Berücksichtigung des Turbulenzeinflusses

Chapter

Zusammenfassung

Eine der größten Schwierigkeiten (vielleicht die größte Schwierigkeit überhaupt) bei der Messung und/oder Berechnung von Strömungen ergibt sich dadurch, dass Strömungen häufig als turbulente Strömungen auftreten. In Abschn. 3.2.1 war die kinematische Beschreibung turbulenter Strömungen auf der Basis einer Zeitmittelung, d. h. der Aufspaltung einer turbulenten Größe a in \(\overline{a}+a^{\prime}\) erläutert worden. Damit ist aber noch nichts über das dynamische Verhalten turbulenter Strömungen ausgesagt, d. h. darüber, wie sich die Schwankungen z. B. von Geschwindigkeit und Druck auf die Kräftebilanz in einer solchen Strömung auswirken.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.TU Hamburg-HarburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations