Advertisement

Auswärtige Kulturpolitik Beiträge zu Theorie und Praxis binationaler Beziehungen

Chapter
Part of the Auswärtige Kulturpolitik book series (AKP)

Zusammenfassung

Auswärtige Kulturpolitik (AKP)2 wird als ,dritte Säule‘ der Außenpolitik definiert, gerade auch weil Kultur „Teil eines dynamischen Prozesses der Veränderungen in unserer Gesellschaft“ (Auswärtiges Amt 1970: 184) sei, wie es schon 1970 in den Leitsätzen des Auswärtigen Amtes nachzulesen ist. Dementsprechend basiert die AKP auf einem erweiterten Kulturbegriff, der nicht nur das Schöngeistige, sondern auch das Experimentelle impliziert und eine Auseinandersetzung mit Fragen der Gegenwart ermöglicht. Auf internationaler Ebene wurde der erweiterte Kulturbegriff schließlich 1982 eingeführt. In der ‚Erklärung von Mexiko City‘ heißt es, Kultur sei

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für KulturpolitikUniversität HildesheimHildesheimDeutschland
  2. 2.HannoverDeutschland

Personalised recommendations