Advertisement

Netzwerken statt steuern. Strategische Ziele in föderalen Strukturen durch Netzwerkarbeit erreichen

  • Volker Bauer
Chapter
Part of the Sozialwirtschaft innovativ book series (SWI)

Zusammenfassung

Föderale Organisationen von „oben“ steuern zu wollen, bleibt mitunter erfolglos. Der Beitrag beschreibt aus der Sicht der systemischen Organisationsberatung die Rahmenbedingen und Begrenzungen, die gesteuerte Organisationsentwicklung in föderal strukturierten Organisationen hat. Da diese Organisationen selbst schon immer Wesensmerkmale von Netzwerken haben, verweigern sie sich einer Steuerungslogik, die der Konzernwelt entlehnt ist. Organisationsentwicklung in solcherart strukturierten Verbänden muss sich an dem von den Mitgliedern vorab schon geteilten Sinn und Selbstverständnis der Organisation orientieren und die Autonomie der fachlichen und regionalen Untergliederungen gut im Auge behalten. Der Artikel beschreibt operativ zu gehende Wege, wie strategisch gesteuerte Organisationsentwicklung in regional gegliederten Mitgliederorganisationen erfolgreich werden kann.

Literatur

  1. Aderhold, J., & Wetzel, R. (2004). Kopierfehler beim Beobachten – die „Organifizierung“ des Netzwerks als Problem. Zeitschrift für Organisationsentwicklung, 2004(3), 22–29.Google Scholar
  2. Baecker, D. (1994). Postheroisches Management. Berlin: Merve-Verlag.Google Scholar
  3. Bauer, V., & Kronshage U. (2006). Vom Staat zum Markt, Transformation als Führungsaufgabe. In L. von Becker, et al. (Hrsg.), Führungskonzepte und Führungskompetenz. Düsseldorf: Symposion. Google Scholar
  4. Bauer, V., et al. (2006). DAK auf dem Weg in die Zukunft. Personalführung, 6, 44–56.Google Scholar
  5. Bauer, V. (2013). Strategische Umsteuerung in einer großen deutschen NGO. In R. Wimmer, et al. (Hrsg.), Beratung im Dritten Modus, die Kunst Komplexität zu nutzen. Heidelberg: Carl-Auer.Google Scholar
  6. Höbel, P. von. (2012). Politische Organisationen. In M. Apelt & V. Tacke (Hrsg.), Handbuch der Organisationstypen. Wiesbaden: Springer Fachmedien.Google Scholar
  7. Jullien, F. (2006). Vortrag vor Managern über Wirksamkeit und Effizienz in China und im Westen. Berlin: Merve-Verlag.Google Scholar
  8. Luhmann, N. (2000). Organisation und Entscheidung. Opladen: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  9. Nagel, R., & Wimmer, R. (2014). Systemische Strategieentwicklung (6. Aufl.). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  10. Oetinger, B., et al. (Hrsg.). (2003). Clausewitz: Strategie Denken. München: dtv.Google Scholar
  11. Wimmer, R., Glatzel, K., & Lieckweg, T. (2014). Beratung im dritten Modus Die Kunst Komplexität zu nutzen. Carl Auer.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations