Advertisement

Generative Fertigung in der Berufsausbildung

  • Herbert MarschallEmail author
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Es entstehen neue Technologien und Verfahren, Gesetze und gesellschaftliche Strukturen ändern sich ebenso wie die Bedürfnisse der Verbraucher. Dadurch ändern sich auch Berufe und die dafür erforderlichen Kompetenzen. Um diesen Entwicklungen Rechnung zu tragen werden bestehende Ausbildungsordnungen und Rahmenlehrpläne in regelmäßigen Abständen überarbeitet oder auch gänzlich neue Berufe geschaffen. Es existiert aber kein Ausbildungsberuf für AM und obwohl additive Fertigungsverfahren inzwischen in zahlreichen Branchen, z. B. in den Bereichen Metall und Kunststoff eingesetzt werden, haben sie sich kaum in Ausbildungsordnungen und Rahmenlehrplänen niedergeschlagen.

References

  1. Bundesgesetzblatt. (2009). Verordnung über die Berufsausbildung zum Technischen Modellbauer/zur Technischen Modellbauerin vom 27. Mai 2009, Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009 Teil I Nr. 29, ausgegeben zu Bonn am 4. Juni 2009 (S. 1196). http://www.berufsinfo.org/Berufe/modellbauer.html/ao.pdf. Zugegriffen am 14.12.2015.
  2. Bundesgesetzblatt. (2015). Verordnung über die Berufsausbildung zum Gießereimechaniker und zur Änderung der Verordnung über die Berufsausbildung zum Gießereimechaniker/zur Gießereimechanikerin und zum Verfahrensmechaniker/zur Verfahrensmechanikerin in der Hütten- und Halbzeugindustrie, Bundesgesetzblatt Jahrgang 2015 Teil I Nr. 28, ausgegeben zu Bonn am 9. Juli 2015. (S. 1139). http://www.bibb.de/tools/berufesuche/index.php/regulation/giessereivo2015.pdf. Zugegriffen am 14.12.2015.
  3. Bundesinstitut für Berufsbildung, Hrsg. (2015). Ausbildungsordnungen und wie sie entstehen. 7. überarbeitete Aufl. Juli 2015. Bonn. https://www.bibb.de/veroeffentlichungen/de/publication/download/id/2061/ausbildungsordnungen-und-wie-sie-entstehen.pdf. Zugegriffen am 21.12.2015.
  4. Drei DION (3DION o.J.). 3DION – Die 3D-Druck-Initiative des RGF (Ring Grafischer Fachhändler). http://www.3dion.org. Zugegriffen am 18.12.2015.
  5. Grajewski, J. (2014). Mit 3D-Druck in die Zukunft: Johannes-Gutenberg-Schule Stuttgart veranstaltet Infotag, in: print.de. http://www.print.de/News/Weitere-News/Mit-3D-Druck-in-die-Zukunft-Johannes-Gutenberg-Schule-Stuttgart-veranstaltet-Infotag_7742?utm_source=print_daily_nl&utm_medium=email&utm_campaign=21112014. Zugegriffen am 14.12.2015.
  6. Johannes-Gutenberg-Schule Stuttgart. (2014). Tradition trifft Moderne: 3D-Drucker neben historischer Schnellpresse. https://www.jgs-stuttgart.de/index.php/pressemitteilungen/2518-jgs-3d-drucker-und-historische-schnellpresse-11-2014. Zugegriffen am 14.12.2015.
  7. Johannes-Gutenberg-Schule (o. J.). Bildungsangebot Technisches Gymnasium Gestaltungs- und Medientechnik. https://www.jgs-stuttgart.de/index.php/bildungsangebot-sp-57095163/2302-technisches-gymnasium-gestaltungs-und-medientechnik. Zugegriffen am 18.12.2015.
  8. KMK. (2008). Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf Produktionstechnologe/Produktionstechnologin (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 15.02.2008). http://www.kmk.org/fileadmin/pdf/Bildung/BeruflicheBildung/rlp/Produktionstechnologe.pdf. Zugegriffen am 14.12.2015.
  9. KMK. (2009). Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf Technischer Modellbauer/Technische Modellbauerin (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 23.04.2009). http://www.kmk.org/fileadmin/pdf/Bildung/BeruflicheBildung/rlp/TechnischerModellbauer09-04-23-E_01.pdf. Zugegriffen am 14.12.2015.
  10. KMK. (2011). Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf Technischer Produktdesigner/Technische Produktdesignerin (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 27.05.2011). http://www.kmk.org/fileadmin/pdf/Bildung/BeruflicheBildung/rlp/TechnischerProduktdesigner11-05-27-E.pdf. Zugegriffen am 14.12.2015.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät für BildungswissenschaftenUniversität Duisburg-EssenEssenDeutschland

Personalised recommendations