Advertisement

Migrationsforschung als Subjektivierungsforschung

Chapter
Part of the Interkulturelle Studien book series (IKS)

Zusammenfassung

Das im Rahmen des vorliegenden Bandes formulierte Erkenntnisinteresse am Zusammenhang von Bildungsungleichheit und Migration unter einer durch Bourdieus Begriff der symbolischen Ordnung theoretisch informierten Perspektive in den Blick zu nehmen, eröffnet einen analytischen Zwischenraum, innerhalb dessen die Frage nach der Produktivität der Ordnung vielfach thematisch werden kann. Im folgenden Beitrag soll in diesem Raum der Frage nachgegangen werden, in welcher Weise im genannten Spannungsfeld von Bildung, Ordnung und Migration Subjektpositionen hervorgebracht werden. Damit wird die Bourdieusche Frage der symbolischen Ordnung sozusagen auf ein benachbartes disziplinäres Begriffsfeld, jenes der besonders durch Michel Foucault inspirierten Subjekt- und Subjektivierungstheorie, übersetzt und eine Migration des Erkenntnisinteresses vorgeschlagen, welche spezifisch Praktiken der Anrufung migrantischer Subjekte sowie die strukturellen Bedingungen ihrer Signifikation – die Produktivität der symbolischen Ordnung – miteinander zu denken sucht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Althusser, Louis: Ideologie und ideologische Staatsapparate. Hamburg [u.a.]: VSA. 1977Google Scholar
  2. Berg, Eberhard; Fuchs, Martin (Hg.): Kultur, soziale Praxis, Text. Die Krise der ethnographischen Repräsentation. 2. Aufl. Frankfurt am Main: Suhrkamp. 1999Google Scholar
  3. Bojadžijev, Manuela; Karakayalı, Serhat: Autonomie der Migration. 10 Thesen zu einer Methode. In: Transit Migration Forschungsgruppe (Hg.): Turbulente Ränder. Neue Perspektiven auf Migration an den Grenzen Europas. Bielefeld: transcript (Kultur und soziale Praxis). 2007. S. 203–210.Google Scholar
  4. Bourdieu, Pierre: Sozialer Sinn. Kritik der theoretischen Vernunft. 2. Aufl. Frankfurt am Main: Suhrkamp. 1997Google Scholar
  5. Bourdieu, Pierre; Wacquant, Loïc J. D: Reflexive Anthropologie. Frankfurt am Main: Suhrkamp. 2006Google Scholar
  6. Broden, Anne; Mecheril, Paul (Hg.): Rassismus bildet. Bildungswissenschaftliche Beiträge zu Normalisierung und Subjektivierung in der Migrationsgesellschaft. Bielefeld: Transcript Verlag (Kultur und soziale Praxis). 2010Google Scholar
  7. Butler, Judith: Psyche der Macht. Das Subjekt der Unterwerfung. Frankfurt am Main: Suhrkamp (Gender studies). 2001Google Scholar
  8. Diehm, Isabell; Kuhn, Melanie; Machold, Claudia: Die Schwierigkeit, ethnische Differenz durch Forschung nicht zu reifizieren – Ethnographie im Kindergarten. In: Heinzel, Friederike und Panagiotopoulou, Argyro (Hg.): Qualitative Bildungsforschung im Elementar- und Primarbereich. Bedingungen und Konetxte kindlicher Lern- und Entwicklungsprozesse. Hohengehren: Schneider. 2010. S. 78–92.Google Scholar
  9. Fanon, Frantz: Schwarze Haut, weiße Masken. Wien: Turia + Kant. 2013Google Scholar
  10. Fereidooni, Karim: Schule – Migration – Diskriminierung. Ursachen der Benachteiligung von Kindern mit Migrationshintergrund im deutschen Schulwesen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (VS research). 2011Google Scholar
  11. Foucault, Michel: Die Gouvernementalität. In: Bröckling, Ulrich, Krasmann Susanne, und Lemke, Thomas (Hg.): Gouvernementalität der Gegenwart. Studien zur Ökonomisierung des Sozialen. Frankfurt am Main: Suhrkamp. 2000. S. 41–67.Google Scholar
  12. Gomolla, Mechtild; Radtke, Frank-Olaf: Institutionelle Diskriminierung. Die Herstellung ethnischer Differenz in der Schule. 3. Aufl. Wiesbaden: VS, Verl. für Sozialwissenschaften. 2009Google Scholar
  13. Gutiérrez Rodríguez, Encarnación: Gouvernementalität und die Ethnisierung des Sozialen. Migration, Arbeit und Biopolitik. In: Pieper, Marianne und Gutiérrez Rodríguez, Encarnación (Hg.): Gouvernementalität. Ein sozialwissenschaftliches Konzept in Anschluss an Foucault. Frankfurt am Main [u.a.]: Campus-Verl. 2003. S. 161–178.Google Scholar
  14. Hess, Sabine (Hg.): Grenzregime. Diskurse, Praktiken, Institutionen in Europa. Berlin: Assoziation A. 2010Google Scholar
  15. Hormel, Ulrike; Scherr, Albert: Bildung für die Einwanderungsgesellschaft. Perspektiven der Auseinandersetzung mit struktureller, institutioneller und interaktioneller Diskriminierung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. 2004Google Scholar
  16. Jaeggi, Rahel; Wesche, Tilo: Einführung: Was ist Kritik? In: Jaeggi, Rahel und Wesche, Tilo (Hg.): Was ist Kritik? Frankfurt am Main: Suhrkamp (Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft, 1885). 2009. S. 7–23.Google Scholar
  17. Lemke, Thomas: Test. In: Bröckling, Ulrich, Krasmann Susanne, und Lemke, Thomas (Hg.): Glossar der Gegenwart. Frankfurt am Main: Suhrkamp. 2004. S. 263–271.Google Scholar
  18. Matzner, Michael (Hg.): Handbuch Migration und Bildung. [Weinheim]: Beltz Verlagsgruppe (Pädagogik). 2012Google Scholar
  19. Mecheril, Paul: Das un-mögliche Subjekt. Ein Blick durch die erkenntnispolitische Brille der Cultural Studies. In: Keupp, Heiner und Hohl, Joachim (Hg.): Subjektdiskurse im gesellschaftlichen Wandel. Zur Theorie des Subjekts in der Spätmoderne. Bielefeld: transcript (Sozialtheorie). 2006. S. 119–142.Google Scholar
  20. Mecheril, Paul: Kompetenzlosigkeitskompetenz. Pädagogisches Handeln unter Einwanderungsbedingungen. In: Auernheimer, Georg (Hg.): Interkulturelle Kompetenz und pädagogische Professionalität. 2. Aufl. Wiesbaden: VS, Verl. für Sozialwiss. (Interkulturelle Studien, 13). 2008. S. 15–34.Google Scholar
  21. Mecheril, Paul; Scherschel, Karin: Rassismus und Rasse. In: Melter, Claus, Mecheril, Paul, Scharathow, Wiebke und Leiprecht, Rudolf (Hg.): Rassismuskritik. Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag (Reihe Politik und Bildung, Bd. 47-48). 2009. S. 39–58.Google Scholar
  22. Mecheril, Paul; Castro Varela, María do Mar; Dirim, İnci; Kalpaka, Annita; Melter, Claus: Migrationspädagogik. Weinheim: Beltz. 2010Google Scholar
  23. Mecheril, Paul; Thomas-Olalde, Oscar; Melter, Claus; Arens, Susanne; Romaner, Elisabeth: Migrationsforschung als Kritik? Konturen einer Forschungsperspektive. Wiesbaden: Springer VS. 2013Google Scholar
  24. Mecheril, Paul; Thomas-Olalde, Oscar; Melter, Claus; Arens, Susanne; Romaner, Elisabeth: Migrationsforschung als Kritik? Erkundung eines epistemischen Anliegens in 57 Schritten. In: Mecheril, Paul (Hg.): Migrationsforschung als Kritik? Spielräume kritischer Migrationsforschung. Wiesbaden: Springer VS. 2013. S 7–58.Google Scholar
  25. Melter, Claus; Mecheril, Paul; Scharathow, Wiebke; Leiprecht, Rudolf (Hg.): Rassismuskritik. Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag (Reihe Politik und Bildung, Bd. 47-48). 2009Google Scholar
  26. Miles, Robert: Rassismus. Einführung in die Geschichte und Theorie eines Begriffs. 1. – 2. Tsd. Hamburg, Berlin: Argument. 2014Google Scholar
  27. Pieper, Marianne; Gutiérrez Rodríguez, Encarnación (Hg.): Gouvernementalität. Ein sozialwissenschaftliches Konzept in Anschluss an Foucault. Frankfurt am Main [u.a.]: Campus-Verl. 2003Google Scholar
  28. Reckwitz, Andreas: Subjekt/Identität. In: Moebius, Stephan und Reckwitz, Andreas (Hg.): Poststrukturalistische Sozialwissenschaften. Frankfurt am Main: Suhrkamp. 2008. S. 75–91.Google Scholar
  29. Reh, Sabine; Ricken, Norbert: Das Konzept der Adressierung. Zur Methodologie einer qualitativ-empirischen Erforschung von Subjektivation. In: Miethe, Ingrid und Müller, Hans-Rüdiger (Hg.): Qualitative Bildungsforschung und Bildungstheorie. Opladen, Berlin, Toronto: Budrich. 2012. S. 35–56.Google Scholar
  30. Tezcan, Levent: Das Subjekt im Migrationsdiskurs. In: Mecheril, Paul (Hg.): Subjektbildung. Bielefeld: transcript. 2014. S. 199-220.Google Scholar
  31. Transit Migration Forschungsgruppe (Hg.): Turbulente Ränder. Neue Perspektiven auf Migration an den Grenzen Europas. Bielefeld: transcript (Kultur und soziale Praxis). 2007Google Scholar
  32. Velho, Astride: (Un)Tiefen der Macht. Subjektivierung unter den Bedingungen von Rassismuserfahrungen in der Migrationsgesellschaft. In: Broden, Anne und Mecheril, Paul (Hg.): Rassismus bildet. Bildungswissenschaftliche Beiträge zu Normalisierung und Subjektivierung in der Migrationsgesellschaft. Bielefeld: Transcript Verlag (Kultur und soziale Praxis). 2010Google Scholar
  33. Weber, Martina: Heterogenität im Schulalltag. Konstruktion ethnischer und geschlechtlicher Unterschiede. Wiesbaden: VS. 2013Google Scholar
  34. Wimmer, Andreas; Glick Schiller, Nina: Methodological nationalism and beyond: nation-state building, migration and the social sciences. In: Global Networks 2 (4). 2002. S. 301–334. DOI:  10.1111/1471-0374.00043.
  35. Zerger, Johannes: Was ist Rassismus? Eine Einführung. Orig.-Ausg., Göttingen: Lamuv- Verl. (Lamuv-Taschenbuch, 219). 1997Google Scholar
  36. Zima, Peter V.: Theorie des Subjekts. Subjektivität und Identität zwischen Moderne und Postmoderne. Tübingen: Francke. 2000Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Goethe-Universität FrankfurtFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations