Neufassung der Evolutionstheorie

Chapter

Zusammenfassung

Die Evolutionstheorie hat keine Nachfolgetheorie gefunden. Man könnte der Meinung sein, dass sich eine fortlaufende Konfrontation mit ihrem Problembestand als theoretisch unfruchtbar erweist, da nicht zu erkennen ist, was wirklich Neues hinzugekommen ist und sie ihren Gegenstandsbereich zu selektiv mit den Unterscheidungen Adaptation, Deszendenz, geringe Variation und natürliche Selektion erfasst. Hinzugekommen ist der Begriff der Restabilisierung (Retention), des natürlichen und strukturellen Dirften (H. R. Maturana und F. J. Varela) und die Einsicht, dass Selektion und Adaptation nicht notwendigerweise zusammenfallen (T. Campbell, K. E. Weick). Problematisch ist der Begriff der Anpassung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Soziologie, FB 3Goethe-Universität Frankfurt am MainFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations