Advertisement

Zusammenfassung und Einordnung der Ergebnisse in den theoretischen und empirischen Forschungsdiskurs

Chapter
  • 1.7k Downloads

Zusammenfassung

Im Folgenden werden in einem ersten Schritt die Ergebnisse der vorliegenden Arbeit mithilfe der in Kap. 7 vorgestellten Forschungshypothesen zusammengefasst. Es wird überprüft, inwieweit die vorangestellten, theoretischen Annahmen den im Kontext der Arbeit erforschten empirischen Ergebnissen entsprechen, bzw. an welchen Stellen Unklarheiten entstehen. In einem zweiten Schritt werden die Ergebnisse in den aktuellen theoretischen Diskurs eingeordnet.

Literatur

  1. Allemann-Ghionda, C., Stanat, P., Göbel, K., & Röhner, C. (Hrsg.). (2010). Migration, Identität, Sprache und Bildungserfolg. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  2. Autorengruppe Bildungsberichterstattung. (2008). Bildung in Deutschland 2008. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Übergängen im Anschluss an den Sekundarbereich 1. Bielefeld: Weiterbildungsverlag.Google Scholar
  3. Becker, R., & Kortendiek, B. (Hrsg.). (2008). Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie (2. Aufl.). Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  4. Becker, R., & Lauterbach, W. (Hrsg.). (2008). Bildung als Privileg. Erklärungen und Befunde zu den Ursachen der Bildungsungleichheit. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  5. Becker, R., Beck, M., & Jäpel, F. (2013). Geschlechterunterschiede im Bildungserfolg. Eine empirische Analyse für Schulkinder im Deutschschweizer Schulsystem unter besonderer Berücksichtigung ihres Migrationshintergrundes. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  6. Bergann, S., & Stanat, P. (2010). Mädchen mit Migrationshintergrund im deutschen Bildungssystem. In M. Matzner & I. Wyrobnik (Hrsg.), Handbuch Mädchenpädagogik (S. 159–172). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  7. Bourdieu, P. (1998). Praktische Vernunft Zur Theorie des Handelns. Frankfurt a. M:Suhrkamp.Google Scholar
  8. Brandes, H. (2001). Der männliche Habitus. Band 1: Männer unter sich. Männergruppen und männliche Identitäten. Opladen: Leske & Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  9. Budde, J. (2014). Jungenpädagogik zwischen Tradierung und Veränderung. Empirische Analysen geschlechterpädagogischer Praxis. Opladen: Budrich.Google Scholar
  10. Budde, J., & Faulstich-Wieland, H. (2005). Jungen zwischen Männlichkeit und Schule. In V. King & K. Flaake (Hrsg.), Männliche Adoleszenz. Sozialisation und Bildungsprozesse zwischen Kindheit und Erwachsenensein (S. 37–53). Frankfurt a. M: Campus.Google Scholar
  11. Budde, J., & Rißler, G. (2014). Männlicher Habitus und Schulkultur – Zur Analyse von vergeschlechtlichten Passungsverhältnissen. In C. Theurer, C. Siedenbiedel, & J. Budde (Hrsg.), Lernen und Geschlecht (S. 29–45). Immenhausen: Prolog-Verlag.Google Scholar
  12. Connel, R. (1998). Männer in der Welt: Männlichkeiten und Globalisierung. Widersprüche, 67, 91–105.Google Scholar
  13. Dalhaus, E. (2010). „Subjektives Bildungswissen“: Implikationen für die Beschreibung und Analyse herkunftsspezifischer Unterschiede in Bildungspraxis und -vorstellung. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 2, 166–180.Google Scholar
  14. Deutscher Bundestag (2013). Diskriminierung im Bildungsbereich und Arbeitsleben. Unterrichtung durch die Antidiskriminierungsstelle des Bundes. Zweiter gemeinsamer Bericht der Antidiskriminierungsstelle des Bundes der in ihrem Zuständigkeitsbereich betroffenen Beauftragten der Bundesregierung und des deutschen Bundestages. Berlin: Antidiskriminierungsstelle des Bundes.Google Scholar
  15. Diefenbach, H. (2008). Bildungschancen und Bildungs(miss)erfolg von ausländischen Schülern oder Schülern aus Migrantenfamilien im System schulischer Bildung. In R. Becker & W. Lauterbach (Hrsg.), Bildung als Privileg. Erklärungen und Befunde zu den Ursachen der Bildungsungleichheit (S. 221–225). Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  16. Diefenbach, H. (2009). Kinder und Jugendliche aus Migrantenfamilien im deutschen Bildungssystem. Erklärungen und empirische Befunde. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  17. Ecarius, J. (2010). Generation und bildung. In R. Tippelt & B. Schmidt (Hrsg.), Handbuch Bildungsforschung (3. Aufl., S. 693–711). Wiesbaden: VS Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  18. El-Mafaalani, A. (2012). BildungsaufsteigerInnen aus benachteiligten Milieus. Habitustransformation und soziale Mobilität bei Einheimischen und Türkeistämmigen. Wiesbaden: VS Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  19. Feliciano, C., & Rumbaut, R. G. (2005). Gendered paths. educational and occupational expectations and outcomes among adult children of immigrants. Ethnic and Racial Studies, 28, 1087–1118.CrossRefGoogle Scholar
  20. Friebertshäuser, B., Rieger-Ladich, M., & Wigger, L. (Hrsg.). (2009). Reflexive Erziehungswissenschaft. Forschungsperspektiven im Anschluss an Pierre Bourdieu (2. Aufl.). Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  21. Gomolla, M., & Radtke, F. O. (2009). Institutionelle Diskriminierung. Die Herstellung ethnischer Differenz in der Schule. Opladen: Leske & Budrich.Google Scholar
  22. Gomolla, M. (2011). Institutionelle Diskriminierung: Rechtliche und politische Hintergründe, Forschungsergebnisse und Interventionsmöglichkeiten im Praxisfeld Schule. In U. Neumann & J. Schneider (Hrsg.), Schule und Migrationshintergrund (S. 181–195). Münster: Waxmann.Google Scholar
  23. Griga, D., Hadjar, A. & Becker, R. (2013). Bildungsungleichheiten beim Hochschulzugang nach Geschlecht und Migrationshintergrund. Befunde aus der Schweiz und aus Frankreich. In A. Hadjar & Hupka-Brunner (Hrsg.), Geschlecht, Migrationshintergrund und Bildungserfolg (S. 270–293). Weinheim: Basel.Google Scholar
  24. Hadjar, A. & Hupka-Brunner (Hrsg.). (2013). Geschlecht, Migrationshintergrund und Bildungserfolg. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  25. Helsper, W., & Kramer, R.-T. (2001). Rekonstruktionen zur Schulkultur. Opladen: Leske & Budrich.Google Scholar
  26. Himmelmann, G. (2011). Schule in der Demokratie – Demokratie in der Schule. In K. Kansteiner-Schänzlin (Hrsg.), Schule im gesellschaftlichen Spannungsfeld. Reihe: Professionswissen für LehrerInnen und Lehrer (Bd. 5, S. 119–138). Hohengehren: Schneider.Google Scholar
  27. Hummrich, M. (2009). Bildungserfolg und Migration. Biographien junger Frauen in der Einwanderungsgesellschaft. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  28. Kanitz, K., & Wissinger, J. (2014). Dropout: Der Einfluss institutioneller Bedingungen auf schulbezogene Handlungsweisen männlicher Jugendlicher. In C. Theurer, C. Siedenbiedel, & J. Budde (Hrsg.), Lernen und Geschlecht. Reihe Theorie und Praxis der Schulpädagogik (Bd. 22, S. 255–264). Immenhausen: Prolog-Verlag.Google Scholar
  29. Kansteiner-Schänzlin, K. (Hrsg.). (2011). Schule im gesellschaftlichen Spannungsfeld. Reihe: Professionswissen für LehrerInnen und Lehrer (Bd. 5). Hohengehren: Schneider.Google Scholar
  30. Kessels, U. (2014). Gilt schulisches Engagement als unmännlich? Warum sind Jungen in der Schule schlechter als Mädchen? Erklärungsansätze und empirische Befunde. Schulverwaltung, 25, 22–24.Google Scholar
  31. Kramer, R.-T., Helsper, W., Thiersch, S., & Ziems, C. (2013). Das 7. Schuljahr. Wandlungen des Bildungshabitus in der Schulkarriere?. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  32. Keddi, B. (2008). Junge Frauen: Vom doppelten Lebensentwurf zum biografischen Projekt. In R. Becker & B. Kortendiek (Hrsg.), Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie (2. Aufl., S. 428-433).Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  33. King, V., & Flaake, K. (Hrsg.). (2005). Männliche Adoleszenz Sozialisation und Bildungsprozesse zwischen Kindheit und Erwachsenensein. Frankfurt a. M:Campus .Google Scholar
  34. King, V., Koller, H.-C., Zölch, J., & Carnicer, J. (2011). Bildungserfolg und adoleszente Ablösung bei Söhnen aus türkischen Migrantenfamilien. Eine Untersuchung aus intergenerationaler Perspektive. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 4, 581–601.CrossRefGoogle Scholar
  35. Koch, M. (2013). „Verschüttetes Können?“ Kompetenz, Herkunft und Habitus benachteiligter Jugendlicher. Münster: Waxmann.Google Scholar
  36. Konsortium, Bildungsberichterstattung. (2006). Bildung in Deutschland Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Bildung und Migration. Bielefeld: Weiterbildungsverlag.Google Scholar
  37. Mansel, J., & Spaiser, V. (2010). Hintergründe von Bildungserfolgen und Misserfolgen junger Migrant/innen. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 5, 209–225.Google Scholar
  38. Marotzki, W. (1990). Entwurf einer strukturalen Bildungstheorie. Biographietheoretische Auslegung von Bildungsprozessen in hochkomplexen Gesellschaften. Weinheim: Deutscher Studien-Verlag.Google Scholar
  39. Matzner, M. (Hrsg.). (2012). Handbuch Migration und Bildung. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  40. Matzner, M., & Wyrobnik, I. (Hrsg.). (2010). Handbuch Mädchenpädagogik. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  41. Neumann, U., & Schneider, J. (Hrsg.). (2011). Schule mit Migrationshintergrund. Münster: Waxmann.Google Scholar
  42. Preuss-Lausitz, U. (2014). Der hilflose Umgang mit Jungen in Schule und Pädagogik. In C. Theurer, C. Siedenbiedel, & J. Budde (Hrsg.), Lernen und Geschlecht. Reihe Theorie und Praxis der Schulpädagogik (Bd. 22, S. 118-129). Immenhausen: Prolog-Verlag.Google Scholar
  43. Raiser, U. (2007). Erfolgreiche Migranten im deutschen Bildungssystem – es gibt sie. Berlin: Lit.Google Scholar
  44. Rieske, T. V. (2011). Bildung von Geschlecht. Zur Diskussion um Jungenbenachteiligung und Feminisierung in deutschen Bildungsinstitutionen. Frankfurt: Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft.Google Scholar
  45. Segeritz, M., Stanat, P., & Walter, O. (2010). Muster des schulischen Erfolgs von Mädchen und Jungen mit Migrationshintergrund. In C. Allemann-Ghionda, P. Stanat, K. Göbel, & C. Röhner (Hrsg.), Migration, Identität, Sprache und Bildungserfolg (S. 165–186). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  46. Theurer, C., Siedenbiedel, C., & Budde, J. (Hrsg.). (2014). Lernen und Geschlecht. Reihe Theorie und Praxis der Schulpädagogik (Bd. 22). Immenhausen: Prolog-Verlag.Google Scholar
  47. Tepecik, E. (2011). Bildungserfolge mit Migrationshintergrund. Biographien bildungserfolgreicher MigrantInnen türkische Herkunft. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  48. Tippelt, R., & Schmidt, B. (Hrsg.). (2010). Handbuch Bildungsforschung (3. Aufl.). Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  49. Wigger, L. (2009). Habitus und Bildung. Einige Überlegungen zum Zusammenhang von Habitustransformationen und Bildungsprozessen. In B. Friebertshäuser, M. Rieger-Ladich, & L. Wigger (Hrsg.), Reflexive Erziehungswissenschaft. Forschungsperspektiven im Anschluss an Pierre Bourdieu (2.  Aufl., S. 101–118). Wiesbaden: VS Verlag.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität Koblenz-Landau, Campus LandauLandauDeutschland

Personalised recommendations