Advertisement

Stanley Milgram: Obedience to Authority. An Experiment View. Harper & Row: New York 1974, 224 S. (dt. Das Milgram-Experiment. Zur Gehorsamsbereitschaft gegenüber Autoritäten. Rowohlt Verlag: Reinbek bei Hamburg 1974, 256 S.)

Chapter

Zusammenfassung

Stanley Milgram wurde am 15. August 1933 in der New Yorker Bronx als zweites Kind jüdischer Eltern geboren, die während des Ersten Weltkrieges aus Europa in die USA emigriert waren. Nach seinem High-School-Abschluss (1950) und einem Bachelorstudium in Politischer Wissenschaft und Philosophie am Queens College in New York wechselte Milgram 1954 nach Harvard, um Sozialpsychologie am berühmten Social Relations Department zu studieren. Dieses multidisziplinär orientierte Department wurde 1946 von Gordon Allport, Clyde Kluckhohn, Henry Murray und Talcott Parsons gegründet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Blass, Thomas: The man who shocked the world. The life and legacy of Stanley Milgram, New York, NY 2004.Google Scholar
  2. Reicher, Stephen & Haslam, S. Alexander: After shock? Towards a social identity explanation of the Milgram ›obedience« studies, in: British Journal of Social Psychology, 2011 (50), S. 163–169.Google Scholar
  3. Zimbardo, G. Philip: Der Luzifer-Effekt. Die Macht der Umstände und die Psychologie des Bösen, Heidelberg 2008.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.JenaDeutschland

Personalised recommendations