Aufbereitung des Datenmaterials

Chapter
Part of the Controlling im Krankenhaus book series (COFRA)

Zusammenfassung

Im Rahmen der Untersuchung wird mit einem exportierten Datensatz von Patienten mit einer F10.X-Diagnose aus dem Jahr 2014 gearbeitet. Aufgrund der Größe des Datensatzes müssen einige Aufbereitungsschritte automatisiert durchgeführt werden. Es werden dafür selbst programmierte VBA (Visual Basic for Applications)- Programme in Form von so genannten Makros verwendet. Personenbezogene Daten werden pseudonymisiert und nicht benötigte oder redundante Spalten entfernt. Ergänzend zu den Standardparametern des Datensatzes werden zusätzliche Parameter anhand der erfassten OPS-Codes errechnet. Aufgrund der Veränderungen zwischen den PEPP-Versionen der Jahre 2014 und 2015 müssen die Daten teilweise konvertiert werden, anschließend erfolgt die Zuordnung der Falldaten zu den einzelnen Gruppen anhand des zuvor definierten Gruppierungsalgorithmus.

Zusammenfassung

Im Rahmen der Untersuchung wird mit einem exportierten Datensatz von Patienten mit einer F10.X‐Diagnose aus dem Jahr 2014 gearbeitet. Aufgrund der Größe des Datensatzes müssen einige Aufbereitungsschritte automatisiert durchgeführt werden. Es werden dafür selbst programmierte VBA (Visual Basic for Applications)‐Programme in Form von so genannten Makros verwendet. Personenbezogene Daten werden pseudonymisiert und nicht benötigte oder redundante Spalten entfernt. Ergänzend zu den Standardparametern des Datensatzes werden zusätzliche Parameter anhand der erfassten OPS‐Codes errechnet. Aufgrund der Veränderungen zwischen den PEPP‐Versionen der Jahre 2014 und 2015 müssen die Daten teilweise konvertiert werden, anschließend erfolgt die Zuordnung der Falldaten zu den einzelnen Gruppen anhand des zuvor definierten Gruppierungsalgorithmus.

Literatur

  1. 1.
    Pauschalierendes Entgeltsystem Psychiatrie/Psychosomatik, Version 2014 – Definitionshandbuch (2013) InEK. S 150–154Google Scholar
  2. 2.
    Pauschalierendes Entgeltsystem Psychiatrie/Psychosomatik, Version 2015 – Definitionshandbuch (2014) InEK. S 213–221Google Scholar
  3. 3.
    Vereinbarung zum pauschalierenden Entgeltsystem für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen für das Jahr 2015 (PEPPV 2015) zwischen dem GKV-Spitzenverband, dem Verband der Privaten Krankenversicherung und der Deutschen Krankenhausgesellschaft. (2014) § 1 Abs. 1Google Scholar
  4. 4.
    Vereinbarung zum pauschalierenden Entgeltsystem für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen für das Jahr 2015 (PEPPV 2015) zwischen dem GKV-Spitzenverband, dem Verband der Privaten Krankenversicherung und der Deutschen Krankenhausgesellschaft. (2014) § 1 Abs. 3Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Psychiatrie und PsychotherapieEvangelisches Krankenhaus BielefeldBielefeldDeutschland
  2. 2.Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie BethelEvangelisches Krankenhaus BielefeldBielefeldDeutschland
  3. 3.Fakultät Wirtschafts- u.SozialwissenschaftenHochschule OsnabrückOsnabrückDeutschland

Personalised recommendations