Die Reflexion des Verhältnisses von idiographischer und nomothetischer Forschungsstrategie in neuerer Zeit (Herrmann, Th., 1991, Asendorpf, J. B. & Neyer, F. J.,2012)

Chapter
Part of the Schlüsseltexte der Psychologie book series (SCHTP)

Zusammenfassung

Schaut man sich die Kontroverse zwischen dem ‚Operationalisten‘ Eysenck und dem ‚Phänomenologen‘ Wellek aus dem Jahre 1954 an (Kapitel 16), könnte man den Eindruck gewinnen, dass sich idiographische und nomothetische Forschungsansätze aufgrund diametraler Gegensätze wechselseitig ausschließen. Indes gab es schon zu Zeiten der Wellek-Eysenck-Kontroverse methodologische Überlegungen, die gerade in Bezug auf die Persönlichkeitspsychologie eine Kooperation von idiographischen und nomothetischen Herangehensweisen für erforderlich hielten ( siehe Kapitel 17).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Friedrich-Schiller-Universität JenaJenaDeutschland

Personalised recommendations