Kunstkommunikation aus öffentlichkeitstheoretischer Sicht

Chapter

Zusammenfassung

In der vorliegenden Studie geht es nicht um die Frage nach der Funktion von Medienöffentlichkeit für die Sphäre der Kunst. Stattdessen steht die Rolle im Vordergrund, die der Kunstkommunikation für Öffentlichkeit unter demokratietheoretischen Gesichtspunkten zugesprochen werden kann. Die deliberative Demokratie vertraut in der Vorstellung von Jürgen Habermas auf die Nutzung der „Produktivkraft Kommunikation“ (Habermas 1990, S. 39).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.IUNworldIsmaningDeutschland

Personalised recommendations