Rituale

Chapter

Zusammenfassung

Einleitend kann die folgende Definition Orientierung verschaffen: Rituale (beziehungsweise Riten) sind Handlungen mit repetitivem Charakter, denen von den Handlungsträgern und/oder Beobachtern eine Bedeutung zugeschrieben wird, die über den faktischen Handlungsablauf hinausgeht. Zweimal etwas tun oder sagen heißt, sich zu wiederholen; dreimal etwas tun oder sagen bedeutet, ein Ritual zu vollziehen. Von seinem ursprünglichen Wortsinn her verweist der Ritus auf die Phänomenologie der Religionen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Belliger, Andréa/Krieger, David J., Ritualtheorien. Ein einführendes Handbuch, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 2003.Google Scholar
  2. Durkheim, Émile, Die elementaren Formen des religiösen Lebens, Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1981 (Originalausgabe: Les formes élémentaires de la vie religieuse, Paris: Félix Alcan, 1912).Google Scholar
  3. Gennep, Arnold van, Übergangsriten, Frankfurt/Main: Campus Verlag, 1986 (Originalausgabe: Les rites de passage, Paris: E. Nourry, 1909).Google Scholar
  4. Kranemann, Benedikt/Post, Paul, Die modernen Ritual Studies als Herausforderung für die Liturgiewissenschaft. Modern Ritual Studies as a challenge for Liturgical Studies, Leuven: Uitgiverij Peeters, 2009.Google Scholar
  5. Mead, George H., Geist, Identität und Gesellschaft aus der Sicht des Sozialbehaviorismus, mit einer Einleitung herausgegeben von Charles W. Morris, Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1973 (Originalausgabe: Mind, Self and Society, Chicago: University of Chicago Press, 1934).Google Scholar
  6. Meyer-Blanck, Michael, Gottesdienstlehre, Tübingen: Mohr Siebeck, 2011.Google Scholar
  7. Harth, Dietrich/Schenk, Gerrit Jasper, Ritualdynamik. Kulturübergreifende Studien zur Theorie und Geschichte rituellen Handelns, Heidelberg: Synchron Wissenschaftsverlag der Autoren, 2004.Google Scholar
  8. Turner, Victor, Vom Ritual zum Theater. Vom Ernst menschlichen Spiels, Frankfurt/Main: Campus Verlag, 1989 (Originalausabe: The Anthropology of Performance, New York: PAJ Publications, 1982).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.BonnDeutschland

Personalised recommendations