Advertisement

„Wie soll aber jemand verkündigen, wenn er nicht gesandt ist?“ (Röm 10,15).

Überlegungen zur kirchlichen Beauftragung von katholischen Religionslehrerinnen und -lehrern
Chapter

Zusammenfassung

Eine Beauftragung für die Erteilung von Fachunterricht durch eine andere Institution als den Dienstherren oder Schulträger ist ungewöhnlich, ein Alleinstellungsmerkmal von Religionsunterricht und daher erklärungsbedürftig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Beschluss der Gemeinsamen Synode der Bistümer der Bundesrepublik Deutschland. 1974. Der Religionsunterricht in der Schule von 1974. In Gemeinsame Synode der Bistümer in der Bundesrepublik Deutschland. Offizielle Gesamtausgabe I. Freiburg i. Br., Basel & Wien.Google Scholar
  2. Die Deutschen Bischöfe, Kommission für Erziehung und Schule. 1987. Zur Spiritualität des Religionslehrers. Bonn: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz..Google Scholar
  3. Die Deutschen Bischöfe. 2005. Der Religionsunterricht vor neuen Herausforderungen. Bonn: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz.Google Scholar
  4. Die Deutschen Bischöfe. 2010. Kirchliche Anforderungen an die Religionslehrerbildung. Bonn: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz.Google Scholar
  5. Dogmatische Konstitution über die Kirche des II. Vatikanischen Konzils von 1964, Lumen gentium. http://www.vatican.va/archive/hist_councils/ii_vatican_council/documents/vat-ii_const_19641121_lumen-gentium_ge.html. Zugegriffen: 04.10.2016.
  6. Hünermann, P. 2012. Die Dokumente des Zweiten Vatikanischen Konzils. Freiburg: Herder.Google Scholar
  7. Langer, M./Verburg, W. (Hrsg.). 2007. Zum Leben führen. Handbuch religionspädagogischer Spiritualität. München: Deutscher Katecheten Verein.Google Scholar
  8. Ordnung für die Verleihung, die Rückgabe und den Entzug der Missio canonica und der Kirchlichen Unterrichtserlaubnis für Lehrkräfte des Faches Katholische Religion in der Diözese Osnabrück vom 15.07.2006 unter http://schulabteilung-os.de/fix/files/607/doc/09_06_missio_ordnung.2.pdf.
  9. Rahmenrichtlinien und Rahmengeschäftsordnung zu den Rahmenrichtlinien für die Erteilung der kirchlichen Unterrichtserlaubnis und der Missio canonica für Lehrkräfte mit der Fakultas „Katholische Religionslehre“ der Deutschen Bischofskonferenz vom 27.09.1973, veröffentlicht in den Amtsblättern der Diözesen, z. B. Amtsblatt für das Bistum Trier 1973, Art. 241 und 242.Google Scholar
  10. Riedel-Spangenberger, I. 1991. Sendung in der Kirche. Die Entwicklung des Begriffes „Missio canonica“ und seine Bedeutung in der kirchlichen Rechtssprache. Paderborn: Schöningh Verlag.Google Scholar
  11. Riedel-Spangenberger, I. Missio canonica. In LThK, 3. Aufl., Bd. 7, Sp. 287f.Google Scholar
  12. Stosch, K. v. 2012. Komparative Theologie als Wegweiser in die Welt der Religionen. Paderborn: Schöningh Verlag.Google Scholar
  13. Verburg, W. 2007. Religionspädagogische Spiritualität hat keinen Zweck. In Zum Leben führen, hrsg. M. Langer, 333-338. München: Deutscher Katecheten Verein.Google Scholar
  14. Woppowa, Jan. 2013. Spirituelle Begleitung von Religionslehrerenden. In KatBl 138 (2013): 44-47.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Schulabteilung im Bistum OsnabrückOsnabrückDeutschland

Personalised recommendations