Einleitung

Chapter
Part of the Alter(n) und Gesellschaft book series (AUGES)

Zusammenfassung

Alter und Altern und damit auch das subjektive Alterserleben sind gemäß dem vorangestellten Zitat einerseits durch biologische Prozesse und personenbedingte Faktoren, andererseits durch veränderliche, unter anderem auch ökonomische Bedingungen geprägt. In dieser Arbeit sollen die ökonomischen Bedingungen des Alterserlebens näher beleuchtet werden, indem der Frage nachgegangen wird, welche Konstruktionen des subjektiven Alterserlebens durch ökonomische Prozesse, hier beispielhaft am Phänomen Werbung dargelegt, vermittelt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für GerontologieUniversität VechtaVechtaDeutschland

Personalised recommendations