Advertisement

Performance Management in der SSO

  • Thomas M. Fischer
  • Stefan Hirsch
  • Daniel Dornbusch
  • Susanne Ollmann
  • Claus Peter Schründer
  • Marcell Vollmer
Chapter
Part of the ZfbF-Sonderheft book series (ZFBFS, volume 70/17)

Zusammenfassung

Ein effektives und effizientes Performance Management bildet durch umfassende Planung, Steuerung und Kontrolle die Grundlage für den langfristigen Erfolg von SSC. Nachfolgend werden zunächst die Grundlagen des Performance Management erläutert. Darauf aufbauend wird ein prozessorientiertes Steuerungsmodell, welches die Zielsetzungen und organisatorischen Besonderheiten von SSC berücksichtigt, entwickelt. Anschließend werden die zur Steuerung von SSC relevanten Konzepte vorgestellt. Kennzahlensysteme ermöglichen bei der Steuerung eines SSC die permanente Überprüfung der Zielerreichung. Außerdem werden die Besonderheiten bei der Gesamtsteuerung in der SSO diskutiert. Zuletzt erfolgt eine Zusammenfassung der wichtigsten Befunde zum Performance Management in der SSO. JEL-Classification: L20; M10; M41.

Schlüsselwörter

Performance Management Controlling-Instrumente Key Performance Indicators Shared Services 

Keywords

Performance Management Control Systems Key Performance Indicators Shared Services 

Literatur

  1. Arbeitskreis „Immaterielle Werte im Rechnungswesen“ der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e. V., Hrsg. 2013. Management Control and Reporting of Intangibles, Düsseldorf.Google Scholar
  2. Baum, Heinz-Georg, Adolf G. Coenenberg, und Thomas Günther. 2013. Strategisches Controlling, 5. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  3. Becker, Wolfgang, Christian Kunz, und Benjamin Mayer. 2009. Shared-Service-Center – Konzeption und Implementierung in internationalen Konzernen. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  4. Bisbe, Josep, und Ricardo Malagueño. 2012. Using strategic performance measurement systems for strategy formulation: Does it work in dynamic environments? Management Accounting Research 23:296–311.CrossRefGoogle Scholar
  5. Brown, Mark G., and Reynold A. Svensson. 1998. Measuring R&D productivity – The ideal system measures quality, quantity, and cost, is simple, and emphasizes evaluation of R&D outcomes rather than behaviors. Research Technology Management 41:30–35.Google Scholar
  6. Chiarini, Andrea. 2012. From total quality control to lean six sigma – evolution of the most important management systems for the excellence. Mailand: Springer Science & Business Media.CrossRefGoogle Scholar
  7. Coenenberg, Adolf G., Thomas M. Fischer, und Thomas Günther. 2016. Kostenrechnung und Kostenanalyse, 9. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  8. Deimel, Klaus, und Sabine Quante. 2003. Prozessoptimierung durch Shared Service Center. Controlling – Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung 15:301–309.Google Scholar
  9. Fischer, Thomas M., Klaus Möller, und Wolfgang Schultze. 2015. In Controlling – Grundlagen, Instrumente und Entwicklungsperspektiven, 2. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  10. Fischer, Thomas M., und Sven Sterzenbach. 2007. Shared Service Center-Controlling – Ergebnisse einer empirischen Studie in deutschen Unternehmen. Controlling – Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung 19:463–472.Google Scholar
  11. Fischer, Thomas M., und Sven Sterzenbach. 2013. Wertorientierte Portfolio-Steuerung von Shared Service Centern. Controlling – Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung 25:360–366.Google Scholar
  12. Gimbert, Xavier, Josep Bisbe, and Xavier Mendoza. 2010. The role of performance measurement systems in strategy formulation processes. Long Range Planning 43:477–497.CrossRefGoogle Scholar
  13. Gladen, Werner. 2014. Performance Measurement. Controlling mit Kennzahlen, 6. Aufl. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  14. Gleich, Ronald. 2011. Performance Measurement – Konzepte, Fallstudien und Grundschema für die Praxis, 2. Aufl. München: Vahlen.Google Scholar
  15. Hostettler, Stephan. 2002. Economic Value Added – Darstellung und Anwendung auf Schweizer Aktiengesellschaften, 5. Aufl. Bern: Haupt.Google Scholar
  16. Hungenberg, Harald. 2014. Strategisches Management in Unternehmen, Ziele – Prozesse – Verfahren, 8. Aufl. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  17. Kagelmann, Uwe. 2001. Shared Services als alternative Organisationsform – Am Beispiel der Finanzfunktion im multinationalen Konzern. Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  18. Kaplan, Robert S., and David P. Norton. 1992. The balanced scorecard – measures that drive performance. Harvard Business Review 70 (1): 71–79.Google Scholar
  19. Lueg, Kai-Eberhard. 2013. Strategic Roadmap of a Global Finance Shared Services Organization. In Finance bundling and finance transformation, shared services next level., Hrsg. Frank Keuper, and Kai-Eberhard Lueg, 3–32. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  20. Lux, Wilfried. 2010. Performance Management – Effiziente Strategieentwicklung und -umsetzung. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  21. Macharzina, Klaus, und Joachim Wolf. 2015. Unternehmensführung, Das internationale Managementwissen, Konzepte, Methoden, Praxis, 9. Aufl. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  22. Malmi, Teemu, und David A. Brown. 2008. Management control systems as a package—opportunities, challenges and research directions. Management Accounting Research 19:287–300.Google Scholar
  23. Mengele, Andreas 1999. Shareholder-Return und Shareholder-Risk als Unternehmensführung Steuerungsgrößen, Wertsteigerungs- und risikoorientierte Unternehmensführung auf Basis des Shareholder-Value-Konzepts. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  24. Möller, Klaus, Jutta Menninger, und Diane Robers. 2011a. Innovationscontrolling – Erfolgreiche Bewertung von Innovationen. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  25. Möller, Klaus, Marten Schläfke, und Carsten Schönefeld. 2011b. Wirkungsorientiertes Performance Management – Typologie und Nutzen von Wirkungsbeziehungen im Performance Management. Controlling – Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung 23:372–378.Google Scholar
  26. Quinn, Barbara, Robert Cooke, und Andrew Kris. 2000. Shared services – Mining for corporate gold. Harlow: Financial Times Prentice Hall.Google Scholar
  27. Rau, Thilo, Stefanie Buck, und Caroline Butschal. 2012. Effizienzsteigerung durch Prozess-Controlling im Shared Service Center. Effizienz – Sonderheft 3/2012, Hrsg. Utz Schäfer. Zeitschrift für Controlling & Management 56:63–68.Google Scholar
  28. Reimann, Andreas, und Klaus Möller. 2013. Shared Services für Controlling-Prozesse. Ergebnis einer empirischen Erhebung zu Status quo und Perspektiven. Düsseldorf und St. Gallen. https://www.kpmg.com/DE/de/Documents/shared-services-controllingprozesse-2013-kpmg.pdf. Zugegriffen: 01. Dez. 2016.Google Scholar
  29. Schläfke, Marten, Riccardo Silvi, und Klaus Möller. 2013. A framework for business analytics in performance management. International Journal of Productivity and Performance Management 62:110–122.CrossRefGoogle Scholar
  30. Schulman, Donniel S., John R. Dunleavy, Martin J. Harmer, und James S. Lusk. 1999. Shared services – Adding value to the business units. New York: Wiley.Google Scholar
  31. Sterzenbach, Sven. 2010. Shared Service Center-Controlling – Theoretische Ausgestaltung und empirische Befunde in deutschen Unternehmen, Frankfurt a. M.: Lang.Google Scholar
  32. Suska, Michael, Christiane Mänz, und Christian Zitzen. 2014. Shared services – the edge over. Düsseldorf: PwC.Google Scholar
  33. Suska, Michael, Christian Zitzen, und Wolfgang Enders. 2011. Shared service centres – „The 2nd Generation“. Düsseldorf: PwC.Google Scholar
  34. Truijens, Thorsten G., Axel Neumann-Giesen, und Jürgen Weber. 2012. Organisationsform Shared-Service-Center – Herausforderungen an das Controlling. Weinheim: Wiley.Google Scholar
  35. Vollmer, Marcell, und Peter Rasper. 2013. Managing the transformation during a finance shared services journey. In Finance bundling and finance transformation, shared services next level, Hrsg. Frank Keuper und Kai-Eberhard Lueg, 73–116. Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  36. Weber, Jürgen, und Utz Schäffer. 2016. Einführung in das Controlling, 15. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  37. Wißkirchen, Frank, und Helga Mertens. 1999. Der Shared Services Ansatz als neue Organisationsform von Geschäftsbereichsorganisationen. In Outsourcing-Projekte erfolgreich realisieren – Strategie, Konzept, Partnerauswahl, Hrsg. Frank Wißkirchen, 79–111. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  • Thomas M. Fischer
    • 1
  • Stefan Hirsch
    • 1
  • Daniel Dornbusch
    • 2
  • Susanne Ollmann
    • 3
  • Claus Peter Schründer
    • 4
  • Marcell Vollmer
    • 5
  1. 1.Lehrstuhl für Rechnungswesen und Controlling, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergNürnbergDeutschland
  2. 2.BASF Global Finance Shared Services OrganizationBASF Services Europe GmbHBerlinDeutschland
  3. 3.Shared Service Center Accounting,Villeroy & Boch AGMettlachDeutschland
  4. 4.Deutsche Telekom Services EuropeDeutsche Telekom AGKölnDeutschland
  5. 5.SAP Ariba, SAP SEAlpharettaUSA

Personalised recommendations