Advertisement

Racial Profiling: Eine menschenrechtswidrige Praxis am Beispiel anlassloser Personenkontrollen

  • Hendrik Cremer
Chapter

Zusammenfassung

Am 3. Dezember 2010 steigt ein deutscher Student in einen Regionalzug von Kassel nach Frankfurt/Main. Er studiert in Kassel und möchte über das Wochenende seine Eltern besuchen. Nach dem zweiten Zwischenstopp des Zuges verlässt er das Abteil, um sich einen Tee zu holen. Auf dem Weg zurück zu seinem Platz wird er von zwei Beamten der Bundespolizei wahrgenommen, angesprochen und aufgefordert, sich auszuweisen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) (2010): Für eine effektivere Polizeiarbeit, Diskriminierendes „Ethnic Profiling“ erkennen und vermeiden, Handbuch, Luxemburg.Google Scholar
  2. Amnesty International (2014): Racial/Ethnic Profiling: Positionspapier zu menschenrechtswidrigen Personenkontrollen, Berlin.Google Scholar
  3. Arndt, Susan (2011): Hautfarbe, in: Arndt, Susan / Ofuatey-Alazard, Nadja (Hg.), Wie Rassismus aus Wörtern spricht. (K)Erben des Kolonialismus im Wissensarchiv deutsche Sprache, Münster: Unrast Verlag, S. 332–342.Google Scholar
  4. Bundesverfassungsgericht (BVerfG) (2011), Beschluss vom 23.03.2011, 2 BvR 882/09.Google Scholar
  5. Bundesverfassungsgericht (BVerfG) (2008), Beschluss vom 18.06.2008, 2 BvL 6/07.Google Scholar
  6. Bundesverfassungsgericht (BVerfG) (1992), Urteil vom 28.01.1992, In: Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts, 85. Band, Tübingen.Google Scholar
  7. Committee on the Elimination of Racial Discrimination (CERD) (2005): General Comment (Recommendation) No 31 on the prevention of racial discrimination in the administration and functioning of the criminal justice system.Google Scholar
  8. Committee on the Elimination of Racial Discrimination (CERD) (2004): General Comment (Recommendation) No. 30: Discrimination Against Non Citizens.Google Scholar
  9. Court of Quebec (Criminal Division), Urteil vom 27.01.2005 (The Queen v. Campbell, Alexer).Google Scholar
  10. Cremer, Hendrik (2013): „Racial Profiling“ – Menschenrechtswidrige Personenkontrollen nach § 22 Abs. 1 a Bundespolizeigesetz, Deutsches Institut für Menschenrechte (Hg.), Berlin. Abrufbar unter: http://www.institut-fuer-menschenrechte.de/uploads/tx_commerce/Studie_Racial_Profiling_Menschenrechtswidrige_Personenkontrollen_nach_Bundespolizeigesetz.pdf (Stand: 06.06.2015).
  11. Cremer, Hendrik (2010): Ein Grundgesetz ohne „Rasse“ – Vorschlag für eine Änderung von Artikel 3 Grundgesetz, Deutsches Institut für Menschenrechte (Hg.), Berlin. Abrufbar unter: http://www.institut-fuer-menschenrechte.de/fileadmin/user_upload/Publikationen/Policy_Paper/policy_paper_16_ein_grundgesetz_ohne_rasse.pdf. (Stand: 6.06.2015).
  12. die tageszeitung, Racial Profiling bei der Polizei. „Igittigitt, das ist Rassismus“, 27.10.2013. Abrufbar unter: http://www.taz.de/!126295/. (Stand: 06.06.2015).
  13. Deutscher Anwaltsverein (DAV) Magazin, Racial Profiling, Polizeikontrollen wegen Hautfarbe abschaffen, 1.12.2013. Abrufbar unter: http://anwaltauskunft.de/magazin/gesellschaft/migration/83/dav-polizeikontrollen-wegen-hautfarbe-abschaffen/. (Stand: 06.06.2015).
  14. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR), Urteil vom 05.06.2008, Antragsnummer 32526/05 (Sampanis gegen Griechenland).Google Scholar
  15. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR), Große Kammer, Urteil vom 13.11.2007, Antragsnummer 57325/00 (D. H. und andere gegen Tschechien).Google Scholar
  16. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR), Urteil vom 13.12.2005, Antragsnummer 55762/00 u. 55974/00 (Timishev gegen Russland).Google Scholar
  17. Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI) (2014): ECRI-Bericht über Deutschland (fünfte Prüfungsrunde), veröffentlicht am 25. Februar 2014. Abrufbar unter: http://www.coe.int/t/dghl/monitoring/ecri/Country-by-country/Germany/DEU-CbC-V-2014-002-DEU.pdf. (Stand: 06.06.2015).
  18. Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI) (2007): Allgemeine Empfehlung Nr. 11 vom 29.06.2007, Bekämpfung von Rassismus und rassistischer Diskriminierung in der Polizeiarbeit, Straßburg.Google Scholar
  19. Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI) (2002): Allgemeine politische Empfehlung Nr. 7 vom 13. Dezember 2002, Nationale Gesetzgebung zur Bekämpfung von Rassismus, Straßburg.Google Scholar
  20. Herrnkind, Martin (2014): „Filzen Sie die üblichen Verdächtigen!“ oder: Racial Profiling in Deutschland, Polizei & Wissenschaft 3/2014, S. 35-58.Google Scholar
  21. Human Rights Committee, Entscheidung vom 27.07.2009, Communication No. 493/2006 (Williams Lecraft gegen Spanien).Google Scholar
  22. Monitor, Kontrolle nach Hautfarbe, Wie der Staat Minderheiten schikaniert, ARD, 20.2.2014, 21:45-22:15 Uhr. http://www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2014/0220/polizei.php5.(Stand: 06.06.2015).
  23. Möller, Winfried (2013): Der Fremde im Zug, Kritische Anmerkungen zum verwaltungsgerichtlichen Umgang mit Racial Profiling, Betrifft: Die Justiz, Nr. 114, Juni 2013, S. 83-89.Google Scholar
  24. Seebode, Manfred, Deutscher Bundestag, Sitzung des Innenausschusses am 15. Juni 1998, Öffentliche Anhörung von Sachverständigen zu dem Entwurf eines Ersten Gesetzes zur Änderung des Bundesgrenzschutzgesetzes, Drucksache 13/10790.Google Scholar
  25. UN-Ausschuss gegen rassistische Diskriminierung (CERD) (15.5.2015): Concluding observations on the combined nineteenth to twenty-second periodic reports of Germany, UN-Dokument: CERD/C/DEU/CO/19-22. Abrufbar unter: http://www.ohchr.org/EN/HRBodies/CERD/Pages/CERDIndex.aspx (Stand: 10.07.2015).

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  • Hendrik Cremer
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations