik Deutschland. Lebenslagen, Interessenvermittlung und Wertorientierungen. In: Wehler, H.-U. (Hrsg.): Klassen in der europäischen Sozialgeschichte. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 166–209.Google Scholar
  71. Louderback, E. R. (2015): Social Disorganization, Institutional Anomie and the Geographic Patterning of Instrumental Crime: Progress towards an Integrated Theory. Open Access Theses. University of Miami, Paper 459.Google Scholar
  72. Merton, R. K. (1938): Social Structure an Anomie, American Sociological Review 3, S. 672–682. (Deutsch: Sozialstruktur und Anomie, In: Sack, F., König, R. (Hrsg.): Kriminalsoziologie. Frankfurt am Main: Akademische Verlagsgesellschaft, S. 283–313).Google Scholar
  73. Merton, R. K. (1949, 1957): Social Theory and Social Structure. Toward the codification of theory and research. Glencoe IL: Free Press (Deutsch: Soziologische Theorie und soziale Struktur, 1995. Berlin, New York: Walter de Gruyter). (Original 1949 erweiterte Fassung 1957).Google Scholar
  74. Myrdal, G. (1957): Economic Theory and Underdeveloped Regions. Gerald Duckworth & Co. London.Google Scholar
  75. Nachtwey, O. (2016): Die Abstiegsgesellschaft. Über das Aufbegehren in der regressiven Moderne. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  76. Naumann, M., Reichert-Schick, A. (2012): Infrastrukturelle Peripherisierung: Das Beispiel Uecker-Randow (Deutschland). In: disP. The Planning Review, 48 (1), S. 27–45.CrossRefGoogle Scholar
  77. Naumann, M., Reichert-Schick, A. (2013): Infrastructure and Peripheralization: Empirical Evidence from North-Eastern Germany. In: Fischer-Tahir, A., Naumann, M. (Hrsg.): Peripheralization: the making of spatial dependencies and social injustice. Wiesbaden: Springer VS, S. 145–167.CrossRefGoogle Scholar
  78. Neu, C. (2006): Territoriale Ungleichheit – eine Erkundung. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, 37. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, S. 8–15.Google Scholar
  79. Neu, C. (2009a): Daseinsvorsorge und territoriale Ungleichheit. In: Neu, C. (Hrsg): Daseinsvorsorge. Eine gesellschaftswissenschaftliche Annäherung. Wiesbaden: Springer VS, S. 80–96.CrossRefGoogle Scholar
  80. Neu, C. (Hrsg) (2009b): Daseinsvorsorge. Eine gesellschaftswissenschaftliche Annäherung. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  81. Nordheim, G. v. (2016): Poppers Alptraum. European Journalism Observatory, http://de.ejo-online.eu/digitales/poppers-alptraum (Zugegriffen: 20. Sept. 2016).
  82. Oberwittler, D., Gerstner, D. (2011): Kriminalgeographie Baden-Württembergs (2003–2007). Sozioökonomische und räumliche Determinanten der registrierten Kriminalität. Freiburg i. Br.: Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht.Google Scholar
  83. Oelkers, N. (2016): Sicherheitsmentalitäten im ländlichen Raum. In: Herbst, M., Dünkel, F., Stahl, B. (Hrsg): Daseinsvorsorge und Gemeinwesen im ländlichen Raum. Wiesbaden: Springer VS, S. 179–195.CrossRefGoogle Scholar
  84. Reicher, S. D., Spears, R., Haslam, S. A. (2010): The Social ldentity Approach in Social Psychology. In: Wetherell, M. A., Mohanty, C. T. (Hrsg.): The SAGE Handbook of ldentities. London: SAGE, S 45–62.CrossRefGoogle Scholar
  85. Röpke, A. (2015): „Gefährlich verankert“. Schwerin: SPD-Landtagsfraktion M-V.Google Scholar
  86. Schramm, G. (2004): Fünf Wegscheiden der Weltgeschichte. Ein Vergleich. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht.Google Scholar
  87. Senghaas, D. (Hrsg.) (1972): Imperialismus und strukturelle Gewalt. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  88. Senghaas, D. (Hrsg.) (1974): Peripherer Kapitalismus. Analysen über Abhängigkeit und Unterentwicklung. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  89. Staub, E. (2001): Individual and Group ldentities in Genocide and Mass Killing. In: Ashmore, R. D., Jussim, L., Wilder, D. (Hrsg.): Social Identity, Intergroup Conflict, and Conflict Reduction. Oxford: Oxford University Press, S. 159–184.Google Scholar
  90. Tajfel, H., Turner, J. C. (1986): The Social Identity Theory of Intergroup Behavior. In Worchel, S. & Austin, W.G. (Hrsg.), The Psychology of Intergroup Relations. 2. Aufl., Chicago: Nelson-Hall, S. 7–24.Google Scholar
  91. Thome, H. (2016): Zur Normalität von Anomie in funktional differenzierten Gesellschaften. In: Zeitschrift für Soziologie, 45 (4), S. 261–280.CrossRefGoogle Scholar
  92. Turner, J. C., Hogg, M. A., Oakes, P. J., Reicher, S. D., Wetherell, M. S. (1987): Rediscovering the Social Group. A Self-Categorization Theory. Oxford: B. Blackwell.Google Scholar
  93. Völschow, Y. (Hrsg.) (2014): Kriminologie ländlicher Räume: Eine mehrperspektivische Regionalanalyse. Springer VS, Wiesbaden.Google Scholar
  94. Völschow, Y., Janßen, W. (2015): „Wenn das ganze Dorf in Aufruhr gebracht wird“: Partner/innengewalt und soziale Kontrolle in ländlich geprägten Räumen. In: Sozialmagazin. Die Zeitschrift für Soziale Arbeit. 40. Jg. Heft 3–4, S. 30–37.Google Scholar
  95. Vonderach, G. (2006): Perspektiven regionaler Peripherisierung in Deutschland. In: Sozialwissenschaftliches Journal, 1, H. 2, S. 9–35.Google Scholar
  96. Wallerstein, I. (1974): The Modern World-System, Bd. I: Capitalist Agriculture and the Origins of the European World-Economy in the Sixteenth Century. New York/London: Academic Press. (Deutsch 1986) Das moderne Weltsystem. Die Anfänge kapitalistischer Landwirtschaft und die europäische Weltökonomie im 16. Jahrhundert. Frankfurt am Main, Wien: Syndikat/Promedia.Google Scholar
  97. Wallerstein, I. (1979): The Capitalist World-Economy. Cambridge: University Press.Google Scholar
  98. Wallerstein, I. (1980): The Modern World-System, Bd. II: Mercantilism and the Consolidation of the European World-Economy, 1600–1750. New York: Academic Press. (Deutsch 1998) Das moderne Weltsystem II. Der Merkantilismus: Europa zwischen 1600 und 1750. Wien: Promedia.Google Scholar
  99. Wallerstein, I. (1989): The Modern World-System, Bd. III: The Second Great Expansion of the Capitalist World-Economy, 1730–1840’s. San Diego: Academic Press. (Deutsch 2004): Das moderne Weltsystem III. Die große Expansion: Die Konsolidierung der Weltwirtschaft im langen 18. Jahrhundert. Wien: Promedia.Google Scholar
  100. Wallerstein, I. (2011): The Modern World-System, Bd. IV: Centrist Liberalism Triumphant, 1789–1914. Berkeley: University of California Press. (Deutsch 2012): Das moderne Weltsystem IV. Der Siegeszug des Liberalismus (1789–1914). Wien: Promedia.Google Scholar
  101. Weiß, W. (2006): Zur Entwicklung einer Residualbevölkerung infolge lang anhaltender selektiver Abwanderung in Mecklenburg-Vorpommern. Auswirkungen der Bevölkerungsalterung unter besonderer Berücksichtigung regionaler Aspekte. In: Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft, 31 (3–4), S. 469–506.Google Scholar
  102. Zick, A., Klein, A. (2014): Fragile Mitte – Feindselige Zustände, Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2014. Bonn: Dietz Nachf.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität GreifswaldGreifswaldDeutschland

Personalised recommendations