Advertisement

Achtsamkeit im Führungsalltag 1: Einüben

Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Achtsamkeit als Innere Haltung im Kontext von Führung Tag für Tag zu leben, stellt unter den beschriebenen Rahmenbedingungen von Führung eine nicht zu unterschätzende und gleichzeitig umso lohnendere Herausforderung dar: „Denn für die Entwicklung von Führungskompetenz ist Meditation bei mir persönlich der wichtigste Faktor. Warum? Weil ich durch den Prozess des Meditierens, wie ich festgestellt habe, Klarheit über komplexe Sachverhalte erlangen kann. Meditation regt zum schöpferischen Denken an. Und sie hilft mir, Mitgefühl zu entwickeln – mit mir selbst und mit anderen. Wir alle führen ein sehr stressiges Leben, Meditation hat bei mir für den Aufbau der Widerstandskraft, die man braucht, um mit all dem Stress im Leben zurecht zu kommen, eine ganz entscheidende Rolle gespielt.“ (William George 2015, S. 203)

Literatur

  1. George, W. (2015). Mitgefühl bei Führungskräften. In T. Singer & M. Ricard (Hrsg.), Mitgefühl in der Wirtschaft. Ein bahnbrechender Forschungsbericht. München: Knaus.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Coaching Teamentw. Achtsamkeitstrainingmap – martina amberg perspektivenHannoverDeutschland

Personalised recommendations