Advertisement

Jean-Jacques Rousseau: Du contract social, ou, Principes du droit politique, Marc-Michel Rey: Amsterdam 1762, 202 S. (Die beiden ersten deutschen Übersetzungen erschienen 1763 in Marburg. Zitierte dt. Übers.: Vom Gesellschaftsvertrag oder Grundsätze des Staatsrechts, in: Sozialphilosophische und Politische Schriften, Winkler: München 1981, S. 267–391)

  • Wolfgang Bergem
Chapter

Zusammenfassung

Jean-Jacques Rousseau (1712–1778) gehört ohne Zweifel zu den einflussreichsten Denkern der europäischen Geistesgeschichte, ist aber auch deren wohl schillerndster Vertreter. Ebenso wie sein Werk lässt sich seine Biografie am ehesten in ihren Widersprüchen erfassen. Rousseau wurde in der unabhängigen Republik Genf geboren und wuchs im calvinistischen Handwerkermilieu auf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Cassirer, Ernst: Über Rousseau, hrsg. und mit einem Nachwort von Guido Kreis, Frankfurt 2012.Google Scholar
  2. Fetscher, Iring: Rousseaus politische Philosophie. Zur Geschichte des demokratischen Freiheitsbegriffs, 8. Aufl., Frankfurt 1999.Google Scholar
  3. Rehm, Michaela: Bürgerliches Glaubensbekenntnis. Moral und Religion in Rousseaus politischer Philosophie, München 2006.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.WuppertalDeutschland

Personalised recommendations