Advertisement

Zusammenfassung und Ausblick

  • David HoffmannEmail author
Chapter
  • 343 Downloads
Part of the BestMasters book series (BEST)

Zusammenfassung

Seit der Synthese des ersten Germylidinkomplexes [Cp(CO)2Mo≡GeArMes] (10) von Power und Mitarbeitern vor 18 Jahren wird die Substanzklasse der Tetrelylidinkomplexe, welche eine Dreifachbindung zwischen einem Übergangsmetall und einem schweren Homologen des Kohlenstoffs enthalten, stetig erweitert. Neben der Variation der Ligandensphäre um das Zentralmetall und des Substituenten am Tetrelatom birgt auch der Wechsel des Zentralmetalls selbst die Möglichkeit, neue Tetrelylidinkomplexe darzustellen und ihre Reaktivität zu studieren. So wurden in den vergangenen Jahren solche Komplexe für eine Vielzahl von Übergangsmetallen synthetisch erschlossen, darunter Germylidinkomplexe des Titans,Rheniums, Eisens und Nickels. Obwohl ein Tantalgermylidinkomplex bereits dargestellt werden konnte, sind für die beiden anderen Metalle der fünften Gruppe des Periodensystems, Vanadium und Niob, keine schweren Homologen der Carbinkomplexe bekannt. Ziel der vorliegenden Arbeit war es daher, mögliche Vorläuferverbindungen für den Aufbau von Tetrelylidinkomplexen zu synthetisieren und ihre Reaktivität gegenüber geeigneten Tetrel(II)-precursoren zu erforschen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Anorganische ChemieUniversität BonnBonnGermany

Personalised recommendations