Informelle Kommunikation

Chapter

Zusammenfassung

In der Literatur werden Begriffe wie formal, formell, informal und informell, Informalität, Informalisierung usw. nicht trennscharf verwendet. Schulze-Fielitz (1984) vertritt die verfassungsrechtliche Ansicht, der Begriff des Informalen sei vom Informellen abzugrenzen, und unterscheidet entsprechend informelle Prozesse im Rahmen rechtlicher Verfahren von informalen Verfassungsregeln „als Gesamtheit jener ungeschriebenen Regeln für das Verhalten der führenden Amtsträger in den obersten Staatsorganen, aber auch den politischen Parteien und den vergleichsweise öffentlichkeitsbedeutsamen gesellschaftlichen Gruppen, deren Befolgung nach den jeweils herrschenden Anschauungen als auf Dauer unentbehrliche Voraussetzung eines geordneten Verfassungslebens betrachtet wird“. (S. 20) Formelles Regierungshandeln hat demnach seine Basis in Rechtsnormen, ist institutionalisiert und unterliegt öffentlicher Kontrolle.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Büro der Ministerin Dr. Barbara HendrickBundesministerium für Umwelt, NaturschutBerlinDeutschland

Personalised recommendations