Advertisement

Föderalismus

Chapter

Zusammenfassung

Der Begriff ›Föderalismus‹ leitet sich von dem lateinischen Wort foedus (Genitiv foederis) ab und bedeutet Bund und Bündnis. In der römischen Republik meinte foedus den Abschluss eines Vertrages zwischen Römern und Nichtrömern (Barbaren), die nicht dem römischen Recht unterlagen und denen keine Bürgerrechte (civitas) zugebilligt wurden. Solche Vertragspartner bezeichneten die Römer in der Spätantike (4. bis 6. Jahrhundert nach Christus) als foederati (Singular foederatus).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arretche, Marta, Föderalismus in Brasilien, in: de la Fontaine, Dana/Stehnken, Thomas (Hrsg.), Das politische System Brasiliens, Wiesbaden: Springer VS Verlag, 2012, Seite 138–154.Google Scholar
  2. Atilgan, Canan/Baumann, Gabriele/Brakel, Alexander/Crawford, Claudia/Devcic, Jakov/Helms, Amos, Die Eurasische Union. Ein Integrationsprojekt auf dem Prüfstand, in: KAS Auslandsinformationen, 30. Jahrgang, Nr. 2/2014, Seite 8–51.Google Scholar
  3. Blindenbacher, Raoul/Ostien, Abigail (eds.), A Global Dialogue on Federalism. Volume 1–7, Montreal: McGill-Queen’s University Press, 2005–2007.Google Scholar
  4. Brühl-Moser, Denise, Der Föderalismus Kanadas: interstaatlich, exekutiv und asymmetrisch, in: Härtel, Ines (Hrsg.), Handbuch Föderalismus. Band IV, Berlin/Heidelberg: Springer, 2012, Seite 627–669.Google Scholar
  5. Brühl-Moser, Denise, Schweizerischer Föderalismus: Ausgestaltung, Neugestaltung und Herausforderungen, in: Härtel, Ines (Hrsg.), Handbuch Föderalismus. Band IV: Föderalismus in Europa und der Welt, Berlin/Heidelberg: Springer, 2012, Seite 697–744.Google Scholar
  6. Brunner, Georg (Hrsg.), Der russische Föderalismus. Bilanz eines Jahrzehnts, Münster: LIT Verlag 2004.Google Scholar
  7. Deuerlein, Ernst, Föderalismus. Die historischen und philosophischen Grundlagen des föderativen Prinzips, Bonn: Bundeszentrale für Politische Bildung, 1972.Google Scholar
  8. Doukellis, Panagiotis, Föderalismus in hellenistischer und römischer Zeit: Theorien und Praktiken, in: Peter Siewert, Peter/Aigner-Foresti, Luciana (Hrsg.), Föderalismus in der griechischen und römischen Antike, Stuttgart: Steiner Verlag, 2005, Seite 43–79.Google Scholar
  9. Dreyer, Michael, Föderalismus als ordnungspolitisches und normatives Prinzip. Das föderative Denken der Deutschen im 19. Jahrhundert, Frankfurt/Main: Peter Lang, 1987.Google Scholar
  10. Franck, Thomas M., Why Federations Fail, in: Derselbe (ed.), An Inquiry into the Requisites for Successful Federalism, New York: New York University Press, 1968, Seite 167–199.Google Scholar
  11. Funk, Albert, Kleine Geschichte des Föderalismus. Vom Fürstenbund zur Bundesrepublik, Paderborn/München/Wien/Zürich: Ferdinand Schöningh, 2010.Google Scholar
  12. Gehler, Michael, Europa. Von der Utopie zur Realität, Innsbruck/Wien: Haymon Verlag, 2014.Google Scholar
  13. Grote, Rainer, Der Föderalismus in Mexiko, Indien, Südafrika und Australien, in: Härtel, Ines (Hrsg.), Handbuch Föderalismus, Band IV, Berlin/Heidelberg: Springer, 2012, Seite 587–608.Google Scholar
  14. Grzeszick, Bernd, Der Gedanke des Föderalismus in der Staats-und Verfassungslehre vom Westfälischen Frieden bis zur Weimarer Republik, in: Härtel, Ines (Hrsg.), Handbuch Föderalismus – Föderalismus als demokratische Rechtsordnung und Rechtskultur in Deutschland, Europa und der Welt. Band I: Grundlagen des Föderalismus und der deutsche Bundesstaat, Berlin/Heidelberg: Springer, 2012, Seite 57–99.Google Scholar
  15. Heinemann-Gründer, Andreas, Ethnischer Föderalismus als Patronage, in: Jahrbuch des Föderalismus 2009. Föderalismus, Subsidiarität und Regionen in Europa, Baden-Baden: Nomos, 2009, Seite 411–426.Google Scholar
  16. Hofmeier, Rolf, Regionale Kooperation und Integration, in: Ferdowsi, Mir A. (Hrsg.), Afrika – ein verlorener Kontinent?, München: UTB, 2008, Seite 213–244.Google Scholar
  17. Koch, Christian, Der Golf-Kooperationsrat als regionale Sicherheitsorganisation, in: KAS Auslandsinformationen, 27. Jahrgang, Nr. 11/2010, Seite 24–39.Google Scholar
  18. Kühnhardt, Ludger, Region-Building, Vol. I: The Global Proliferation of Regional Integration. Vol. II: Regional Integration in the World: Documents, New York/Oxford: Berghahn, 2010.Google Scholar
  19. Martínez, José, Der präföderale Staat: Das Beispiel Spanien, in: Härtel, Ines (Hrsg.), Handbuch Föderalismus. Band IV, Berlin/Heidelberg: Springer, 2012, Seite 819–844.Google Scholar
  20. Meyer, Martin F./Jung, Winfried, Die wirtschaftspolitischen Beziehungen zwischen Europa und Lateinamerika vor dem I. EU – CELAC-Gipfel in Santiago de Chile, in: KAS Auslandsinformationen, 28. Jahrgang, Nr. 12/2012, Seite 68–85.Google Scholar
  21. Mittag, Jürgen, Kleine Geschichte der Europäischen Union Von der Europaidee bis zur Gegenwart, Münster: Aschendorff Verlag, 2010.Google Scholar
  22. Nußberger, Angelika, Das föderale System in Russland, in: Härtel, Ines (Hrsg.), Handbuch Föderalismus. Band IV, Berlin/Heidelberg: Springer, 2012, Seite 845–871.Google Scholar
  23. Prost, Franziska, Regionale Kooperation in Westafrika, in: KAS Auslandsinformationen, 30. Jahrgang, Nr. 2/2014, Seite 53–75.Google Scholar
  24. Rieck, Christian E., Global Perspectives on Federalism. A Comparative Approach, Manila: Konrad Adenauer Foundation, 2002.Google Scholar
  25. Salikov, Marat, Russian Federation, in: John Kinkaid/G. Alan Tarr (eds.), Constitutional Origins. Structure and Change in Federal Countries. A Global Dialogue on Federalism, Volume 1, Montreal: McGill-Queen’s University Press, 2005, Seite 280–311.Google Scholar
  26. Saunders, Cheryl, Commonwealth of Australia, in: Kinkaid, John/Tarr, G. Alan (eds.), Constitutional Origins. Structure and Change in Federal Countries. A Global Dialogue on Federalism, Volume 1, Montreal: McGill-Queen’s University Press, 2005, Seite 13–47.Google Scholar
  27. Schrenk, Klemens H., Föderalismus in Südafrika. Historische Entwicklung, gegenwärtige Strukturen und Funktionsweise, Saarbrücken 2012.Google Scholar
  28. Siewert, Peter/Aigner-Foresti, Luciana (Hrsg.), Föderalismus in der griechischen und römischen Antike, München: C. H. Beck, 2005.Google Scholar
  29. Stern, Klaus, Das Staatsrecht der Bundesrepublik Deutschland. Band V: Die geschichtlichen Grundlagen des Deutschen Staatsrechts. Die Verfassungsentwicklung vom Alten Deutschen Reich zur wiedervereinigten Bundesrepublik Deutschland, München: C. H. Beck, 2000.Google Scholar
  30. Wesemann, Kristin, Gemeinsam einsam. Die südamerikanischen Bündnisse Mercosur und Unasur sind in einer Krise, in: KAS Auslandsinformationen, 30. Jahrgang, Nr. 2/2014, Seite 76–98.Google Scholar
  31. Wiederin, Ewald, Bundesstaatsreform in Österreich, in: Merten, Detlef (Hrsg.), Die Zukunft des Föderalismus in Deutschland und Europa, Berlin: Duncker & Humblot, 2007, Seite 87–117.Google Scholar
  32. Ziltener, Patrick, Regionale Integration in Ostasien. Eine Untersuchung der historischen und gegenwärtigen Interaktionsweisen einer Weltregion, Wiesbaden: Springer VS Verlag, 2012.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.BonnDeutschland

Personalised recommendations