Advertisement

Diskussion

  • David HoffmannEmail author
Chapter
  • 344 Downloads
Part of the BestMasters book series (BEST)

Zusammenfassung

Um eine mögliche Synthesestrategie zum Aufbau einer Tetrel-Nioboder Tetrel-Vanadium-Dreifachbindung zu finden, kann das Isolobalkonzept herangezogen werden. Ausgangspunkt ist der bekannte, von P. P. Power et al . dargestellte Germylidinkomplex 10. Hier wird die Dreifachbindung zum Germylidinfragment {Ge-R} durch das Übergangsmetallfragment {Cp(CO)2Mo} aufgebaut, welches ein d5ML5- Fragment mit insgesamt 15 Valenzelektronen darstellt. Beide Fragmente sind dabei isolobal zum Methinfragment {CH}. Wird von einem Gruppe 6 Übergangsmetall auf eines der Gruppe 5 gewechselt, hat das Metallfragment ein Elektron weniger.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Anorganische ChemieUniversität BonnBonnGermany

Personalised recommendations