Advertisement

Einleitung

  • Thomas Schütz
Chapter
Part of the ATZ/MTZ-Fachbuch book series (ATZMTZ)

Die Fahrt eines Fahrzeugs ist mit zahlreichen Strömungsvorgängen verbunden. Zu nennen sind die Umströmung des Fahrzeugs, die Durchströmung des Vorderwagens, die Durchströmung des Passagierraums, die motorinternen Strömungen inklusive Verbrennungsvorgänge sowie die Flüssigkeitsströmungen von Kühl‐ und Kältemitteln oder auch Ölschmierungen.

Die beiden zuerst genannten Strömungsfelder sind eng miteinander gekoppelt. So hängt z. B. der Luftdurchsatz im Motorraum direkt von dem das Fahrzeug umgebenden Strömungsfeld ab. Beide Felder sind Gegenstand der Fahrzeugaerodynamik und müssen gemeinsam betrachtet werden. Dagegen sind die übrigen Strömungsprozesse (Fahrzeuginnenraum, Verbrennungsströmung) fast vollständig bzw. völlig (Flüssigkeitsströmungen, Ölschmierungen) entkoppelt. Sie werden nicht zur Aerodynamik gerechnet und sollen hier nicht behandelt werden.

Das Hauptaugenmerk für Kunden und Entwickler liegt bei der Fahrzeugaerodynamik auf dem Luftwiderstand. Dessen Kennzahl, der cW‐Wert, ist...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden  2016

Authors and Affiliations

  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations