Advertisement

Die Triodos Bank und ihr nachhaltiges Geschäftsmodell

  • Alexander Schwedeler
Chapter

Zusammenfassung

Eine der Herausforderungen, denen nicht nur die Triodos Bank, sondern auch die anderen Banken derzeit begegnen müssen, ist das Thema Regulierung. Die Bankenaufsicht betrachtet die Triodos Bank nun als eine mittelgroße Bank; damit gehen weitreichende Anforderungen einher. Wie sind sehr darum bemüht, uns dennoch Räume zum Atmen zu erhalten, die Ruhe zu bewahren und weiterhin das zu leben, was die Triodos Bank ausmacht und wonach wir streben. Die Gründung der Triodos Bank erfolgte im Jahr 1980. Unsere vier Gründer, Adriaan Deking Dura, Dieter Brüll, Lex Bos und Rudolf Mees, beschäftigen sich seit den Sechzigerjahren intensiv mit Fragestellungen rund um das Thema Social Banking, aber auch stark mit der Anthroposophie. Die Gründer sind damals auch zur GLS Bank nach Bochum gereist, weil dort ähnliche Ideen lebten, und haben sich von Herrn Barkhoff, dem Gründungspionier der GLS Bank, inspirieren lassen. Zum Umfeld unserer vier Gründer gehörte damals noch Bernard Lievegoed, und in dem Zusammenhang gibt es eine kleine Gründungsanekdote. Die vier Gründer sind zu Herrn Lievegoed gegangen, der ein Arzt, Psychologe und Heilpädagoge und zudem Vorsitzender der anthroposophischen Gesellschaft war. Sie gingen einfach zu dem Vorsitzenden hin, haben die Initiative vorgestellt und gesagt: „Wir wollen eine Bank gründen“, und haben ihn nach seiner Meinung gefragt. Das war in einem runden Eckzimmer, berühmt unter den damaligen Anthroposophen in Zeist. Dort hat Bernard Lievegoed also die vier empfangen und gesagt: „Ok, ihr wollt eine Bank gründen“; er schaute jeden an und sagte: „Lex Bos, willst du das machen?“ „Ja, dafür bin ich ja hier.“ „Dieter Brüll, willst du das machen?“ „Ja natürlich!“ „Rudolf Mees, willst du das auch machen?“ „Ja, ja natürlich!“ Adriaan Deking Dura genauso. Und dann hat er wohl gesagt: „Ok, gut, dann sind wir fertig.“ Es gibt so einen holländischen Ausdruck: „Dan zijn we klaar“. Dann sind die vier wieder raus gegangen, haben sich angeschaut und gesagt: „Jetzt haben wir ein Versprechen abgegeben. Jetzt müssen wir das auch tun!“ Das ist ein Motiv, das maßgebend ist für den Charakter von Triodos und die Kultur der Bank: dieser Aspekt des Tuns.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Leadership ConsultantStuttgartDeutschland

Personalised recommendations