Manufacturer goes Online – Der Aufbau eines globalen digitalen Ökosystems für NIVEA

  • Martin Wulle

Zusammenfassung

Hautpflege und Digital haben mehr miteinander zu tun, als man annehmen könnte. Die Online-Suche nach „Hautpflege“ ergibt Treffer im dreistelligen Millionenbereich, die fünf größten Beauty-Marken auf Facebook kommen zusammen auf über 100 Mio. Fans und mit 45,4 Mrd. Views zählen Hautpflege und Beauty zu den beliebtesten Themen bei YouTube. Zugleich boomt auch der Online-Handel: Mittlerweile kauft ein Viertel der deutschen Internetnutzer Kosmetik und Parfüm über digitale Kanäle. Für die weltweit größte Hautpflegemarke NIVEA der Beiersdorf AG ergeben sich durch dieses veränderte Kommunikations- und Kaufverhalten der Verbraucher viele neue Herausforderungen, aber noch viel mehr Möglichkeiten. Denn die Digitalisierung ermöglicht es NIVEA wie nie zuvor, die Bedürfnisse der Verbraucher in Bezug auf Hautpflege besser zu verstehen, mit ihnen eine persönliche Beziehung aufzubauen und ihren Kaufentscheidungsprozess positiv zu beeinflussen. Dieser Artikel zeigt auf, wie Beiersdorf die Notwendigkeit der Digitalisierung konsequent aufgegriffen und diese mit dem Aufbau eines globalen digitalen Ökosystems für NIVEA strategisch, organisatorisch, technologisch und räumlich umgesetzt hat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  • Martin Wulle
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations