Advertisement

Wieso sehen wir die Welt außerhalb von uns?

Chapter
Part of the Schlüsseltexte der Psychologie book series (SCHTP)

Zusammenfassung

Köhler (1929) greift ein altes – schon vorher diskutiertes – Problem auf: Wieso sehen wir die Welt draußen, obwohl doch die Wahrnehmung auf Prozessen in unserem Kopf basiert? Auf dem Hintergrund des von der Gestalttheorie vertretenen kritischen Realismus (s. Beitrag 2 von Guss) erweist sich dieses Problem als Scheinproblem. Diese erkenntnistheoretische Richtung trennt scharf zwischen der phänomenalen (anschaulichen) und transphänomenalen (physischen) Welt, die uns nicht zugänglich ist. Das gilt etwa auch für die physiologischen (und physischen) Prozesse in unserem Körper.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.FR PsychologieUniversität DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations