Advertisement

Involvement als Schlüsselkonstrukt in der Marketingforschung

  • Sina Schmal
Chapter

Zusammenfassung

Die Vorstellung des aus der Ökonomie stammenden Homo Oeconomicus als einen eigeninteressierten, rational handelnden und informationsverarbeitenden Konsumenten umschreiben Trommsdorff/Teichert als einen Extremfall und ist vielmehr die Ausnahme als die Regel. Den Widerspruch zwischen der Annahme des intensiv informationsverarbeitenden Konsumenten und dem beobachtbaren Kaufverhalten in der Praxis greift erstmals KRUGMAN 1965 auf: In seinen Experimenten erfasst er eine aktive und passive Form der Informationsverarbeitung, deren Vorliegen vom Grad des Involvements der Person abhängt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Philipps-Universität MarburgMarburgDeutschland

Personalised recommendations