Zusammenfassung

Im Rahmen dieser Arbeit wurde in enger Zusammenarbeit mit der Exa Corporation die Leistungsfähigkeit der Partikel-Solver in PowerVIZ® und PowerFLOW® anhand experimenteller und korrespondierender, numerischer Untersuchungen weiterentwickelt. Hierbei ist eine klare Differenzierung bezüglich der angewendeten Partikel-Solver zu treffen. Über die in Kapitel 5.1 experimentell ermittelten Tropfengrößenverteilungen am Umfang eines freistehenden Rades konnte die Grundlage für eine charakteristische Eingangsrandbedingung zur numerischen Simulationen der Eigenverschmutzung mit PowerVIZ® erarbeitet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Forschungsinstitut für Kraftfahrwen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS)StuttgartDeutschland

Personalised recommendations