Advertisement

Weiterbildungsangebote für Additive Manufacturing

  • Herbert MarschallEmail author
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Nach anfänglich vereinzelten, informellen Qualifizierungsmaßnahmen in den Betrieben greifen auch Anbieter von formaler Weiterbildung neue Technologien auf und bieten Weiterbildung zu additiven Fertigungsverfahren an. Der Weiterbildungsmarkt als solcher setzt sich zusammen aus Angeboten des staatlichen Bildungssystems, von wirtschaftsnahen Institutionen wie Kammern und Verbänden, von gesellschaftlichen Gruppen und von Institutionen wie Kirchen, Gewerkschaften oder Stiftungen, welche ebenfalls Einrichtungen mit Angeboten beruflicher Weiterbildung betreiben. Außerdem bieten privatwirtschaftliche Einrichtungen mit kommerziellem oder gemeinnützigem Hintergrund Weiterbildung an. Inzwischen existieren für Additive Manufacturing verschiedene Schulungsangebote wie z.B. Tagesseminare, mehrtägige Lehrgänge oder Inhouse-Schulungen. Auch in technische Fortbildungsberufe, die nicht speziell auf AM ausgerichtet sind, wird generative Fertigung integriert.

References

  1. [1].
    Altair Engineering GmbH. (2015). Altair und das Laser Zentrum Nord beschließen Trainingskooperation zum Thema: Bionisches Design für den industriellen 3D Druck. News. 20. November 2015. http://www.altairhyperworks.de/%28S%28stpmxpyc5c1mqmuds1ffxz45%29%29/newsdetail.aspx?news_id=11205&news_country=de-DE. Zugegriffen am 18.12.2015.
  2. [2].
    Ambos, I., Koscheck, S., & Martin, A. (2014). Personalgewinnung von Weiterbildungsanbietern. Ergebnisse der wbmonitor Umfrage 2014. Bundesinstitut für Berufsbildung. (Hrsg.). Bonn (S. 6–7, PDF-Seitenzählung S. 7–8). https://www.bibb.de/dokumente/pdf/a22_wbmonitor_ergebnisbericht_umfrage_2014.pdf. Zugegriffen am 14.12.2015.
  3. [10].
    Fraunhofer IFAM (Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung). (2014). 3D Drucken: Fraunhofer IFAM bietet individuelle Schulungen für die Industrie. Pressemitteilung 24.2.2014. http://www.ifam.fraunhofer.de/de/Presse/Schulung_Generative_Fertigung.html. Zugegriffen am 18.12.2015.
  4. [21].
    IHK Akademie Schwaben. (2015a). Seminar „Additive Fertigungsverfahren – 3D-Druck – Rapid Prototyping“. https://weiterbildung.ihk-akademie-schwaben.de/details.jsp?id=208286. Zugegriffen am 18.12.2015.
  5. [22].
    IHK Akademie Schwaben. (2015b). Fortbildung „Geprüfte/r Industrietechniker/-in IHK Fachrichtung Maschinenbau“. https://weiterbildung.ihk-akademie-schwaben.de/details.jsp?id=211227. Zugegriffen am 18.12.2015.
  6. [29].
    Kubas, J. (2014). Generative Fertigungsverfahren (Rapid Prototyping) – Werkzeuge für die schnelle Produktentstehung. VS-Schwenningen: Internes Skript der Feintechnikschule im Fach Fertigungstechnik für die Fortbildung zum Staatlich geprüften Techniker der Fachrichtung Feinwerktechnik/Mechatronik mit dem Berufsprofil der Fertigungstechnik.Google Scholar
  7. [30].
    LZN Laser Zentrum Nord GmbH. (2014). Aus- & Weiterbildung „RM-Fachkraft“. http://www.lzn-hamburg.de/aus-weiterbildung/rm-fachkraft.html. Zugegriffen am 18.12.2015.
  8. [31].
    Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg. (2014). Bildungsplan für die Fachschule. Fachschule für Technik. Fachrichtung Feinwerktechnik. Schuljahr 1 und 2. (S. 67). http://www.ls-bw.de/bildungsplaene/beruflschulen/fs/I_Technik/FS-FT_FR-Feinwerktechnik_13_3866.pdf.Zugegriffen. Zugegriffen am 17.12.2015.
  9. [33].
    Pahl, J.-P. (2010). Fachschule. Praxis und Theorie einer beruflichen Weiterbildungseinrichtung. Bielefeld (S. 29). Zitiert KMK 09.10.2009 (S. 2). Siehe auch aktuelle Version von 2014: Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland, Rahmenvereinbarung über Fachschulen, Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 07.11.2002 i.d.F. vom 25.09.2014 (S. 2).Google Scholar
  10. [38].
    VDI Wissensforum GmbH. (2015). Seminar „Grundlagen der additiven Fertigung -(3D-Druck). https://www.vdi-wissensforum.de/fileadmin/redaktion/dokumente/programme/seminar/02SE016004.pdf. Zugegriffen am 18.12.2015.
  11. [39].
    Verbund Ingenieur Qualifizierung gGmbH (o.J.). Seminar „Konstruktion für den 3D-Druck“. http://www.verbund-iq.de/seminare/ueberbetriebliche-seminare/konstruktion-fuer-den-3d-druck/. Zugegriffen am 18.12.2015.
  12. [40].
    WBA Aachener Werkzeugbau Akademie. (2015). Seminar „Klassische und generative Fertigungstechnologien im Werkzeugbau“. Seminarprogramm 2016. (S. 30–31). http://www.werkzeugbau-akademie.de/cache/dl-WBA-Seminarprogramm-2016-617f3dee71bac7bddc0c0f5c8b5e39b9.pdf

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät für BildungswissenschaftenUniversität Duisburg-EssenEssenDeutschland

Personalised recommendations