Geballtes Neukölln

Die mediale Konstruktion eines „Problembezirks“
Chapter

Zusammenfassung

Zu Beginn der „Sarrazindebatte“ 2010 äußerte sich Tarek Al-Wazir im Spiegel zu den Thesen von Thilo Sarrazin in dessen Buch „Deutschland schafft sich ab“. Der Grünen-Politiker sprach in Bezug auf die Vererbungsthesen des damaligen Bundesband-Vorstands von „rassistischem Unsinn“ (2010/351). Zugleich stützte Al-Wazir Teile der Problemdeutung Sarrazins: „Natürlich gibt es Probleme mit Einwanderern, auch mit Einwanderern der zweiten und dritten Generation, natürlich auch mit Menschen muslimischen Glaubens.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. BamS – Bild am Sonntag (1997). Schröder: Kriminelle Ausländer raus! In Bild am Sonntag vom 20.7.Google Scholar
  2. Bukow, W.-D. (2007). Die Rede von Parallelgesellschaften. Zusammenleben im Zeitalter einer metropolitanen Differenzgesellschaft. In W.-D. Bukow, E. Schulze & E. Yildiz (Hrsg.), Was heißt hier Parallelgesellschaft (S. 29-51).Google Scholar
  3. Der Tagesspiegel (2007). Kunst mit Seeblick. 48 Stunden Neukölln. In Der Tagesspiegel vom 22.6.Google Scholar
  4. Foucault, M. (1973). Archäologie des Wissens. Frankfurt a. M.Google Scholar
  5. Foucault, M. (1978). Dispositive der Macht. Michel Foucault über Sexualität, Wissen und Wahrheit. Berlin.Google Scholar
  6. Foucault, M. (1992). Was ist Kritik? Berlin.Google Scholar
  7. Friedrich, S. & Schultes, H. (2013). Mediale Verbindungen − antimuslimische Effekte. Zu den gegenwärtigen Verschränkungen des Islamdiskurses. In Journal für Psychologie 21 (1): Antimuslimischer Rassismus. Online: http://www.journal-fuer-psychologie.de/index.php/jfp/article/view/262/292 [27.06.14].
  8. Friedrich, S. (2012). Die diskursive Erschaffung des „nutzlosen Anderen“. Zur Verschränkung von Einwanderungs- und Unterschichtendiskurs. In M. Jäger & H. Kaufmann (Hrsg.), Skandal und doch normal (S. 96-111). Münster.Google Scholar
  9. Gebhardt, D. (2001). Gefährliche fremde Orte. Ghetto-Diskurse in Berlin und Marseille. In U. Best & D. Gebhardt, Ghetto-Diskurse. Geographie der Stigmatisierung in Marseille und Berlin (S. 3-89). Potsdam.Google Scholar
  10. Glasze, G. & Mattissek, A. (Hrsg.). (2009). Handbuch Diskurs und Raum. Theorien und Methoden für die Humangeographie sowie die sozial- und kulturwissenschaftliche Raumforschung. Bielefeld.Google Scholar
  11. Holm, A. (2010). Wir Bleiben Alle! Gentrifizierung. Städtische Konflikte um Aufwertung Verdrängung. Münster.Google Scholar
  12. Jäger, M. & Jäger, S. (2007). Deutungskämpfe. Theorie und Praxis Kritischer Diskursanalyse. Wiesbaden.Google Scholar
  13. Kessl, F. (2005). Das wahre Elend? Zur Rede von der „neuen Unterschicht“. In Widersprüche 25 (4). S. 29-43.Google Scholar
  14. Langhoff, S. (2011). Die Herkunft spielt keine Rolle. „Postmigrantisches“ Theater im Ballhaus Naunynstraße. http://www.bpb.de/gesellschaft/kultur/kulturelle-bildung/60135/interview-mit-shermin-langhoff?p=all, 10.3.11 [27.06.14].
  15. Lanz, S. (2007). Berlin aufgemischt: abendländisch – multikulturell – kosmopolitisch? Die politische Konstruktion einer Einwanderungsstadt. Bielefeld.Google Scholar
  16. Link, J. (1997). Versuch über den Normalismus. Wie Normalität produziert wird. Opladen.Google Scholar
  17. Link, J. (2006). Diskursanalyse unter besonderer Berücksichtigung von Interdiskurs und Kollektivsymbolik. In R. Keller, A. Hirseland, W. Schneider & W. Viehöver (Hrsg.), Handbuch sozialwissenschaftliche Diskursanalyse. Band 1: Theorien und Methoden (S. 407-430), 2. aktualisierte und erweiterte Auflage. Wiesbaden.Google Scholar
  18. Ruffing, R. (2008). Michel Foucault. Paderborn.Google Scholar
  19. Samour, N. (2014). Der Intensivtäterdiskurs aus juristischer Sicht. In Migrationsrat Berlin Brandenburg (Hrsg.), Rassismus in Polizei und Justiz. Berlin.Google Scholar
  20. Shields, R. (1997). Spatial Stress and Resistance. Social Meanings of Spatialization. In G. Benke & U. Strohmayer (Hrsg.), Space & Social Theory. Interpreting Modernity and Postmodernity (S. 186-202). Oxford, Malden.Google Scholar
  21. Wacquant, L. (2013). Vermählung von Workfare und Prisonfare im 21. Jahrhundert. In H-G. Soeffner (Hrsg.), Transnationale Vergesellschaftungen. Verhandlungen des 35. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt am Main 2010 (S. 873-887). Wiesbaden.Google Scholar
  22. Weischenberg, S., Malik, M. & Scholl, A. (2006). Journalismus in Deutschland 2005. In Media Deutschland 7/2006. S. 346-361.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.DuisburgDeutschland

Personalised recommendations