Der Rechtsmißbrauch in der Literatur

  • Christoph Knödler
Part of the Aktuelle Beiträge zum öffentlichen Recht book series (ABÖR, volume 4)

Zusammenfassung

Verbleibt die Figur des Rechtsmißbrauchs nach der Rechtsprechung vielgestaltig und variabel, setzen sich diese Variabilität und Vielgestaltigkeit in der öffentlich-rechtlichen1 Literatur fort. Auch hier bestimmen Flexibilität und (Multi-)Funktionalität des Mißbrauchsinstituts seine zentrale Bedeutung, auch hier divergieren die Versuche, das Phänomen des Rechtsmißbrauchs zu (er-)fassen, auch hier reichen die Ansichten über Sein oder Nichtsein eines Mißbrauchs weit auseinander und auch hier ist Mißbrauch nicht gleich Mißbrauch.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Siehe zur Erörterung in der zivilrechtlichen Literatur beispielsweise H. Heinrichs, in: Palandt, BGB, 57. Aufl., München 1998, § 242, Rzn. 38 ff.;Google Scholar
  2. H. Brox, Allgemeines Schuldrecht, 23. Aufl., München 1996, Rzn. 85 ff.;Google Scholar
  3. C. W. Hergenröder, Das „negative Präjudiz‟ als rechtsmißbräuchliches Prozeßziel, in: F. Farthmann (Hrsg.), Arbeitsgesetzgebung und Arbeitsrechtsprechung, FS f. E. Stahlhacke, Neuwied 1995, S. 157 ff.;Google Scholar
  4. H.F. Gaul, Treu und Glauben sowie gute Sitten in der Zwangsvollstreckung oder Abwägung nach „Verhältnismäßigkeit‟ als Maßstab der Härteklausel des § 765 a ZPO, in: H. Prütting (Hrsg.), FS f. G. Baumgärtel, Köln 1990, S. 75 (75 ff., 86 ff., 96 ff.);Google Scholar
  5. K. Lorenz, Lehrbuch des Schuldrechts, 1. Bd. AT, 14. Aufl., München 1987, S. 132 ff.;Google Scholar
  6. K.G. Deubner, Zurückweisung verspäteten Vorbringens als Rechtsmißbrauch, NJW 1987, 465 ff.;Google Scholar
  7. H.W. Dette, Venire contra factum proprium nulli conceditur, Berlin 1985, S. 27 ff., 37 ff., pas.;Google Scholar
  8. H. Hohmann, § 242 BGB und unzulässige Rechtsausübung in der Rechtsprechung des BGH, JA 1982, 112 ff.;Google Scholar
  9. B. Rebe, Der Wandel des Mißbrauchsbegriffs als Ausdruck veränderten Rechtsdenkens, JA 1977, 6 ff.;Google Scholar
  10. W. Zeiss, Die arglistige Prozesspartei, Berlin 1967, 45, 62 ff., 100 ff., 123 ff., 150 ff., 160 ff., 179 ff., pas.;Google Scholar
  11. W. Siebert, Vom Wesen des Rechtsmißbrauchs, Berlin 1935;Google Scholar
  12. K. Kröpil, Die Bedeutung der strafprozessualen Verfahrensziele für den Mißbrauch strafprozessualer Befugnisse, JZ 1998, 135 f.;Google Scholar
  13. H. Rüping, Der Mißbrauchsgedanke im Strafprozeßrecht und sein Mißbrauch, JZ 1997, 865 ff.;Google Scholar
  14. E. Kempf, Rechtsmißbrauch im Strafprozeß, StV 1996, 507 ff.;Google Scholar
  15. R. Hamm, Mißbrauch des Strafrechts, NJW 1996, 2981 (2981);Google Scholar
  16. M. Niemöller, Rechtsmißbrauch im Strafprozeß, StV 1996, 501 ff.;Google Scholar
  17. K. H. Gössel, Empfehlen sich Änderungen des Strafverfahrensrechts mit dem Ziel, ohne Preisgabe rechtsstaatlicher Grundsätze den Strafprozeß, insbesondere die Hauptverhandlung, zu beschleunigen?, Gutachten C für den 60. DJT, in: Verhandlungen des 60. DJT, Bd. I, München 1994, C 19, 85 ff.;Google Scholar
  18. K. Seelmann, Staatliches venire contra factum proprium als strafprozessuales Problem, in: H. Jung/H. Müller-Dietz (Hrsg.), Dogmatik und Praxis des Strafverfahrens, Beiträge anläßlich des Colloqiums zum 65. Geburtstag von G. Kielwein, Köln 1989, S. 25 ff.;Google Scholar
  19. H.-J. Rudolphi, Die Gesetzgebung zur Bekämpfung des Terrorismus, JA 1979, 1 (6 ff.);Google Scholar
  20. B. Haffke, Einschränkung des Beschlagnahmeprivilegs des Verteidigers durch den Rechtsgedanken der Verwirkung?, NJW 1975, 808 ff.;Google Scholar
  21. W. Naucke, „Mißbrauch‟ des Strafantrags, in: F. Geerds/W. Naucke (Hrsg.), Beiträge zur gesamten Strafrechtswissenschaft, FS f. H. Mayer, Berlin 1966, S. 565 ffGoogle Scholar
  22. 2.
    V.R. Szymczak, Dunkelfeld „Mißbrauch Älterer‟, SozSich. 1997, 57 (58);Google Scholar
  23. K. Redeker/H.-J. von Oertzen, VwGO, 12. Aufl., Stuttgart 1997, § 40, Rz. 14;Google Scholar
  24. S. Heitmann, Die mißbrauchte Einheit, in: K. Letzgus/H. Hill/H.H. Klein/D. Kleinert/G.-B. Oschatz/H. d. With (Hrsg.), Für Recht und Staat, FS f. H. Helmrich, München 1994, S. 217 (226);Google Scholar
  25. G. Henn, Zur aktuellen Problematik von Eignungsüberprüfung, Entziehung der Fahrerlaubnis und vorläufigem Rechtsschutz, NJW 1993, 3169 (3170);Google Scholar
  26. G. v. Craushaar, Grundstückseigentum in den neuen Bundesländern, DtZ 1991, 359 (363);Google Scholar
  27. H. Schulte, Eigenbedarfskündigung und Eigentümerbelieben, JZ 1989, 525 (528);Google Scholar
  28. E. Deutsch, Embryonenschutz in Deutschland, NJW 1991, 721 (721);Google Scholar
  29. O. Gritschneder, Vom Sinn, Unsinn und Mißbrauch des Gesetzes, BayVB1. 1981, 750 (752);Google Scholar
  30. G. Meder, Verfassungsbeschwerde gegen gesetzgeberisches Unterlassen, DVB1. 1971, 848 (850);Google Scholar
  31. G. Durig, Der Grundrechtssatz von der Menschenwürde, AöR 81(1971), 117(125 f.).Google Scholar
  32. 3.
    L. Mackensen, Ursprung der Wörter, München 1985, S. 261;Google Scholar
  33. F. Kluge, Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, 23. Aufl., Berlin 1995, S. 562.Google Scholar
  34. E. Wasserzieher, Woher? Ableitendes Wörterbuch der deutschen Sprache, 17. Aufl., Bonn 1966, S. 307.Google Scholar
  35. J.H. Campe, Wörterbuch der Deutschen Sprache, Dritter Theil, Braunschweig 1809, S. 294,Google Scholar
  36. E. Hlawaty, Die Verwirkbarkeit von Grundrechten nach Art. 18 des Bonner Grundgesetzes, Diss. jur., München 1953, S. 13,Google Scholar
  37. Duden, Das große Wörterbuch der deutschen Sprache, Bd. 5, 2. Aufl., Mannheim 1994, S. 2270,Google Scholar
  38. A. Commandeur, Mißbrauch von Sozialleistungen am Beispiel der Gewährung von Arbeitslosengeld und Arbeitslosenhilfe durch die Bundesanstalt für Arbeit, Diss. jur., Köln 1996, S. 3;Google Scholar
  39. 4.
    Vgl. etwa H. Maurer, Allgemeines Verwaltungsrecht, 11. Aufl., München 1997, § 14, Rzn. 46, 58;Google Scholar
  40. W. Berg, Wirtschaftsverwaltungsrecht, in: ders/F.-L. Knemeyer/H.-J. Papier/U. Steiner, Staats- und Verwaltungsrecht in Bayern, 6. Aufl., Stuttgart 1996, S. 537 (547, Rz. 15);Google Scholar
  41. L. Eckert, Die Zuordnung früheren Reichsvermögens nach Art. 21 Einigungsvertrag, VIZ 1995, 78 (84);Google Scholar
  42. K. Schelter, Verbrechensbekämpfung mit elektronischen Mitteln — ein Tabu?, ZRP 1994, 52 (52);Google Scholar
  43. R. Motsch, Einführung in das Entschädigungs- und Ausgleichsleistungsgesetz, VIZ 1994, 569 (572);Google Scholar
  44. S. Schmitz, „Wilde‟ Müllablagerungen und strafrechtliche Garantenstellung des Grundstückseigentümers, NJW 1993, 1167 (1169);Google Scholar
  45. S. Lörler, Anwendungsprobleme des Staatshaftungsrechts in den neuen Ländern — dargestellt am Beispiel Brandenburgs, DtZ 1992, 135 (137);Google Scholar
  46. J. Salzwedel/M. Reinhardt, Neuere Tendenzen im Wasserrecht, NVwZ 1991, 946 (947);Google Scholar
  47. R. Herber, Direktwirkung sogenannter horizontaler EG-Richtlinien?, EuZW 1991, 401 (401);Google Scholar
  48. T. Weichert, Justizielle Massenabfertigung von Volkszählungsgegnern, KJ 1987, 453 (458);Google Scholar
  49. E. Wittmann, Öffentlichrechtliche Fragen zum Gesetz über besondere Investitionen im Bereich der neuen Bundesländer, DtZ 1991, 174 (177);Google Scholar
  50. W. Waldner, Anm. zu BVerfG, Beschl. v. 30.01.1985 — 1 BvR 99/84, ZZP 98 (1985), 451 (454);Google Scholar
  51. J. Pietzcker, Rechtsbindungen der Vergabe öffentlicher Aufträge, AöR 107 (1982), 61 (68 f.);Google Scholar
  52. F. Ossenbühl, Die Handlungsformen der Verwaltung, JuS 1979, 681 (687);Google Scholar
  53. K.H. v. Köhler, Zum Problem der Formgerechtigkeit, besonders im Kartellrecht, DB 1968, 1891 (1893);Google Scholar
  54. E. Becker, Die Ausführung von Bundesgesetzen durch Gemeinden und Gemeindeverbände, BayVB1. 1961, 65 (65).Google Scholar
  55. 5.
    S. z.B. W. Philipp, Ist unzulässige Rechtsausübimg im Asylrecht zulässig?, NVwZ 1993, 248 (248 ff.);Google Scholar
  56. H. Fliegauf, Rechtsmißbrauch durch „Sperrgrundstücke‟? — Zugleich eine rechtspolitische Anmerkung, NVwZ 1991, 748 (748 ff.);Google Scholar
  57. 6.
    Vgl. beispielsweise S. Wießner, Asylverweigerung ohne Anerkennungsverfahren, EuGRZ 1980, 473 (477 f.);Google Scholar
  58. U.K. Preuß, Die Internalisierung des Subjekts, Frankfurt am Main 1979, S. 221 ff.;Google Scholar
  59. P. Lerche, Das Asylrecht ist unverwirkbar, in: H. Ehmke/W. Abendroth (Hrsg.), FS f. A. Arndt, Frankfurt am Main 1969, 199 (205 ff.);Google Scholar
  60. H. Krüger, Mißbrauch und Verwirkung von Grundrechten, DVB1. 1953, 97 (97 ff.).Google Scholar
  61. 7.
    K.A. Bettermann, Der Schutz der Grundrechte in der ordentlichen Gerichtsbarkeit, in: ders./H.C. Nipperdey/U. Scheuner (Hrsg.), Die Grundrechte, 3. Bd., 2. Hb., 2. Aufl., Berlin 1972, S. 808.,Google Scholar
  62. H. Soell, Das Ermessen der Eingriffsverwaltung, Heidelberg 1973, S. 138, 210, 212 f.;Google Scholar
  63. E. Forsthoff., Lehrbuch des Verwaltungsrechts AT, 1. Bd., 9. Aufl., München 1966, S. 64, 94, 134, 165 ff., 211 f.Google Scholar
  64. 12.
    R. Stettner, Schwachstellen der Gesetzgebung im Gesundheitswesen — „Legale‟ Wege des Mißbrauchs -, VSSR 11 (1983), 155 (168 ff.).Google Scholar
  65. 23.
    K. Offerhaus, Von Strohmännern und Strohfrauen, MDR 1993, 925 (927);Google Scholar
  66. K.A. Bettermann, Grenzen der Grundrechte, 2. Aufl., Berlin 1976, S. 11 f., 15.Google Scholar
  67. 24.
    J. Danzer, Die Steuerumgehung, Köln 1981, S. 5 ff., 12 ff., pas.;Google Scholar
  68. A. Teichmann, Die Gesetzesumgehung, Göttingen 1962, S. 71 ff.Google Scholar
  69. 26.
    K. Stern, Das Staatsrecht der Bundesrepublik Deutschland, Bd. III/2, München 1994, S. 955;Google Scholar
  70. C. Pestalozza, „Formenmißbrauch‟ des Staates, München 1973, S. 107;Google Scholar
  71. W. Schmitt Glaeser, Bspr. v. H.-U. Gallwas, Der Mißbrauch von Grundrechten, AöR 95 (1970), 320 (320);Google Scholar
  72. R. Schnur, Probleme um den Störerbegriff im Polizeirecht, DVB1. 1962, 1 (7);Google Scholar
  73. H.-U. Gallwas, Der Missbrauch von Grundrechten, Diss. jur., München 1961, S. 73, 87, 107, 117 f.;Google Scholar
  74. H. v. Mangoldt/F. Klein, Das Bonner Grundgesetz, Bd. I, 2. Aufl., Berlin 1957, S. 522, Art. 18, Anm. 2 a);Google Scholar
  75. 28.
    G. Lissack, Bayerisches Kommunalrecht, München 1997, Kap. V, Rz. 131;Google Scholar
  76. B. Stephan, Das Rechtsschutzbedürfnis, Berlin 1967, S. 48;Google Scholar
  77. 34.
    K. Füßer, Kupierter Rechtsschutz und Nichtigkeit als Folge doloser Rechtsschutzvereitelung, DÖV 1997, 816 (820 f.);Google Scholar
  78. 40.
    U. Scheuner, Die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts und das Verfassungsrecht der Bundesrepublik, DVB1. 1952, 613 (614).Google Scholar
  79. 43.
    A. Bleckmann, Staatsrecht II — Die Grundrechte, 4. Aufl., Köln 1997, § 12, Rz. 22.Google Scholar
  80. 52.
    So etwa K. Stern, Die unzulässige Ermessensausübung, BayVB1. 1964, 381 (381).Google Scholar
  81. K.-A. Schwarz, Kommunale Aufgaben und Formenmißbrauch bei Aufgabenübertragung, NVwZ 1997, 237 (239);Google Scholar
  82. E.J. Reif, Der Begriff der Verwirkung der Grundrechte in Artikel 18 des Grundgesetzes (unter besonderer Berücksichtigung der Lehre vom Mißbrauch der Grundrechte), Diss. jur., Bochum 1970, S. 85 ff.;Google Scholar
  83. 53.
    H. Günther, Unzulässige Ablehnungsgesuche und ihre Bescheidung, NJW 1986, 281 (284).Google Scholar
  84. 58.
    W.-R. Schenke, Die Bedeutung einer nach Abschluß des Verwaltungsverfahrens eintretenden Veränderung der Rechts- oder Sachlage für die Anfechtung eines Verwaltungsaktes, NVwZ 1986, 522 (532).Google Scholar
  85. C. W. Lünstedt, Treu und Glauben im Verwaltungsrecht, Diss. jur., Freiburg im Breisgau 1963, S. 44,Google Scholar
  86. 65.
    P. Fischer, Die Umgehung des Steuergesetzes, DB 1996, 644 (648, 652).Google Scholar
  87. 66.
    F. Neubauer, Gesetzesumgehung im Kostenrecht, MDR 1977, 194 (194).Google Scholar
  88. 69.
    G. Püttner, Der Rechtsstaat und seine offenen Probleme, DÖV 1989, 137 (140);Google Scholar
  89. G. Rüttinger, Umgehung des Umsatzsteuergesetzes durch Mißbrauch von Gestaltungsmöglichkeiten, UR 1988, 267 (269 f.).Google Scholar
  90. 72.
    K. Stern, Das Staatsrecht der Bundesrepublik, Bd. 1, 2. Aufl., München 1984, S. 804 f. Vgl. weiterGoogle Scholar
  91. 74.
    E. Bohne, Der informale Rechtsstaat, Berlin 1981, S. 129.Google Scholar
  92. H.H. Rupp, Formenfreiheit der Verwaltung und Rechtsschutz, in: O. Bachof/L. Heigl/K. Redeker (Hrsg.), Verwaltungsrecht zwischen Freiheit, Teilhabe und Bindung, FG aus Anlaß des 25jährigen Bestehens des BVerwG, München 1978, S. 539 (539)Google Scholar
  93. 76.
    H. Schuke-Fielitz, Gesetzgebung als materiales Verfassungsverfahren, NVwZ 1983, 709 (714 f., 716).Google Scholar
  94. 78.
    H. Goerlich, Formenmißbrauch — Einzelfallgesetz — Gewaltenteilung, DÖV 1985, 945 (945 ff.);Google Scholar
  95. W. Schmitt Glaeser, Verwaltungsprozeßrecht, 14. Aufl., Stuttgart 1997, Rz. 141.Google Scholar
  96. 79.
    K. Stern, Das Staatsrecht der Bundesrepublik, Bd. III/1, München 1988, S. 1401.Google Scholar
  97. 80.
    D. Ehlers, Verwaltung in Privatrechtsform, Berlin 1984, S. 211 f., 435;Google Scholar
  98. 81.
    W.-R. Schenke, Rechtsschutz bei Divergenz von Form und Inhalt staatlichen Verwaltungshandelns, VerwArch. 72 (1981), 185 (194 f.).Google Scholar
  99. 91.
    H. Faber, Verwaltungsrecht, 4. Aufl., Tübingen 1995, S. 147 ff.;Google Scholar
  100. T. v. Danwitz, Vom Verwaltungsprivat- zum Verwaltungsgesellschaftsrecht — Zu Begründung und Reichweite öffentlich-rechtlicher Ingerenzen in der mittelbaren Kommunalverwaltung, AöR 120 (1995), 595 (601 ff.);Google Scholar
  101. C. Gusy, Freiheit der Formenwahl und Rechtsbindung der Verwaltung, Jura 1985, 578 (579 ff);Google Scholar
  102. 93.
    HJ. Wolff/O. BachoßR Stober, Verwaltungsrecht I, 10. Aufl., München 1994, § 23, Rz. 32;Google Scholar
  103. P. Preu, Konflikte zwischen Treuhandanstalt und Investoren aus Privatisierungsverträgen, DStR 1994, 1265 (1267);Google Scholar
  104. F. Fleiner, Institutionen des Deutschen Verwaltungsrechts, 2. Neudruck der 8. Aufl. [Tübingen 1928], Aalen 1963, S. 326, zurück: „Flucht von Staat und Gemeinden in das Privatrecht".Google Scholar
  105. 94.
    H. Krüger, Die Auflage als Instrument der Wirtschaftsverwaltung, DVB1. 1955, 380 (383),Google Scholar
  106. 99.
    H.H. Rupp, Zur Problematik öffentlich-rechtlicher Machtpotenzierung durch Funktionenkombination, NJW 1968, 569 (569),Google Scholar
  107. 116.
    Vgl. zur Entstehungsgeschichte W. Matz, Artikel 18, JöRNF. 1 (1951), 171 ff.;Google Scholar
  108. R. Stettner, Verfassungsdogmatische Erwägungen zur Grundrechtsverwirkung, DVB1. 1975, 801 (808).Google Scholar
  109. K.K. Klein, Ein Gericht neuer Art, FAZ v. 25.06.1996, Nr. 145, S. 12.Google Scholar
  110. 117.
    A. Katz, Staatsrecht, 13. Aufl., Heidelberg 1996, Rz. 666;Google Scholar
  111. J. Becker, Die wehrhafte Demokratie des Grundgesetzes, in: J. Isensee/P. Kirchhof, HStR VII, Heidelberg 1992, S 167;Google Scholar
  112. J. Lameyer, Streitbare Demokratie, JöR N.F. 30 (1981), 147 ff.;Google Scholar
  113. C. Gusy, Die „freiheitliche demokratische Grundordnung‟ in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, AöR 105 (1980), 279 ff.;Google Scholar
  114. E. Bulla, Die Lehre von der streitbaren Demokratie, AöR 98 (1973), 340 ff.,Google Scholar
  115. F. Rottmann, Unantastbare Verfassungstreue?, ZRP 1984, 97 ff.;Google Scholar
  116. E. Deminger, Verfassungstreue und Schutz der Verfassung, WDStRL 37 (1979), 7 ff.;Google Scholar
  117. H.H. Klein, Verfassungstreue und Schutz der Verfassung, WDStRL 37 (1979), 53 ff.,Google Scholar
  118. 126.
    G. Dürig, Die Verwirkung von Grundrechten nach Art. 18 des Grundgesetzes, JZ 1952, 513 (513).Google Scholar
  119. 126.
    So noch M. Löffler, Presserecht, Bd. I, 2. Aufl., München 1969, Kap. 5, Rz. 117;Google Scholar
  120. K. Hesse, Grundzüge des Verfassungsrechts der Bundesrepublik Deutschland, 20. Aufl., Heidelberg 1995, Rz. 711,Google Scholar
  121. 127.
    H. Butzer/M. Clever, Grundrechtsverwirkung nach Art. 18 GG: Doch eine Waffe gegen politische Extremisten?, DÖV 1994, 637 (641);Google Scholar
  122. 140.
    G. Ress, Der mißbräuchliche Asylantrag und Probleme der Reform des Asylrechts, in: W. Rüfher (Hrsg.), Recht und Gesetz im Dialog II, Köln 1984, S. 131 (155);Google Scholar
  123. 143.
    P. Lerche, Übermaß und Verfassungsrecht, Köln 1961, S. 122.Google Scholar
  124. R. Schnur, Pressefreiheit, VVDStRL 22 (1965), 101 (136).Google Scholar
  125. 144.
    R. Alexy, Theorie der Grundrechte, 2. Aufl., Frankfurt am Main 1994, S. 281 ff., in weiterem Zusammenhang.Google Scholar
  126. 145.
    E. v. Hippel, Grenzen und Wesensgehalt der Grundrechte, Berlin 1965, S. 44, Fn. 88;Google Scholar
  127. G. Dürig, Grundrechtsverwirklichung auf Kosten von Grundrechten, in: Summum ius summa iniuria, Tübingen 1963, S. 80 (87).Google Scholar
  128. T. Wülfing, Grundrechtliche Gesetzesvorbehalte und Grundrechtsschranken, Berlin 1981, S. 64.Google Scholar
  129. 157.
    F.K. Schoch, Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum neuen Kriegsdienstverweigerungsrecht, Jura 1985, 465 (468, 475);Google Scholar
  130. 160.
    K.H. Tannen, Höchstrichterliche Rechtsprechung in der gesetzlichen Rentenversicherung, DRV 1984, 335 (337).Google Scholar
  131. 161.
    K.H. Tannen, Höchstrichterliche Rechtsprechung in der gesetzlichen Rentenversicherung, DRV 1980, 425 (428 f.).Google Scholar
  132. 166.
    K. Müller-Heine, Die mißbräuchliche Inanspruchnahme der Sozialversicherung, ASP 1992, 28 (29).Google Scholar
  133. S. weiter R.-R. Steins, Leistungsmißbrauch im Bereich der Bundesanstalt für Arbeit und seine Bekämpfung, AuB 1985, 271 (271),Google Scholar
  134. 167.
    Vgl. zum offensichtlichen Mißbrauch etwa W. Stolz, Die persönlichen Mitarbeiter der Bundestagsabgeordneten — ein neues Feld verdeckter Parteienfinanzierung?, ZRP 1992, 372 (375);Google Scholar
  135. H. Lecheler, Bildung — ein Störfaktor in der juristischen Ausbildung?, JuS 1994, 183 (186);Google Scholar
  136. H. Schulze-Fielitz, Theorie und Praxis parlamentarischer Gesetzgebung, Berlin 1988, S. 318;Google Scholar
  137. J. Hofmann, Nachflucht-gründe, Rechtsmißbrauch und Asyl — zugleich ein Beitrag zur verfassungsrechtlichen Methodik, ZAR 1987, 115 (118).Google Scholar
  138. 170.
    E. V. Heyen, Zur immanenten Grenze der Gewissensfreiheit bei Mandatsverzicht, DÖV 1985, 772 (772 f.).Google Scholar
  139. 173.
    H.-U. Denner, Die Verhütung des Mißbrauchs wirtschaftlicher Machstellung, Diss. jur., München 1976, S. 71 f.Google Scholar
  140. 233.
    R. Zippelius, Juristische Methodenlehre, 6. Aufl., München 1994, S. 59,Google Scholar
  141. 237.
    So P. Raisch, Juristische Methoden, Heidelberg 1995, S. 168, m.w.N.;Google Scholar
  142. 238.
    F. Bydlinski, Die praktische Bedeutung der Rechtsethik und die Möglichkeiten ihrer Vermittlung, in: ders./T. Mayer-Maly (Hrsg.), Rechtsethik und Rechtspraxis, Innsbruck 1990, S. 11 (57 f.);Google Scholar
  143. F.-J. Peine, Systemgerechtigkeit, Baden-Baden 1985, S. 35 f., 47 f., 181 f.Google Scholar
  144. 241.
    F. Bydlinski, Fundamentale Rechtsgrundsätze, Wien 1988, S. 3 ff., 291 ff.,CrossRefGoogle Scholar
  145. P. Haberle, Ethik im Verfassungsstaat, in: D. Merten/R. Schmidt/R. Stettner (Hrsg.), Der Verwaltungsstaat im Wandel, FS f. F. Knöpfle, München 1996, S. 119 ff.Google Scholar
  146. W. Fikentscher, Methoden des Rechts in vergleichender Darstellung, Bd. IV, Tübingen 1977, S. 394,Google Scholar
  147. H.-M. Pawlowski, Methodenlehre für Juristen: Theorie der Norm und des Gesetzes, 2. Aufl., Heidelberg 1991, Rz. 188,Google Scholar
  148. R. Alexy, Die immanente Moral des Grundgesetzes, in: F. Bydlinski/T. Mayer-Maly (Hrsg ). Rechtsethik und Rechtspraxis, Innsbruck 1990, S. 97 (101 ff.).Google Scholar
  149. I. Pernice, Billigkeit und Härteklausel im öffentlichen Recht, Baden-Baden 1991, S. 628 ff.Google Scholar
  150. H. Eichler, Die Rechtslehre vom Vertrauen, Tübingen 1950, S. 7;Google Scholar
  151. G. Radbruch, Rechtsphilosophie, 8. Aufl., Stuttgart 1973, S. 196,Google Scholar
  152. R. Zippelius, Recht und Gerechtigkeit in der offenen Gesellschaft, 2. Aufl., Berlin 1996, S. 46 f.Google Scholar
  153. 242.
    A. Feser, Das Recht im juristischen Denken, Baden-Baden 1996, S. 23,Google Scholar
  154. J. W. Hedemann, Die Flucht in die Generalklauseln, Tübingen 1933, S. 58,Google Scholar
  155. 247.
    D. Liebs, Lateinische Rechtsregeln und Rechtssprichwörter, 3. Aufl., München 1983, S. 216;Google Scholar
  156. M. Kaser, Das römische Privatrecht, 3. Teil, 3. Bd., 1. Abschnitt, 2. Aufl., München 1971, S. 488, Fn. 40;Google Scholar
  157. E. Riezler, Venire contra factum proprium — Studien im römischen, englischen und deutschen Zivilrecht, Leipzig 1912, S. 13 ff. A. Wache, Zur Lehre vom pactum taciturn und zur Aushilfsfunktion der exceptio doli, ZSS 91 (1974), 251 (267 f.), und J. Trescher, Die Verwirkung im Sozialrecht, Diss. jur., Würzburg 1975, S. 8, führen dieses Ergebnis auf den Grundgedanken der Verwirkung zurück. S. grundlegend zur Entwicklung des Verbots widersprüchlichen Verhaltens E. Riezler, a.a.O., S. 1 ff.Google Scholar
  158. A. Wache, Zur Lehre vom pactum taciturn und zur Aushilfsfunktion der exceptio doli, ZSS 91 (1974), 251 (267 f.),Google Scholar
  159. J. Trescher, Die Verwirkung im Sozialrecht, Diss. jur., Würzburg 1975, S. 8,Google Scholar
  160. 249.
    F. Wieacker, Zur rechtstheoretischen Präzisierung des § 242 BGB, Recht und Staat 193/194 (1956), S. 7;Google Scholar
  161. 251.
    M. Gropp, Die Rechtsfortbildung contra legem, Diss. jur., Berlin 1974, S. 71 ff., 94 ff. NachGoogle Scholar
  162. J. Vogel, Juristische Methodik, Berlin 1998, S. 133,CrossRefGoogle Scholar
  163. C. Degenhart, Staatsrecht, Bd. I, 13. Aufl., München 1997, Rz. 331;Google Scholar
  164. T. Maunz/R. Zippelius, Deutsches Staatsrecht, 29. Aufl., München 1994, S. 96;Google Scholar
  165. R. Dechsling, Das Verhältnismäßigkeitsgebot, München 1989, S. 9 ff.Google Scholar
  166. 258.
    W. Heyde, Rechtsprechung, in: E. Benda/W. Maihofer/H.-J. Vogel (Hrsg.), HVerfR, Teil 2, Berlin 1995, § 33, Rz. 98,Google Scholar
  167. J. Esser, Vorverständnis und Methodenwahl in der Rechtsfindung, Frankfurt am Main 1970, S. 196 f.,Google Scholar
  168. 265.
    Vgl. F. Müller, Juristische Methodik, Berlin 1995, S. 162 ff.;Google Scholar
  169. 266.
    H. Honseil, Teleologische Reduktion versus Rechtsmißbrauch, in: M. Beck-Mannagetta/H. Böhm/G. Graf, Der Gerechtigkeitsanspruch des Rechts. FS f. T. Mayer-Maly, Wien 1996, S. 369 (371).CrossRefGoogle Scholar
  170. 269.
    Allerdings mahnt E. Schneider, Normative Tatbestandsmerkmale in der Relation, MDR 1962, 184 (184),Google Scholar
  171. 273.
    F. Hufen, Verwaltungsprozeßrecht, 3. Aufl., München 1998, § 6, Rz. 50.Google Scholar
  172. 274.
    H. Bauer, Die Bundestreue, Tübingen 1992, S. 208;Google Scholar
  173. K.-J. Bieback, Grundlagen und Schranken des sozialrechtlichen Herstellungsanspruchs, SGb 1990, 517 (520);Google Scholar
  174. M. Wallerath, Herstellung und Folgenbeseitigung im Recht der Leistungsverwaltung, DÖV 1987, 505 (509);Google Scholar
  175. W. Nassall, Vertrauensschutz bei fehlerhaften Leistungsbescheiden des Pensions-Sicherungs-Vereins?, BB 1986, 588 (590);Google Scholar
  176. A. Schüle, Treu und Glauben [1934] (Fn. 43), S. 21.Google Scholar
  177. 275.
    A. Schüle, Treu und Glauben [1934] (Fn. 43), S. 21.Google Scholar
  178. 280.
    A. Schüle, Treu und Glauben [1934] (Fn. 43), S. 21.Google Scholar
  179. 295.
    A. Schüle, Treu und Glauben [1934] (Fn. 43), S. 33.Google Scholar
  180. 298.
    H. Büchner/K. Schlotterbeck, Verwaltungsprozeßrecht, 5. Aufl., Stuttgart 1993, Rz. 348.Google Scholar
  181. 305.
    G.C. Burmeister, Herkunft, Inhalt und Stellung des institutionellen Gesetzesvorbehalts, Berlin 1991, S. 257.Google Scholar
  182. 306.
    A. Schüle, Treu und Glauben [1934] (Fn. 43), S. 23 ff.Google Scholar
  183. 308.
    F. Otto, Schadensersatzforderung wegen widersprüchlichen Verhaltens der Baugenehmigungsbehörde, B1GBW 1985, 56 (56 f.).Google Scholar
  184. 319.
    E. Jung, Verjährung, Ausschluß und Verwirkung von sozialrechtlichen Ansprüchen, ZfSH/SGB 1988, 16(16, 23);Google Scholar
  185. C.-F. Menger, Die Grundsätze von Treu und Glauben im Gerichtsverfahrensrecht, VerwArch. 66 (1975), 85 (89);Google Scholar
  186. R. Stich, Die Verwirkung prozessualer Befugnisse im Verwaltungsstreitverfahren, DVB1. 1956, 325 (325).Google Scholar
  187. 320.
    H. Bauer, Die Verwirkung von Nachbarrechten im öffentlichen Baurecht, DV 23 (1990), 211 (213, 225);Google Scholar
  188. D. Carl, Die Verwirkung im Abgabenrecht, DStZ 1988, 529 (530);Google Scholar
  189. H. Rauch, Zur Verwirkung von Rentenansprüchen gegen die Sozialversicherungsträger, ZfS 1969, 97 (97);Google Scholar
  190. W. Böhmer, Die Verwirkung im öffentlichen Recht, BayVB1. 1956, 173 (173). S.a.Google Scholar
  191. R. Stich, Die Verwirkung im Verwaltungsrecht, DVB1. 1959, 234 (236),Google Scholar
  192. H. Schmid, Die Verwirkung im Abgabenrecht, KStZ 1980, 41 (41),Google Scholar
  193. 321.
    H.-U. Erichsen, Verwaltungshandeln, in: ders. (Hrsg.), Allgemeines Verwaltungsrecht, 10. Aufl., Berlin 1995, S. 205 (240, Rz. 51);Google Scholar
  194. F. Ossenbühl, Verzicht, Verwirkung und Verjährung als Korrektive einer polizeilichen Ewigkeitshaftung, NVwZ 1995, 547 (549);Google Scholar
  195. F.O. Kopp, Die Verwirkung des Klagerechts bei der Untätigkeitsklage, DÖV 1977, 199 (201 f.);Google Scholar
  196. 324.
    W. Blümel, Zur Verwirkung des Antragsrechts im Normenkontrollverfahren nach § 47 VwGO, VerwArch. 74 (1983), 153 (164);Google Scholar
  197. 325.
    H.J. Papier, Altlasten und polizeiliche Störerhaftung, Köln 1985, S. 45;Google Scholar
  198. F. Haueisen, Das allgemeine Verwaltungsrecht in der Rechtsprechung des Bundessozialgerichts, DVB1. 1969, 709 (715),Google Scholar
  199. 336.
    W. Dütz, Verwirkung des Rechts auf Anrufung der Gerichte, NJW 1972, 1025 (1028),Google Scholar
  200. 345.
    C. Oertel, Der Zeitfaktor im öffentlichen Wirtschaftsrecht, Köln 1992, S. 167.Google Scholar
  201. 362.
    A. Schüle, Treu und Glauben [1934] (Fn. 43), S. 32 f.Google Scholar
  202. 375.
    H.-J. Dageförde, Prinzipale und inzidente Kontrolle desselben Bebauungsplanes, VerwArch. 79 (1988), 123 (137 f.).Google Scholar
  203. 393.
    W. Viefhues, Treu und Glauben im Verwaltungsprozeßrecht, NJW 1975, 626 (626);Google Scholar
  204. 396.
    Vgl. etwa T. v. Danwitz, Umweltrechtliche Präklusionsnormen zwischen Verwaltungseffizienz und Rechtsschutzgarantie, UPR 1996, 323 (324, 327).Google Scholar
  205. 397.
    K. Brandt, Präklusion im Verwaltungsverfahren, NVwZ 1997, 233 (234);Google Scholar
  206. R. Streinz, Materielle Präklusion und Verfahrensbeteiligung im Verwaltungsrecht, VerwArch. 79 (1988), 272 (284 f.).Google Scholar
  207. 400.
    Vgl. dazu C. Degenhart, Präklusion im Verwaltungsprozeß, in: H.-U. Erichsen/W. Hoppe/A. v. Mutius (Hrsg.), System des verwaltungsgerichtlichen Rechtsschutzes, FS. f. C.-F. Menger, München 1985, S. 621 (629 f.).Google Scholar
  208. 401.
    H.C. Röhl/C. Ladenburger, Die materielle Präklusion im raumbezogenen Verwaltungsrecht, Berlin 1997, S. 20 f.Google Scholar
  209. 402.
    N. Niehues, Der verwaltungsverfahrensrechtliche Ausschluß von Einwendungen gegen einen Planfeststellungsbeschluß, in: J. Berkemann/G. Gaentzsch/G. Halama/H. Heeren/E. Hien/H.-P. Lemmel (Hrsg.), Planung und Plankontrolle, FS f. O. Schlichter, Köln 1995, S. 619 (631 f.);Google Scholar
  210. 427.
    E. Benda, Der soziale Rechtsstaat, in: ders./W. Maihofer/H.-J. Vogel (Hrsg.), HVerfR, Teil 1, 2. Aufl., Berlin 1995, § 17, Rz. 53.Google Scholar
  211. 454.
    A. Schüle, Treu und Glauben [1934] (Fn. 43), S. 37.Google Scholar
  212. 505.
    M. Daxner, Bafög — Mißbrauch des Sozialstaats, Vorgänge 1996, 105 (105).Google Scholar
  213. 506.
    A. Schüle, Treu und Glauben [1934] (Fn. 43), S. 23,Google Scholar
  214. 507.
    E. Eichenhofer, Mißbrauch von Sozialleistungen, SGb 1982, 137 (141),Google Scholar

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 2000

Authors and Affiliations

  • Christoph Knödler
    • 1
  1. 1.Verwaltungsgericht RegensburgDeutschland

Personalised recommendations