Advertisement

Vergesellschaftete Reproduktion, vermischte Sphären

Ein halbes Jahrtausend in Utopias Speisehäusern
  • Barbara Holland-CunzEmail author
Chapter
Part of the Technikzukünfte, Wissenschaft und Gesellschaft / Futures of Technology, Science and Society book series (TEWG)

Zusammenfassung

In der Ideengeschichte des utopischen Denkens findet sich seit 500 Jahren immer wieder ein Motiv, das auf den ersten Blick marginal erscheint: Die Speisehäuser der utopischen Staaten/Kommunen werden von den AutorInnen erstaunlich engagiert, wortreich und akribisch beschrieben. Von Thomas Morus bis Marge Piercy skizzieren UtopistInnen gesellschaftliche Orte, an denen gut, einfach und gesund gegessen sowie ernsthaft und zugewandt gesprochen wird. Utopias Speisehäuser stehen für das Ideal eines guten Lebens, das sich durch die Vergesellschaftung der Reproduktion(sarbeiten), die Vermischung von Privatem und Öffentlichem und durch ein herrschaftsfreies gesellschaftliches Naturverhältnis charakterisieren lässt. Die überraschende Ähnlichkeit der Bilder über ein halbes Jahrtausend hinweg verweist auf uneingelöste Sehnsüchte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bacon, Francis [1627] (1979): Neu-Atlantis. In: Der utopische Staat. Morus: Utopia. Campanella: Sonnenstaat. Bacon: Neu-Atlantis. Übersetzt und herausgegeben von Klaus J. Heinisch. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, S. 171–215.Google Scholar
  2. Bellamy, Edward [1888] (1983): Ein Rückblick aus dem Jahre 2000 auf 1887. Herausgegeben von Wolfgang Biesterfeld. Stuttgart: Reclam.Google Scholar
  3. Callenbach, Ernest [1975] (1982): Ökotopia. Notizen und Reportagen von William Weston aus dem Jahre 1999. Berlin: Rotbuch.Google Scholar
  4. Campanella, Tommaso [1623] (1979): Sonnenstaat. In: Der utopische Staat. Morus: Utopia. Campanella: Sonnenstaat. Bacon: Neu-Atlantis. Übersetzt und herausgegeben von Klaus J. Heinisch. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, S. 111–169.Google Scholar
  5. Holland-Cunz, Barbara (2014): Die Natur der Neuzeit. Eine feministische Einführung. Opladen, Berlin, Toronto: Budrich.Google Scholar
  6. Huxley, Aldous [1932] (1974): Brave New World. Harmondsworth UK: Penguin (23. Aufl.).Google Scholar
  7. Le Guin, Ursula K. [1974] (1981): Planet der Habenichtse. München: Heyne (4. Aufl.).Google Scholar
  8. Maltry, Karola/ Holland-Cunz, Barbara/ Köllhofer, Nina/ Löchel, Rolf/ Maurer, Susanne (Hrsg:) (2008): genderzukunft. Zur Transformation feministischer Visionen in der Science Fiction. Königstein/Ts.: Helmer.Google Scholar
  9. More, Thomas [1516] (1965): Utopia. Translated with an Introduction by Paul Turner. Harmondsworth UK: Penguin.Google Scholar
  10. Morris, William [1890] (1981): Kunde von Nirgendwo. Eine Utopie der vollendeten kommunistischen Gesellschaft und Kultur aus dem Jahre 1890. Mit einem Vorwort von Wilhelm Liebknecht; neu herausgegeben von Gert Selle. Reutlingen: Schwarzwurzel (2. Aufl.).Google Scholar
  11. Morus, Thomas [1516] (1979): Utopia. In: Der utopische Staat. Morus: Utopia. Campanella: Sonnenstaat. Bacon: Neu-Atlantis. Übersetzt und herausgegeben von Klaus J. Heinisch. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, S. 7–110.Google Scholar
  12. Orwell, George [1949] (1972): Nineteen Eighty-Four. Harmondsworth UK: Penguin (22. Aufl.).Google Scholar
  13. Phillips, Anne (1991): Engendering Democracy. Cambridge UK: Polity.Google Scholar
  14. Piercy, Marge [1976] (1996): Frau am Abgrund der Zeit. Berlin, Hamburg: Argument (völlig neu bearbeitete Übersetzung der 1986 bei Heyne erschienenen Übersetzung).Google Scholar
  15. Saage, Richard (2001): Utopische Profile, Band I: Renaissance und Reformation. Münster: LIT.Google Scholar
  16. Saage, Richard (2015): Auf den Spuren Utopias. Stationen des utopischen Denkens von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart. Münster: LIT.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für PolitikwissenschaftJustus-Liebig-Universität GießenGießenDeutschland

Personalised recommendations