Advertisement

Die Bedeutung der Kategorie des ‚Einverständnisses‘ in Max Webers Wissenschaftslehre

Ein (fast) vergessenes Kapitel innerhalb seiner Rezeption des Werkes von Ferdinand Tönnies
Chapter
  • 1.1k Downloads

Zusammenfassung

Die Tönnies- und Weber-Forschung hat sich bezüglich des Verhältnisses zwischen diesen beiden soziologischen Klassikern bisher primär mit der Frage beschäftigt, in welcher Weise sich Max Weber die berühmte grundbegriff liche Unterscheidung zwischen ‚Gemeinschaft‘ und ‚Gesellschaft‘ zu eigen gemacht hat, die dem rechts- und sozialphilosophischen Hauptwerk Gemeinschaft und Gesellschaft von Ferdinand Tönnies aus dem Jahr 1887 zugrunde liegt. Strittig geblieben ist dabei bis heute die Frage, ob Weber die dieser Unterscheidung zugrunde liegende entwicklungsgeschichtliche Konstruktion übernommen hat, und wenn ja, in welcher Form.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SoziologieGoethe-Universität Frankfurt am MainFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations