Advertisement

Markenkonzeption und Markenwahrnehmung

Chapter

Zusammenfassung

Da die Märkte mit homogenen, austauschbaren Produkten gesättigt sind, ist eine „[…] Markenprofilierung über wettbewerbsübergeifende, objektiv-technische Produkteigenschaften immer seltener möglich“ (Meffert & Burmann, 1996, S.15). Daraus resultiert der Anspruch an Marken, ein möglichst klares und differenziertes Vorstellungsbild beim Kunden zu schaffen, das über bloße Produkteigenschaften hinaus geht, sich von anderen Marken unterscheidet und vom Kunden bevorzugt wird (Fanderl, Hölscher & Hupp, 2003).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Leuphana Universität LüneburgLüneburgDeutschland

Personalised recommendations