Advertisement

Ergebnisse

  • Christina Angela Rauh
Chapter

Zusammenfassung

Die empirischen Ergebnisse werden in drei Schritten vorgestellt: Der Ergebnisteil beginnt mit einer deskriptiven Schilderung des Anteils an Negative Campaigning in deutschen Landtagswahlkämpfen. Insbesondere wird hier differenziert, wie sich Attacken, ebenso wie positive Eigenwerbung, auf die unterschiedlichen Medien-formate der Plakate und TV-Spots verteilen. Erste bivariate Befunden werden zu der Frage diskutiert, ob Negativismus über die fünfzehnjährige Untersuchungsperiode zu- oder abgenommen hat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.DüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations