Heimat

Chapter

Zusammenfassung

Die Idee der Heimat wird nahezu einhellig als ein spezifisch deutsches Phänomen betrachtet, das keine unmittelbaren Entsprechungen in anderen Kulturräumen hat. Die Unübersetzbarkeit des Wortes wird immer wieder betont. Würden diese Einschätzungen zutreffen, könnte das Konzept der Heimat im Kontext der Globalisierung nicht fruchtbar gemacht werden. Daher gilt es, die Blockade in der Auseinandersetzung mit dem Begriff Heimat aufzulösen und sein Potential neu zu entfalten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Applegate, Celia, A Nation of Provincials. The German Idea of Heimat, Berkeley/Los Angeles/Oxford: University of California Press, 1990.Google Scholar
  2. Bachelard, Gaston, La poétique de l’éspace, Paris: Presses Universitaires de France, 1957.Google Scholar
  3. Bastian, Andrea, Der Heimat-Begriff. Eine begriffsgeschichtliche Untersuchung in verschiedenen Funktionsbereichen der deutschen Sprache (Reihe Germanistische Linguistik 159), Tübingen: Max Niemeyer Verlag, 1995.Google Scholar
  4. Blickle, Peter, Heimat. A Critical Theory of the German Idea of Homeland, Rochester: Camden House, 2002.Google Scholar
  5. Das Buch Weinsberg. Kölner Denkwürdigkeiten aus dem 16. Jahrhundert, herausgegeben von Konstantin Höhlbaum, Leipzig: Alphons Dürr, 1886.Google Scholar
  6. De Zayas, Alfred-Maurice, International Law and Mass Population Transfers, in: Harvard International Law Journal 16 (1975), Seite 207–258.Google Scholar
  7. De Zayas, Alfred-Maurice, Heimatrecht ist Menschenrecht. Der mühsame Weg zur Anerkennung und Verwirklichung, München: Universitas Verlag, 2001.Google Scholar
  8. Gibson, James W., A Reenchanted World. The Quest for a New Kinship with Nature, New York: Metropolitan Books, 2009.Google Scholar
  9. Greverus, Ina-Maria, Der territoriale Mensch. Ein literaturanthropologischer Versuch zum Heimatphänomen, Frankfurt/Main: Athenäum, 1972.Google Scholar
  10. Joisten, Karen, Philosophie der Heimat – Heimat der Philosophie, Berlin: Akademie Verlag, 2003.Google Scholar
  11. Neumeyer, Michael, Heimat. Zu Begriff und Geschichte eines Phänomens, Kiel: Selbstverlag des Geographischen Instituts der Universität Kiel, 1992.Google Scholar
  12. Tuan, Yi-Fu, Topophilia. A Study of Environmental Perception, Attitudes, and Values, Englewood Cliffs: Prentice Hall, 1974.Google Scholar
  13. Wehling, Hans-Georg (Hrsg.), Heimat heute, Stuttgart/Berlin/Köln/Mainz: Verlag W. Kohlhammer, 1984.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.BonnDeutschland

Personalised recommendations