Advertisement

Stadt, Land, Flucht. Konzeptionelle Überlegungen zum Vergleich städtischer Flüchtlingspolitik in Deutschland

  • Hannes Schammann
Chapter
Part of the Stadtforschung aktuell book series (STADT)

Zusammenfassung

Flüchtlingspolitik im deutschen Föderalismus zeichnet sich durch eine erhebliche Variationsbreite städtischer Praxis aus, die bislang nur ansatzweise erforscht ist. So ist beispielsweise weitgehend unklar, wie die Implementation nationalstaatlicher und landesspezifischer Regelungen mit den freiwilligen Selbstverwaltungsaufgaben einer Stadt korrespondiert und wie beide durch städtische Diskurse über Flüchtlingspolitik geprägt werden. Der Beitrag beleuchtet die Herausforderungen, mit denen eine vergleichende Erforschung städtischer Flüchtlingspolitik konfrontiert ist, und stellt (nebst empirischer Illustrationen) Überlegungen zur Entwicklung einer differenzierten und systematischen Forschungsperspektive an.

Schlüsselwörter

Flüchtlingspolitik Migration Asyl Integration Flüchtlinge Kommune Föderalismus Deutschland Vergleich 

Literatur

  1. Akgün, Lale, und Dietrich Thränhardt. 2001. Integrationspolitik in föderalistischen Systemen. Münster: LIT.Google Scholar
  2. Aumüller, Jutta. 2009. Die kommunale Integration von Flüchtlingen. In Lokale Integrationspolitik in der Einwanderungsgesellschaft. Migration und Integration als Herausforderung von Kommunen, 2 Aufl., Hrsg. Frank Gesemann und Roland Roth, 111–130. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  3. Aumüller, Jutta, und Carolin Bretl. 2008. Die kommunale Integration von Flüchtlingen in Deutschland. Lokale Gesellschaften und Flüchtlinge: Förderung von sozialer Integration. Berlin: Berliner Institut für Vergleichende Sozialforschung.Google Scholar
  4. Aumüller, Jutta, Priska Daphi, und Celine Biesenkamp. 2015. Die Aufnahme von Flüchtlingen in den Bundesländern und Kommunen. Behördliche Praxis und zivilgesellschaftliches Engagement. Stuttgart: Robert Bosch Stiftung.Google Scholar
  5. Baglay, Sasha, und Delphine Nakache, Hrsg. 2014. Immigration regulation in federal states. Challenges and responses in comparative perspective. Heidelberg/New York/London: Springer.Google Scholar
  6. Barbehön, Marlon, Sybille Münch, Michael Haus, und Hubert Heinelt. 2015. Städtische Problemdiskurse. Lokalpolitische Sinnhorizonte im Vergleich. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  7. Bieker, Rudolf. 2006. Kommunale Sozialverwaltung. Grundriss für das Studium der angewandten Sozialwissenschaften. München: Oldenbourg.Google Scholar
  8. Bommes, Michael. 2003. Die politische ‚Verwaltung‘ von Migration in Gemeinden. In Migration steuern und verwalten. Deutschland vom späten 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Hrsg. Jochen Oltmer, 459–480. Göttingen: V & R Unipress.Google Scholar
  9. Bommes, Michael, und Holger Kolb. 2012. From disorder to new roles for all governments: Integration and federalism in Germany. In Immigrant integration in federal countries, Hrsg. Christian Joppke und F.L. Seidle, 113–133. Montreal: Queen’s University Press.Google Scholar
  10. Borkert, Maren, und Tiziana Caponio. 2010. Introduction: The local dimension of migration policymaking. In The local dimension of migration policymaking, Hrsg. Tiziana Caponio und Maren Borkert, 9–32. Amsterdam: Amsterdam University Press.Google Scholar
  11. Bosswick, Wolfgang, und Friedrich Heckmann. 2006. Integration of migrants: Contribution of local and regional authorities. Dublin: European Foundation for the Improvement of Living and Working Conditions.Google Scholar
  12. Caponio, Tiziana, und Maren Borkert, Hrsg. 2010. The local dimension of migration policymaking. Amsterdam: Amsterdam University Press.Google Scholar
  13. Castles, Stephen. 2004. Why migration policies fail. Ethnic and Racial Studies 27(2): 205–227.CrossRefGoogle Scholar
  14. Cornelius, Wayne A., und Takeyuki Tsuda. 2004. Controlling immigration: The limits of government intervention. In Controlling immigration. A global perspective, 2 Aufl., Hrsg. Wayne A. Cornelius, Takeyuki Tsuda, Philip L. Martin, und James F. Hollifield, 3–48. Stanford: Stanford University Press.Google Scholar
  15. Cornelius, Wayne A., Philip L. Martin, und James F. Hollifield. 1994. Introduction: The ambivalent quest for immigration control. In Controlling immigration. A global perspective, Hrsg. Wayne A. Cornelius, Takeyuki Tsuda, Philip L. Martin, und James F. Hollifield, 3–41. Stanford: Stanford University Press.Google Scholar
  16. Dahme, Heinz-Jürgen, und Norbert Wohlfahrt. 2013. Lehrbuch kommunale Sozialverwaltung und soziale Dienste. Grundlagen, aktuelle Praxis und Entwicklungsperspektiven, 2 Aufl. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  17. ECRE – European Council on Refugees and Exiles. 2015. Common asylum system at a turning point: Refugees caught in Europe’s solidarity crisis. Annual report 2014/2015. Brüssel.Google Scholar
  18. Ellermann, Antje. 2006. Street-level democracy: How immigration bureaucrats manage public opinions. In Special issue on immigration policy in Europe: The politics of control, Hrsg. Virginie Guiraudon und Gallya Lahav, 293–309. London/New York: Routledge.Google Scholar
  19. Ellermann, Antje. 2009. States against migrants. Deportation in Germany and the United States. Cambridge/New York: Cambridge University Press.CrossRefGoogle Scholar
  20. Eule, Tobias G. 2014. Inside immigration law. Migration management and policy application in Germany. Farnham: Ashgate.Google Scholar
  21. Freeman, Gary P. 1995. Modes of immigration politics in liberal democratic states. International Migration Review 29(4): 881–902.CrossRefGoogle Scholar
  22. Fuchs, Stephan P. 1999. Handlungsspielräume einer Flüchtlingspolitik zwischen völkerrechtlichen Rahmenbedingungen, staatlichen Prioritäten und kommunalen Interessen. Rechtliche, politische und humanitäre Aspekte der Aufnahme von bosnischen Bürgerkriegsflüchtlingen in München 1992–1997. Frankfurt a.M./New York: Peter Lang.Google Scholar
  23. Gesemann, Frank, und Roland Roth, Hrsg. 2009. Lokale Integrationspolitik in der Einwanderungsgesellschaft. Migration und Integration als Herausforderung von Kommunen. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  24. Gesemann, Frank, und Roland Roth. 2015. Integration ist (auch) Ländersache! Schritte zur politischen Inklusion von Migrantinnen und Migranten in den Bundesländern, 2 Aufl. Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung, Forum Berlin.Google Scholar
  25. Gesemann, Frank, Roland Roth, und Jutta Aumüller. 2012. Stand der kommunalen Integrationspolitik in Deutschland. Studie erstellt für das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Berlin.Google Scholar
  26. Grafe, Stephanie. 2013. Identitäten im Übergang. Perspektiven und Bewältigungsformen jugendlicher Flüchtlinge in der Einwanderungsgesellschaft Deutschland. Berlin: LIT.Google Scholar
  27. Gravelle, Matthew, Antje Ellermann, und Catherine Dauvergne. 2013. Studying migration governance from the bottom-up. In The social, political and historical contours of deportation, Hrsg. Bridget Anderson, Matthew J. Gibney, und Emanuela Paoletti, 59–77. New York: Springer.Google Scholar
  28. Guiraudon, Virginie, und Gallya Lahav. 2000. The state souvereignity debate revisited: The case of migration control. Comparative Political Studies 33(2): 163–195.CrossRefGoogle Scholar
  29. Hammar, Tomas. 1990. Democracy and the nation state. Aliens, denizens, and citizens in a world of international migration. Aldershot: Avebury.Google Scholar
  30. Häußermann, Hartmut, Dieter Läpple, und Walter Siebel. 2008. Stadtpolitik. Frankfurt a.M: Suhrkamp.Google Scholar
  31. Heinelt, Hubert, und Michèle Knodt. 2008. Einleitung: Politikfelder im europäischen Mehrebenensystem. In Politikfelder im EU-Mehrebenensystem. Instrumente und Strategien europäischen Regierens, Hrsg. Hubert Heinelt und Michèle Knodt, 7–20. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  32. Hill, Michael J., und Peter L. Hupe. 2014. Implementing public policy. An introduction to the study of operational governance, 3 Aufl. Los Angeles: SAGE Publications.Google Scholar
  33. Hollifield, James F. 1992. Migration and international relations: Cooperation and control in the European community. International Migration Review 26(2): 568–595.CrossRefGoogle Scholar
  34. Hollifield, James F. 2012. Migration and international relations. In The Oxford handbook of the politics of international migration, Hrsg. Marc R. Rosenblum und Daniel J. Tichenor, 345–379. Oxford/New York: Oxford University Press.Google Scholar
  35. Hollifield, James F., Philip L. Martin, und Pia M. Orrenius, Hrsg. 2014. Controlling immigration. A global perspective, 3 Aufl. Stanford: Stanford University Press.Google Scholar
  36. Hunger, Uwe, Can Aybek, Andreas Ette, und Ines Michalowski, Hrsg. 2008. Migrations- und Integrationsprozesse in Europa. Vergemeinschaftung oder nationalstaatliche Lösungswege? Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  37. Hunger, Uwe, Roswitha Pioch, und Stefan Rother, Hrsg. 2014. Migrations- und Integrationspolitik im europäischen Vergleich. Berlin: LIT.Google Scholar
  38. Joppke, Christian, Hrsg. 1998. Challenge to the Nation-State. Immigration in Western Europe and the United States. Oxford/New York: Oxford University Press.Google Scholar
  39. Joppke, Christian, und F.L. Seidle, Hrsg. 2012. Immigrant integration in federal countries. Montreal: Queen’s University Press.Google Scholar
  40. Jørgensen, Martin B. 2012. The diverging logics of integration policy making at national and city level. International Migration Review 46(1): 244–278.CrossRefGoogle Scholar
  41. Kühne, Peter, und Harald Rüssler. 2000. Die Lebensverhältnisse der Flüchtlinge in Deutschland. Frankfurt a.M: Campus.Google Scholar
  42. Landeshauptstadt München Hrsg. 2010. „Wir haben sie nicht vergessen…“ 10 Jahre Umgang mit Menschen ohne gesicherten Aufenthaltsstatus in der Landeshauptstadt München. Das Münchener Modell. Gesemann, Frank, und Roland Roth. 2015. München.Google Scholar
  43. Landeshauptstadt Stuttgart. 2014. 34. Stuttgarter Flüchtlingsbericht. http://www.stuttgart.de/img/mdb/publ/23957/97133.pdf. Zugegriffen am 08.01.2015.
  44. Landeshauptstadt Stuttgart. 2015. Flüchtlinge in Stuttgart. Powerpoint-Präsentation vom 30.09.2015. Stuttgart.Google Scholar
  45. Lipsky, Michael. 2010. Street-level bureaucracy. Dilemmas of the individual in public services. 30th anniversary expanded edition. New York: Russell Sage Foundation.Google Scholar
  46. Martinello, Marco. 2013. Comparisons in migration studies. Comparative Migration Studies 1(1): 7–22.CrossRefGoogle Scholar
  47. Matland, Richard E. 1995. Synthesizing the implementation literature: The ambiguity-conflict model of policy implementation. Journal of Public Administration Research and Theory 5(2): 145–174.Google Scholar
  48. Müller, Andreas. 2013. Die Organisation der Aufnahme und Unterbringung von Asylbewerbern in Deutschland. Working paper 55. Nürnberg: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.Google Scholar
  49. Penninx, Rinus, Karen Kraal, Marco Martiniello, und Steven Vertovec, Hrsg. 2004. Citizenship in European cities. Immigrants, local politics and integration policies. Aldershot: Ashgate.Google Scholar
  50. Prölß, Claus-Ulrich. 2011. Flüchtlingspolitik und Flüchtlingsarbeit der Stadt Köln. In Flüchtlingsschutz als globale und lokale Herausforderung, Hrsg. Markus Ottersbach und Claus-Ulrich Prölß, 145–168. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  51. Reichwein, Alfred, und Khadidja Rashid. 2012. Interkulturelle Öffnung in Kommunen und Verbänden. Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung.Google Scholar
  52. Robert Bosch Stiftung. 2014. Lebenslagen von Asylbewerbern – Vorschläge zur Verwaltungs- und Verfahrensvereinfachung (Vorstudie). http://www.normenkontrollrat.bund.de/Webs/NKR/Content/DE/Publikationen/Projektberichte/2014-10-13_gutachten_asylrecht_2014.pdf?__blob=publicationFile&v=3. Zugegriffen am 09.03.2015.
  53. Sassen, Saskia. 1996. Losing control? Sovereignty in an age of globalization. New York: Columbia University Press.Google Scholar
  54. Schader-Stiftung, Hrsg. 2011. Integrationspotenziale in kleinen Städten und Landkreisen. Ergebnisse des Forschungs-Praxis-Projekts. Darmstadt: Schader-Stiftung.Google Scholar
  55. Schammann, Hannes. 2015a. PEGIDA und die deutsche Migrationspolitik. Ein Beitrag zur Differenzierung des Opinion-Policy Gap in der Migrationsforschung. Zeitschrift für Politikwissenschaft 25(3): 309–334.CrossRefGoogle Scholar
  56. Schammann, Hannes. 2015b. Rette sich, wer kann? Flüchtlingspolitik im Föderalismus. Aus Politik und Zeitgeschichte 65(25): 26–31.Google Scholar
  57. Schammann, Hannes. 2015c. Wenn Variationen den Alltag bestimmen. Unterschiede lokaler Politikgestaltung in der Leistungsgewährung für Asylsuchende. Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft 9(3): 161–182.CrossRefGoogle Scholar
  58. Schmidtke, Oliver. 2014. Beyond national models? – Governing migration and integration at the regional and local levels in Canada and Germany. Journal of Comparative Migration Studies 2(1): 77–99.CrossRefGoogle Scholar
  59. Soysal, Yasemin N. 1994. Limits of citizenship. Migrants and postnational membership in Europe. Chicago: University of Chicago.Google Scholar
  60. Spencer, Sarah. 2008. Equality and diversity in jobs and services: City policies for migrants in Europe. Dublin: CLIP.Google Scholar
  61. Stadt Ingolstadt. 2015. Bürgerversammlung im Stadtbezirk Süd am 17.09.2015. Ingolstadt.Google Scholar
  62. Stadt Köln. 2004. Leitlinien zur Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen in Köln. Beschluss des Rates der Stadt Köln vom 20.07.2004. http://www.stadt-koeln.de/mediaasset/content/pdf5620/1.pdf. Zugegriffen am 02.01.2014.
  63. SVR – Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration. 2012. Integration im föderalen System: Bund, Länder und die Rolle der Kommunen. Jahresgutachten 2012 mit Integrationsbarometer. Berlin.Google Scholar
  64. Wehling, Hans-Georg. 2009. Kommunalpolitik in Baden-Württemberg. In Handbuch Kommunalpolitik, Hrsg. Siegfried Frech und Reinhold Weber, 9–30. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  65. Weiser, Barbara. 2014. Recht auf Bildung für Flüchtlinge. Rahmenbedingungen des Zugangs zu Bildungsangeboten für Asylsuchende, Flüchtlinge und Migranten mit Duldung (schulische oder berufliche Aus- und Weiterbildung). Beilage zum ASYLMAGAZIN 11/2013, Online-Version 2014. Berlin: Informationsverbund Asyl und Migration.Google Scholar
  66. Wendel, Kay. 2014. Unterbringung von Flüchtlingen in Deutschland. Regelungen und Praxis der Bundesländer im Vergleich. Frankfurt a.M: Pro Asyl.Google Scholar
  67. Zimmermann, Karsten. 2008. Eigenlogik der Städte – eine politikwissenschaftliche Sicht. In Die Eigenlogik der Städte. Neue Wege für die Stadtforschung, Hrsg. Helmuth Berking und Martina Löw, 207–230. Frankfurt a.M: Campus.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden  2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SozialwissenschaftenUniversität HildesheimHildesheimDeutschland

Personalised recommendations