Advertisement

Gefährdungsbeurteilung und Substitution

  • Gabi Förtsch
  • Heinz MeinholzEmail author
Chapter
  • 2.9k Downloads

Zusammenfassung

Im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung von Gefahrstoffen werden in diesem Kapitel folgende Themen behandelt:

• Freigabeverfahren für Gefahrstoffe

• TRGS 400 Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen

• TRGS 401 Gefährdungsbeurteilung durch Hautkontakt für Ermittlung - Beurteilung - Maßnahmen

• TRGS 402 Ermittlung und Beurteilung der Gefährdung bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen: inhalative Exposition

• TRBA/TRGS 406 Sensibilisierende Stoffe für die Atemwege

• TRGS 407 Tätigkeiten mit Gasen - Gefährdungsbeurteilung

• TRGS 600 Substitution

Nach dem Arbeitsschutzgesetz hat der Arbeitgeber die Arbeit ist so zu gestalten, dass eine Gefährdung für das Leben und die Gesundheit möglichst vermieden wird. Die verbleibende Gefährdung ist möglichst gering zu halten und die Gefahren sind an ihrer Quelle zu bekämpfen. Bei entsprechenden Maßnahmen zur Gefährdungsbekämpfung ist der Stand der Technik zu berücksichtigen. Dabei sind technische, organisatorische und soziale Beziehungen miteinander zu verknüpfen. Den Mitarbeitern sind geeignete Anweisungen im Umgang mit den Gefahren zu erteilen; entsprechend sind sie zu schulen. Durch eine Beurteilung der für die Beschäftigten mit ihrer Arbeit verbundenen Gefährdung lassen sich die Arbeitsbedingungen beurteilen und Maßnahmen zur Gefährdungsminimierung ableiten.

Literatur

  1. 6.1
    Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA); Einfaches Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe (EMKG), 2014, 978-3-88261-035-2Google Scholar
  2. 6.2
    Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA); EMKG-Modul „Brand- und Explosionsgefährdung“, 2012, 978-3-88261-713-9Google Scholar
  3. 6.3
    DIN EN 1089-3, Ortsbewegliche Gasflaschen – Gasflaschen-Kennzeichnung (ausgenommen Flüssiggas (LPG) – Teil 3: Farbcodierung, Beuth, Oktober 2011 Google Scholar
  4. 6.4
    Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA); Das GHS-Spaltenmodell 2014, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), April 2015 Google Scholar
  5. 6.5
    Stöffler, B.; Substitution von Gefahrstoffen, ecomed, 2014, 978-3-609-69181-7Google Scholar
  6. 6.6
    TRBA/TRGS 406 – Sensibilisierende Stoffe für die Atemwege, 16.02.2009 Google Scholar
  7. 6.7
    TRGS 400 – Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen, 02.07.2012 Google Scholar
  8. 6.8
    TRGS 401 – Gefährdung durch Hautkontakt für Ermittlung – Beurteilung – Maßnahmen, 14.02.2011 Google Scholar
  9. 6.9
    TRGS 402 – Ermitteln und Beurteilen der Gefährdung bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen: Inhalative Exposition, 22.01.2014 Google Scholar
  10. 6.10
    TRGS 407 – Tätigkeiten mit Gasen – Gefährdungsbeurteilung, 29.08.2013 Google Scholar
  11. 6.11
    TRGS 420 – Verfahrens- und stoffspezifische Kriterien (VSK) für die Ermittlung und Beurteilung der inhalativen Exposition, 11.09.2014 Google Scholar
  12. 6.12
    TRGS 460 – Handlungsempfehlung zur Ermittlung des Standes der Technik, 21.11.2013 Google Scholar
  13. 6.13
    TRGS 600 – Substitution, 22.09.2008 Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.VS-SchwenningenDeutschland
  2. 2.Villingen-SchwenningenDeutschland

Personalised recommendations