Advertisement

Eine Geschichte des Menschseins

  • Andreas Marneros
Chapter

Zusammenfassung

Wie schön, dass wir uns wieder begegnen, meine verehrten treuen Zuhörer. Nachdem ich, Homer, der erste Dichter des Abendlandes, Euch das erste Epos des Abendlandes psychologisch erzählen durfte (Für diejenigen, die damals nicht dabei waren und Lust haben, es nachzuholen, dieser Hinweis: „Homers Ilias psychologisch erzählt. Der Seele erste Worte“, von Andreas Marneros aus dem Jahre 2016.), möchte ich Euch nun zu dessen Fortsetzung einladen. Ich werde Euch in einer neuen Form die Geschichte von Odysseus erzählen. Ja dem Odysseus, König von Ithaka und Eroberer von Troja. In neuer Form, nämlich psychologisch erzählt, werdet Ihr eine Geschichte der Suche und des Kampfes hören, eine Geschichte der Rettung und der Selbstfindung. Es wird die Geschichte von uns allen sein, eine Geschichte mit immerwährender Gültigkeit. Außerdem erfahrt ihr die Geschichte von Penelope, die der von Odysseus ebenbürtig ist. Und schließlich hört Ihr auch über die Reifung einer Persönlichkeit am Beispiel von Telemachos, des jungen Sohnes von Odysseus und Penelope.

Ich werde ein Epos des Individuums, seiner Leistungen, seines Willens und seiner Sehnsüchte vortragen. Ich werde Euch die Geschichte von uns allen erzählen. Denn jeder von uns ist mehr oder weniger ein Odysseus. Dabei werde ich auch diesmal von der Seele begleitet, die für uns geflügelte Worte von immerwährender Gültigkeit singen wird.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.BonnDeutschland

Personalised recommendations