Bolzen, Stiftverbindungen, Sicherungselemente

Chapter

Zusammenfassung

Bolzen und Stifte dienen der gelenkigen oder festen Verbindung von Bauteilen, der Lagesicherung, Zentrierung, Führung usw. Bei losen Verbindungen müssen die Bolzen, Stifte oder Bauteile gegen Verschieben gesichert werden, z. B. durch Stellringe, Splinte und Querstifte. Formen und Abmessungen dieser Verbindungselemente sind weitgehend genormt.

Bolzen ohne Kopf, DIN EN 22340 (Abb. 46.1a), Bolzen mit kleinem oder großem Kopf, DIN EN 22341 (Abb. 46.1b), werden als Gelenkbolzen verwendet, zum Beispiel bei Laschenketten, Stangenverbindungen und Ketten.

Bolzen mit Gewindezapfen, DIN 1445 (Abb. 46.1c) und Senkbolzen mit Nase, (Abb. 46.1d) werden als festsitzende Lager- und Achsbolzen z. B. bei Laufrollen und Türscharnieren benutzt.

Für die Bolzen wird als Toleranz h 11, für die Bohrung H 8 bis H 11 empfohlen, andere Toleranzen sind jedoch für besondere Fälle zulässig.

Bolzenverbindungen werden normalerweise auf Biegung und Flächenpressung berechnet, die Abscherbeanspruchung ist meist vernachlässigbar klein.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.HannoverDeutschland
  2. 2.WolfenbüttelDeutschland

Personalised recommendations