Advertisement

Diskussionswert und bestehende Nutzerkommentare

  • Marc ZiegeleEmail author
Chapter
  • 4.8k Downloads

Abstract

Bislang lag der Schwerpunkt der Ergebnisdarstellung auf den Nachrichteneigenschaften, die über verschiedene Formen der kognitiven und affektiven Betroffenheit die individuelle Bereitschaft beeinflussen können, zu kommentieren. Doch in integrierten Öffentlichkeiten konkurrieren massenmediale und interpersonale Relevanzindikatoren um die Aufmerksamkeit, das Interesse und die Reaktionen der kommentierenden Nutzer. Verschiedene Untersuchungen haben gezeigt, dass zwischen 20 und 50 Prozent der Nutzerbeiträge in der Anschlusskommunikation auf Nachrichtenseiten Bezug auf mindestens einen früheren Kommentar nehmen (vgl. Kap. 7.1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.MainzGermany

Personalised recommendations