Advertisement

Agilität als wissenschaftlicher Forschungsgegenstand

  • Frank TermerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die aktuelle Auseinandersetzung mit dem Phänomen Agilität weist teilweise erhebliche terminologische Inkonsistenzen auf (Termer und Nissen 2014, S. 3). Dieser Zustand erschwert nicht nur die kumulative Forschung auf einem Gebiet, da die definitorische Basis für anschlussfähige Forschungsbeiträge fehlt, sondern es fällt generell schwer, Befunde zu einem Gesamtbild zusammenzuschließen. Folglich kann auch nicht gesagt werden, an welchen Stellen weitere Untersuchungen notwendig sind, um ein ganzheitliches Bild des Agilitätsphänomens mit Bezug zur Unternehmens-IT zu erhalten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations