Advertisement

Zwischen Avantgarde und Blockbuster

Informationsräume in der aktuellen deutschen Fernsehlandschaft
Chapter

Zusammenfassung

Im Folgenden soll ein exemplarischer Blick auf die medienästhetische und medienkulturelle Bedeutung von audiovisuellen Attraktionsräumen im Fernsehen geworfen werden, insbesondere auf solche, die der Informierung der Zuschauerinnen und Zuschauer im weiteren Sinne dienen. Dass Sender computeranimierte oder inszenierte identity clips (idents) oder Trailer als Teil ihres On-Air-Designs einsetzen, um den Attraktionswert ihres Programms zu unterstreichen, ist kein neues Phänomen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Bachmann-Medick, Doris (2006): Cultural Turns. Neuorientierungen in den Kulturwissenschaften. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  2. Bordwell, David (1985): Narration in the Fiction Film. Madison: Univ. of Wisconsin Press.Google Scholar
  3. Bruckner, Franziska (2014): „Ein Mosaik aus Malerei. Inszenierungsformen von bildender Kunst in Ferry Radax Filmschaffen.“ In: Vogt, Georg et al. (Hgg.): Ferry Radax. Vision, Utopie, Experiment. Wien: Sonderzahl, S. 82–100.Google Scholar
  4. Döring, Jörg/Thielmann, Tristan (Hgg.) (2007): Spatial Turn. Das Raumparadigma in den Kultur- und Sozialwissenschaften. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  5. Dwyer, Jonathan/Ashton, Roderick/Broerse, Jack (1990): „Emmert’s Law in the Ames Room.“ In: Perception 19.1, S. 35–41.Google Scholar
  6. Günzel, Stephan (Hg.) (2007): Topologie. Zur Raumbeschreibung in den Kultur- und Medienwissenschaften. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  7. Jenkins, Henry (2006): Convergence Culture. Where Old and New Media Collide. New York u.a.: New York Univ. Press.Google Scholar
  8. Klaus, Georg/Buhr, Manfed (1972): Philosophisches Wörterbuch. Bd 2. Berlin: das europäische buch.Google Scholar
  9. Lünenborg, Margreth (2005): Journalismus als kultureller Prozess. Zur Bedeutung von Journalismus in der Mediengesellschaft. Ein Entwurf. Wiesbaden: VS Verl. f. Sozialwiss.Google Scholar
  10. Pickering, Andrew (2003): „Raum – die letzte Grenze.“ In: Schramm, Helmar et al. (Hgg.): Kunstkammer, Laboratorium, Bühne. Schauplätze des Wissens im 17. Jahrhundert. Berlin u. a.: de Gruyter, S. 1–9.Google Scholar
  11. Prensky, Marc (2001): „Digital Natives, Digital Immigrants.“ In: On the Horizon 9.5, S. 1–6. Verfügbar auf Marc Prenskys Website unter: www.marcprensky.com/writing/Prensky%20-%20Digital%20Natives,%20Digital%20Immigrants%20-%20Part1.pdf. Letzter Zugriff: 5.1.2014.
  12. Prensky, Marc (2010): Teaching Digital Natives. Partnering for Real Learning. Thousand Oaks: Corwin.Google Scholar
  13. Reckwitz, Andreas (2008): Unscharfe Grenzen. Perspektiven der Kultursoziologie. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  14. Schmidt, Oliver (2012): „Diegetische Räume. Überlegungen zu einer Ontologie filmischer Welten am Beispiel von ETERNAL SUNSHINE OF THE SPOTLESS MIND (2004) und INCEPTION (2010).“ In: Engelke, Henning et al. (Hgg.): Film als Raumkunst. Historische Perspektiven und aktuelle Methoden. Marburg: Schüren, S. 67–89.Google Scholar
  15. Schmidt, Oliver (2013): Hybride Räume. Filmwelten im Hollywood-Kino der Jahrtausendwende. Marburg: Schüren.Google Scholar
  16. Schlögel, Karl (2006): Im Raume lesen wir die Zeit. Über Zivilisationsgeschichte und Geopolitik. Frankfurt a. M.: Fischer.Google Scholar
  17. Segal, Stephen H. (2011): Geek Wisdom. The Sacred Teaching of Nerd Culture. Philadelphia: Quirk Books.Google Scholar
  18. Wagner, Kirsten (2007): „Raum und Raumwahrnehmung. Zur Vorgeschichte des ‚Spatial Turn‘“. In: Lechtermann, Christina et al. (Hgg.): Möglichkeitsräume. Zur Performativität von sensorischer Wahrnehmung. Berlin: Erich Schmidt, S. 13–22.Google Scholar
  19. Wells, Brian (2011): „Frame of Reference: Toward a Definition of Animation.“ In: Animation Practice, Process & Production 1.1, S. 11–32.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.SchwerinDeutschland

Personalised recommendations