Advertisement

Großkredite und Zentrales Kreditregister

Begrenzung des Konzentrationsrisikos und Einzelkredit-Berichterstattung
  • Klaus Schrempf
Chapter

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Meldewesen und den Vorschriften in Bezug auf das Kreditrisiko auf einer granularen Ebene, im Gegensatz beispielsweise zum Meldewesen in Zusammenhang mit Kapitalvorschriften, das auf einer aggregierten Basis erfolgt. Auf der einen Seite wird dies durch die Regelungen für Großkredite und deren Zweck zur Begrenzung des Konzentrationsrisikos, geregelt durch die CRR (VERORDNUNG (EU) Nr. 575/2013 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 26. Juni 2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 646/2012), widergespiegelt. Auf der anderen Seite handelt es sich dabei um die Berichterstattung in Bezug auf Einzelkredite, aktuell geregelt im österreichischen Bankwesengesetz. Außerdem gibt der Artikel auch einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen in diesem Bereich, sei es die Begrenzung von Schattenbank-Risikopositionen oder Basel IV, oder die zukünftige europäisch einheitliche Berichterstattung zu Einzelkrediten, AnaCredit.

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Meldewesen und den Vorschriften in Bezug auf das Kreditrisiko auf einer granularen Ebene, im Gegensatz beispielsweise zum Meldewesen in Zusammenhang mit Kapitalvorschriften, das auf einer aggregierten Basis erfolgt. Auf der einen Seite wird dies durch die Regelungen für Großkredite und deren Zweck zur Begrenzung des Konzentrationsrisikos, geregelt durch die CRR (VERORDNUNG (EU) Nr. 575/2013 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 26. Juni 2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 646/2012), widergespiegelt. Auf der anderen Seite handelt es sich dabei um die Berichterstattung in Bezug auf Einzelkredite, aktuell geregelt im österreichischen Bankwesengesetz. Außerdem gibt der Artikel auch einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen in diesem Bereich, sei es die Begrenzung von Schattenbank-Risikopositionen oder Basel IV, oder die zukünftige europäisch einheitliche Berichterstattung zu Einzelkrediten, AnaCredit.

Literatur

  1. BCB14.
    BCBS. Supervisory framework for measuring and controlling large exposures. BIS, Basel, 2014. www.bis.org/publ/bcbs283.pdf. Zugegriffen am 28.08.2015.
  2. CEB09.
    CEBS. Guidelines on the revised large exposures regime, 2009. www.eba.europa.eu/regulation-and-policy/large-exposures/guidelines-on-the-revised-large-exposures-regime. Zugegriffen am 28.08.2015.
  3. CEB10.
    CEBS. Implementation Guidelines on large exposures exemptions for money transmission, correspondent banking, clearing and settlement and custody services, 2010. www.eba.europa.eu/regulation-and-policy/large-exposures/implementation-guidelines-on-large-exposures-exemptions-for-money-transmission-correspondent-banking-clearing-and-settlement-and-custody-services. Zugegriffen am 28.08.2015.
  4. Eur15.
    European Banking Authority (EBA). Consultation on Guidelines on limits on exposures to shadow banking (EBA/CP/2015/06), 2015. www.eba.europa.eu/regulation-and-policy/large-exposures/guidelines-on-limits-on-exposures-to-shadow-banking. Zugegriffen am 28.08.2015.
  5. OeN14.
    OeNB (Oesterreichische Nationalbank). Ausweisrichtlinie zur Zentralkreditregistermeldungsverordnung, 2014. www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/Meldebestimmungen/Zentralkreditregister.html. Zugegriffen am 28.08.2015.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  • Klaus Schrempf
    • 1
  1. 1.VTB BankWienÖsterreich

Personalised recommendations